Alle Artikel mit dem Schlagwort: Aufschlagsstelle

Ab sofort Absturzgefahr: ESA-Experten sollen Marssonden-Einschlag verorten

Darmstadt/Paris, 14.1.2012: Die steuerlose russische Marssonde “Phobos-Grunt” kann jetzt jederzeit abstürzen – mutmaßlich morgen (Sonntag). Wie die europäische Weltraumagentur ESA mitteilte, wird die mit gefährlichen Stoffen wie dem radioaktiven Kobalt-57 beladene Sonde voraussichtlich dieser Tage, spätestens aber am Dienstag, irgendwo 51 Grad nördlich oder südlich des Äquators abstürzen – Teile Deutschlands liegen an der nördlichen Grenze dieses Aufschlagkorridors. Ein zwölfköpfiges Expertenteam unter Führung des ESA-Büros für Weltraumschrott soll nun die Flugendbahn berechnen.