Alle Artikel mit dem Schlagwort: Reader

Wie man Nachrichten seiner Lieblings-Internetseiten als „Feed“ bündelt

Kostenloses Abo vieler Portale möglich „RSS-Feeds“ (Nachrichtenfutter) sind für den Netznutzer eine gute Alternative, um sich über aktuelle Informationen seiner beliebtesten Internetseiten auf dem Laufenden zu halten, ohne tagtäglich all diese Seiten nacheinander ansteuern zu müssen. Hat man solch einen kostenlosen „Feed“ gewählt, sendet dieser fortan in Echtzeit an ein Programm auf dem Computer des Empfängers aktuelle Nachrichten und sonstige Änderungen auf der abonnierten Netzseite. In der Praxis läuft dies auf Gratis-Abos der Lieblingsseiten hinaus, die man dann in einer komfortablen Übersicht auf einen Blick verfolgen kann.

Bericht: Amazon startet 2012 farbiges eBuch-Lesegerät

Seattle/Taipeh, 10.5.2012: Der Internetbuchhändler will angeblich noch in diesem Jahr eBuch-Lesegeräte (Readers) mit farbigem Bildschirm auf den Markt bringen. Das berichtet die taiwanesische “Digitimes” unter Berufung auf nicht genannte Quellen aus der Industrie. Die Geräte sollen demnach im zweiten Halbjahr 2012 auf den Markt kommen und mit Mehrfinger-Gesten (Multitouch) bedienbar sein. Anders als Tablettrechner mit ihren Aktiv-Display verwenden klassische eBuch-Reader bisher meist passive Graustufen-Bildschirme. Im Vergleich zu iPad & Co. kommen sie dadurch auf viel längere Akku-Laufzeiten (oft zwei Wochen) als Tablets, können aber eben keine farbigen Bilder oder gar Videos darstellen. hw