Alle Artikel mit dem Schlagwort: Entsorgung

Die Deutschen horten daheim 100 Millionen Alt-Handys. Foto: Bitkom

Deutsche bunkern 100 Millionen Alt-Handys

Berlin, 1. April 2015: Die privaten Altelektronik-Halden wachsen: Mittlerweile horten die Deutschen 100 Millionen alte Mobiltelefone daheim, rund 28 Millionen mehr als noch vor fünf Jahren. Das teilte der Bitkom-Verband in Berlin auf Basis einer Aris-Umfrage unter 1006 Bundesbürgern mit. Der Verband appellierte an die Deutschen, die alten Handys in kommunalen Elektroniksammelstellen zu entsorgen. hw

Verbraucherzentrale warnt vor „Brandsatz“ Lithium-Batterie

Explodierende Knopfzelle setzte Speisekammer in Sachsen in Brand Leipzig, 26. Oktober 2014: Alte Lithium-Batterien und -Akkus, wie sie allerorten in Handys, Uhren, Laptops und Hörgeräten eingesetzt werden, können wie Brandbomben wirken, hat die sächsische Verbraucherzentrale aus aktuellem Anlass gewarnt: Bei einer Familie aus Sachsen war kürzlich eine alte Lithium-Zelle explodiert und hatte die Speisekammer in Brand gesetzt.

Müllberg aus alten Handys wächst

Berlin, 9. Dezember 2012: Die inoffizielle Müllhalde für alte Handys wächst und wächst – in den Schubladen und Kellern der Deutschen. Mittlerweile haben die Bundesbürger insgesamt 85,5 Millionen ausgemusterte Mobiltelefone daheim gehortet, das sind etwa 2,5 Millionen mehr als vor einem Jahr und zirka 13 Millionen Handys mehr als Ende 2010. Das geht aus Umfragen des Hightech-Verbandes “Bitkom” hervor.

Bitkom lehnt Handy-Pfand ab

Berlin/Hannover, 8.3.2012: Der deutsche Hightech-Branchenverband “Bitkom” hat einen Vorschlag der bündnisgrünen Bundestagsfraktion abgelehnt, für Mobiltelefone künftig ein Pfand wie bei leeren Getränkeflaschen einzuführen. Der bürokratische Aufwand läge in keinem Verhältnis zum angestrebten Nutzen, kritisierte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder am Rande der Computermesse “Cebit” in Hannover.