Alle Artikel mit dem Schlagwort: Tablets

Gartner: Bald ein Viertel der Unternehmen mit eigenen App-Läden

Stamford/Bonn, 12. Februar 2013: Mehr und mehr Unternehmen bauen sich eigene virtuelle Läden für Miniprogramme („App Stores“) auf, bis 2017 wird jede vierte Firma soweit sein. Das besagt eine Prognose des US-Marktforschungsunternehmens „Gartner“ in Stamford. Allerdings wird wohl nur eine Minderheit damit Apps nach außen verkaufen. Vielmehr sollen diese Netzläden regulieren, welche Programme die Angestellten auf ihren PCs, Tablettrechnern und Computertelefonen im Unternehmen nutzen dürfen. Hintergrund dafür ist ein genereller Trend vor allem junger Angestellter, ihre eigenen Mobilcomputer auch auf Arbeit zu nutzen und umgekehrt – was einige Sicherheitsrisiken für das betreffende Unternehmen mit sich bringen kann.

eReader-Verkauf legt um 30 % zu

Berlin, 24. August 2012: Der Markt für eReader – also Lesegeräte für elektronische Bücher – wächst in Deutschland stark – wenn auch auf immer noch niedrigem Niveau. So legte der Umsatz mit eReadern im vergangenen Jahr um ein Drittel auf rund 31 Millionen Euro zu. Das geht aus Angaben des Hightech-Verbandes “Bitkom” im Vorfeld der eBuch-Tagung “E:PUBLISH” (15. und 16. 11. 2012 in Berlin) hervor. Legt man einen Durchschnittspreis von etwa 150 Euro zu Grunde, wurden damit 2011 reichlich 200.000 eReader verkauft.