Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wordpress

Nachdem wir das eigentlich als Anti-Spammer-Schutz gedachte Plugin Sweetcaptcha deaktiviert hatten, verschwand auch die penetrante Popup-Werbung - hier hatte sich offensichtlich Adware eingeschlichen. Abb.: SweetCaptcha

SweetCaptcha: Werbe-Spam statt Spamschutz

WordPress-Erweiterung „SweetCaptcha“ schmuggelt Adware auf Blogs Dresden, 8. Juli 2015. Wer ein Blog auf Basis des Redaktionssystems „Wordpress“ betreibt, dabei „SweetCaptcha“ einsetzt und plötzlich Nutzerbeschwerden über aufdringliche Werbung bekommt, sollte das angebliche Anti-Spammer-Plugin einmal versuchsweise deaktivieren: Nachdem wir auf Oiger.de lange Zeit das ursprünglich recht originelle WordPress-Plugin „SweetCaptcha“ verwendet hatten, trat der genannte Effekt plötzlich auf. Anscheinend durch eine reguläre Aktualisierung des Programms mit eingespielt, verursachte das Plugin nervende Aufklapp-Fenster mit Weiterleitungen auf halbseidene Spiele- und „Gewinn“-Seiten.

Abb.: Wordpress.org

Für Einsteiger: Wie starte ich ein Blog?

Was ist überhaupt ein Blog? In den 1990ern kamen in den USA, Deutschland und anderswo die ersten Netztagebücher bzw. Weblogs (Blogs) auf. Seitdem hat sich der Fokus der meisten Blogs verändert: Dominierten anfangs echte Tagebücher, sind die meisten Blogs heute eher Portale über meist hochspezialisierte Themen. Kennzeichen von Blogs sind u. a. einfache Bedienbarkeit (wenn sie einmal eingerichtet sind), dynamische Seitenerzeugung und Kommentarfunktionen. Wie startet man ein Blog? Einen einfachen Start bietet zum Beispiel die kostenlose Plattform www.blogger.com von Google: Man sucht sich ein Thema aus, wählt einen Blog-Namen, bastelt sich aus vorbereiteten Bausteinen ein Design zusammen – was etwa eine halbe Stunde dauert – und los geht’s. Ebenfalls recht anfängerfreundlich ist die Plattform WordPress.com, dort muss man in der Gratis-Version allerdings Werbeanzeigen akzeptieren. In den weiten des Internets finden sich natürlich noch weitere Plattformen, über die man – mehr oder minder – einsteigerfreundlich und gratis einen Blog starten kann.

Oigers Nerdplausch (6): Die Schreibmaschine der Blogger und heiße Apps

Dresden, 14. Oktober 2013: „Wordpress“ gilt als klassisches Redaktionssystem für Blogger: Es ist kostenlos verfügbar, man kommt leicht zu Ergebnissen und es ist per Browser und App von überall her verwendbar. Oiger-Redakteur Ronny hat kürzlich das „Wordpress“-Camp in den Niederlanden besucht und sich auf den neuesten Stand bringen lassen. Im Oiger-Nerdplausch berichtet er darüber. Außerdem stellt Heiko ein paar ganz heiße Apps vor 😉 hw

Die WordPress-Community traf sich in den Niederlanden

An diesem Wochenende fand in Leiden in den Niederlanden das “Wordcamp Europe” statt. Bei der Veranstaltung trafen sich die Größen der Community, um über das besonders von Bloggern gern genutzte, kostenlose Publikations-Programm “WordPress” zu sprechen. Innerhalb von zwei Tagen fanden 32 Vorträge statt, welche den 500 Teilnehmern die neusten Infos über WordPress vermitteln sollten.

WordPress-Erweiterung „WP-VGWort“ ebnet Bloggern Weg zum Tantiemen-Scheck

München/Dresden, 24. Februar 2013: Im Internet wird oft und gern über die Rechte-Verwertungsgesellschaften geschimpft – ein abrupter Sinneswandel tritt freilich bei vielen Autoren ein, wenn sie ihren ersten VG-Wort-Scheck bekommen haben. Zwischen 120 und 150 Millionen Euro nimmt die in München ansässige „Verwertungsgesellschaft Wort“ pro Jahr für Zweit- und Drittverwertungen von Berichten, Reportagen und anderen Texten bei den Betreibern elektronischer Pressespiegel, bei Bibliotheken, Kopiererherstellern und anderen ein und schüttet einen wesentlichen Teil davon an die bei ihr registrierten Geistesschaffenden aus. Seit einiger Zeit können auch Internet-Autoren davon profitieren, wenn andere ihre Texte weiterverwursten. Das kann im Jahr ein paar Dutzend Euros ausmachen, aber durchaus auch den Gegenwert einer neuen Graka ausmachen. Freilich ist das Verfahren noch recht kompliziert. Um Bloggern das Leben diesbezüglich etwas zu vereinfachen, haben zwei Dresdner ein kostenloses und recht komfortables Erweiterungsmodul (Plugin) für das weitverbreitete Publikationsprogramm „Wordpress“ entwickelt.