Alle Artikel mit dem Schlagwort: Traum

Indie-Adventure „Trauma“: Surrealer Abstieg ins Unterbewusstsein

Die Verletzte im Krankenbett bleibt für uns ohne Namen, wir lernen die junge Frau nur durch ihre Träume im Halbschlaf auf der Intensivstation kennen – ein Reigen surrealer wie verstörender Erinnerungsfetzen, die wir wie mit einem fotografischen Auge ertasten, aus dem Vergessen reißen, ihnen Sinn zu geben versuchen. So wandern wir beispielsweise mit ihr eine nächtliche Straße entlang, lösen mit wenigen Gesten eine scheinbar solide Mauer auf – und finden uns am Anfang unseres Pfades wieder. „Diese Welt ist zu klein“, haucht das Unterbewusstsein – und wieder haben wir ein Puzzle-Teil an die richtige Stelle gelegt. „Trauma“, so der Titel dieser Traumwelt, ist ein künstlerisch ambitioniertes Adventure des gebürtigen Warschauers Krystian Majewski, das einem interaktivem Film, aber auch einer assoziativen Variante von „Myst“ ähnelt.

DVD “Inception” – Wenn dein Traum manipuliert wird

Irgendwann im Sommer 2010: Eine gedämpfte Stimme am Telefon. „Hast du schon Inception gesehen? Nein? Den musst du dir unbedingt ansehen. Ist einer der besten Filme, die ich in diesem Jahr gesehen habe.“ OK, sagte ich mir. Mal sehen, was Hollywood da auf Zelluloid gebannt, sorry: digital gespeichert hat. Noch schnell ein Blick in die Kritiken. Auch die scheinen das allgemeine Urteil vieler Menschen zu bestätigen. Der Film ist gut und absolut sehenswert.