Alle Artikel mit dem Schlagwort: Zappe

Fernsehermarkt: Gesten und iPhone verdrängen Zappe

Berlin, 18.3.2012: Nach Jahren einer eher schwachen Entwicklung im Heimelektronikmarkt sollen innovative Bedienkonzepte und höhere Bildschirmauflösungen den Fernseher-Verkauf nun wieder ankurbeln: Miniprogramme (Apps) in Kompination mit Computertelefonen (Smartphones wie das iPhone) übernehmen in den mit Elektronik vollgestopften neuen “Smart-TVs” zunehmend die Rolle der Fernbedienung, zu dem zaubern sie Spiele, Zusatzinfos und andere Mehrwertdienste auf die Glotze. Andere Hersteller setzen auf die Sprach- oder Gesten-Steuerung von Fernsehgeräten, dies wird auch dem bisher nur gerüchteweise existierenden kommenden Apple-Fernseher nachgesagt. „Die klassische Fernbedienung für Fernseher wird in ein paar Jahren überflüssig”, glaubt Ralph Haupter vom Präsidium des Hightech-Verbandes “Bitkom”.

Power DVD 11: Das iPhone als Zappe

Genervt, weil Sie Videos per PC anschauen und den Komfort einer herkömmlichen Fernseh-Zappe vermissen? Denn jedes Mal aufzustehen und auf die „Space“-Taste auf der Tastatur zu kloppen, um den Film kurz anzuhalten, macht keinen Spaß. Dafür hat Cyberlink in der aktuellen 11er Version von „Power DVD“ nun Abhilfe geschaffen: Wer ein iPhone, iPad oder Android-Smartphone hat, kann diese Geräte mittels der Gratis-App „PowerDVD Remote“ in eine Fernbedienung verwandeln. So geht’s: PowerDVD 11 auf dem PC installieren, starten, App auf dem iPhone runterladen und starten, den „Passcode“ vom neuen Reiter „Gerät“ in PowerDVD eingeben und los geht es – gesteuert werden können damit sowohl DVD- wie auch Bluray-Wiedergabe. An den Kernfunktionen – nämlich der Filmwiedergabe – hat Cyberlink wenig verändert, die Wiedergabe von 3D-Filmen zum Beispiel beherrschte schon der Vorgänger PowerDVD 10. Hier fällt in der neuen Version eher negativ auf, dass das Programm jetzt die Wiedergabe von Blurays via Analog-Anschluss (VGA) auf Beamern und TFTs nun kategorisch ablehnt. Dafür kann man jetzt aber zum Beispiel Videos und Bilder von Apples Mobilgeräten auf den PC streamen, …

Power DVD 11: Das iPhone als Zappe

Genervt, weil Sie Videos per PC anschauen und den Komfort einer herkömmlichen Fernseh-Zappe vermissen? Denn jedes Mal aufzustehen und auf die „Space“-Taste auf der Tastatur zu kloppen, um den Film kurz anzuhalten, macht keinen Spaß. Dafür hat Cyberlink in der aktuellen 11er Version von „Power DVD“ nun Abhilfe geschaffen: Wer ein iPhone, iPad oder Android-Smartphone hat, kann diese Geräte mittels der Gratis-App „PowerDVD Remote“ in eine Fernbedienung verwandeln. So geht’s: PowerDVD 11 auf dem PC installieren, starten, App auf dem iPhone runterladen und starten, den „Passcode“ vom neuen Reiter „Gerät“ in PowerDVD eingeben und los geht es – gesteuert werden können damit sowohl DVD- wie auch Bluray-Wiedergabe. An den Kernfunktionen – nämlich der Filmwiedergabe – hat Cyberlink wenig verändert, die Wiedergabe von 3D-Filmen zum Beispiel beherrschte schon der Vorgänger PowerDVD 10. Hier fällt in der neuen Version eher negativ auf, dass das Programm jetzt die Wiedergabe von Blurays via Analog-Anschluss (VGA) auf Beamern und TFTs nun kategorisch ablehnt. Dafür kann man jetzt aber zum Beispiel Videos und Bilder von Apples Mobilgeräten auf den PC streamen, …