Alle Artikel mit dem Schlagwort: Google plus

Ziemlich nervend: Durch ein automatisches Update im Google-Kalender werden uns neuerdings Geburtstage von unseren "Google+"-Kontakten eingeblendet. Abb.: BSF

Google+-Geburtstage aus Google-Kalender löschen

Wie man die jüngste Erinnerungs-Flut von Google loswerden kann Wer sowohl „Google+“ wie auch den – eigentlich recht praktischen – Google-Kalender nutzt und ihn zum Beispiel mit den Kalender-Apps auf dem iPhone oder einem Android-Telefon verknüpft hat, bekommt dort seit einiger Zeit automatisch die Geburtstage von mehr oder minder wildfremden Leuten angezeigt. Dabei handelt es sich um Geburtstage von Kontakten, die man bei „Google+ irgendwann einmal eingekreist hat. Leider kann man diese Jubiläen-Flut, die Google kürzlich unerbetenerweise eingespielt hat, nicht im Kalender selbst wieder abschalten, ohne die selbst eingetragenen Geburtstags-Erinnerungen gleich mit zu deaktivieren. Wir zeigen hier, wie man diese „Google+“-Geburtstage wieder los wird:

Wie du Google+ Kreise nutzen kannst

Mit Google+ kannst du prima deine zukünftigen Partys oder andere Treffen organisieren. Hierfür brauchst du nur einen eigenen Kreis anlegen. In den jeweiligen Kreis fügst du alle Personen, welche du zu deiner Party einladen möchtest. Das Gute an Google+ ist, du kannst auch Personen in die Kreise einfügen, die gar nicht bei Google+ sind. Diese werden dann per Mail benachrichtigt. Hier habe ich noch ein paar Beispiel für dich, wie du die Kreise von Google+ am Besten nutzt.

Umfrage: Zuerst Facebook – dann Frühstück

Berlin, 24.6.2012: Kontakt-Netzwerke wie „Facebook“ strukturieren den Alltag vieler Deutscher inzwischen wesentlich mit: Immerhin jeder dritte Nutzer vergewissert sich bereits vormittags über neue Einträge, für sieben Prozent ist der Gang zu „Facebook“ oder ähnlichen Netzwerken sogar die erste Amtshandlung noch vor dem Frühstück. Das hat eine „Forsa“-Umfrage unter rund 1000 Internet-Nutzern in Deutschland ergeben.

Neues Google+-Layout freigeschaltet

Mountain View, 11.4.2012: Google hat heute ein neues Layout für sein Kontaktnetzwerk “Google+” freigeschaltet, das in einigen Punkten wie eine Antwort auf Facebooks neue Chronik-Ansicht anmutet. So können sich Nutzer nun ein großformatiges Profilbild festlegen. Hinzugekommen ist links eine neue und konfigurierbare Navigationsleiste, über die man einen Schnellzugriff auf das eigene Profil, Kreise, Fotos, Spiele und Video-Chats sowie eine “Entdecken”-Funktion erhält. Auch die Chatpartner-Übersicht rechts erinnert etwas an Facebook.