Alle Artikel mit dem Schlagwort: Sport

Jetzt kann die Sonne eigentlich losstrahlen: Modedesign-Studentin Alrike Gutsche (21) trägt einen Schnorchel-Anzug aus der neuen atmungsaktiven UV-Schutz-Textilie, Politologie-Student Aaron Wieland (20) zeigt die Radler-Klamotten aus dem 3D-Stoff. Foto: Heiko Weckbrodt Foto: Heiko WeckbrodtJetzt kann die Sonne eigentlich losstrahlen: Modedesign-Studentin Alrike Gutsche (21) trägt einen Schnorchel-Anzug aus der neuen atmungsaktiven UV-Schutz-Textilie, Politologie-Student Aaron Wieland (20) zeigt die Radler-Klamotten aus dem 3D-Stoff. Foto: Heiko Weckbrodt Foto: Heiko Weckbrodt

Forscherin aus Dresden erfindet UV-Schutzmode

Professorin Machova will mit raffinierten 3D-Textilien Radler, Schnorchler und Kinder vor Sonnenbrand und Schwitzerei schützen Dresden/Limbach-Oberfrohna, 26. Februar 2016. Durchgeröstete Kinder am Badestrand und rote Rücken nach der Schorchelei könnten dank der Erfindung einer tschechischen Sächsin schon bald der Vergangenheit angehören: Die Textilforscherin Prof. Katerina Machova von der privaten Fachhochschule Dresden (FHD) und die sächsische Designerin Steffi Barth haben neuartige Sport-Klamotten entwickelt, die gegen schädliche Ultraviolett-Strahlung schützen und doch so luftdurchlässig sind, so dass Freizeitsportler darin nicht schwitzen. Die Erfinderinnen lassen sich ihre weltweit einmaligen 3D-Textilien gerade patentieren. Westsächsische Unternehmen werden die UV-geschützten Schwimmanzüge, Radler-Shirts und Sporthosen nun produzieren. Etwa ab Ende Mai können Freizeitsportler die UV-Schutzmode kaufen.

Mit Elektronik gespickte Sportsachen wie dieser von einem deutschen Team entwickelte "ProGlove" sollen bald zum Trainingsalltag gehören. Foto: Intel

14 Millionen Deutsche wollen schlaue Sportklamotten

Trainingsschuhe und -Shirts werden mit Elektronik und Sensoren gespickt Berlin, 13. Juli 2015. Rund 14 Millionen Deutsche – und damit rund ein Viertel aller Freizeitsportler – wünschen sich „intelligente“ Sportkleidung mit Sensoren und Elektronik, die zum Beispiel Herzfrequenz, Puls, Kalorienverbrauch und gerannte Kilometer messen. Das hat der deutsche Digitalverband „Bitkom“ aus Berlin errechnet. Er stützt sich dabei auf eine Umfrage unter 1014 Bundesbürgern.

Des Radlers Herz rast? Schlaumeier-Trikot schaltet E-Motor zu

Intelligente Fraunhofer-FitnessSHIRTS steuern bald Pedelecs Erlangen/Böblingen, 4. November 2013: Der persönliche Trainer steckt künftig bei jedem E-Radler im T-Shirt – zumindest wenn es nach Fraunhofer-Forschern und Ingenieuren aus Erlangen und Böblingen geht: Die wollen demnächst zusammen mit Pedelecs  intelligente „FitnessSHIRTs“ verkaufen, die je nach Trainigsstress des Radlers den Elektromotor des Fahrrads automatisch zuschalten oder drosseln.

“Liga total” in der Mobile-TV-App fürs iPhone

Billigvariante des Telekom-Bezahlfernsehens interessantes Angebot für Fußballfans Alle Spiele der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga live aufs Handy – das klingt bei einem Preis von nur 5 Euro pro Monat nach einem Super-Angebot. Auf den ersten Blick überrascht die Billigvariante des Telekom-Bezahlfernsehens „Liga-total“ in der „Mobile-TV“-App fürs iPhone auch mit guter Bild- und Tonqualität. Da das Ganze aber nur über die Mobilfunkverbindung funktioniert und nicht zum Beispiel über WLAN, geht es bei Bild und Ton oft nicht ruckelfrei über das Handy.