Alle Artikel mit dem Schlagwort: Oiger

Das Lichtjahr 2015 endet, 2016 naht. Das Hintergrundfoto hier war übrigens der Aprilscherz des CERN, das hier einen seiner riesigen Detektoren mit einem hineinmontierten Lichtschwert-Jedi konfrontierte. Originalfoto (modifiziert): Max Brice and Daniel Dominguez/CERN

Der Oiger wünscht allen Lesern ein schönes Jahr 2016!

84 % mehr Besucher in diesem Jahr – wir freuen uns und danken Dresden, 31. Dezember 2015. Seit Anfang 2015 betreiben wir das Nachrichtenportal Oiger (alias der Computer-Oiger) nun hauptberuflich und seitdem hat sich die Resonanz auf unser kostenloses Informationsangebot auch deutlich erhöht: Insgesamt über 355.000 eindeutige Nutzer weist die Zugriffsstatistik aus – das entspricht einem Wachstum um 84 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Ja, das ist er: der Weihnachts-Oiger ;-) Foto: hwJa, das ist er: der Weihnachts-Oiger ;-) Foto: hw

Oiger wünscht schöne Weihnacht!

Dresden, 24. Dezember 2015. Statistisch gesehen wird heute Abend unter Ihrem Weihnachtsbaum ein ultrahochauflösender Fernseher stehen, außerdem ein Smartphone liegen, ein Tablet mit richtig großem Bildschirm, eine Smartwatch und wahrscheinlich flattert auch noch eine Drohne um den Baum. Und am Boden sind Gutscheine ausgebreitet. Das sind jedenfalls einige der Artikel, die den Handel in diesem Weihnachtsgeschäft besonders glücklich gemacht haben, da sie oft als Geschenke gefragt waren. Aber wir wissen ja alle, wie das mit Statistiken ist: Die Ausnahme bestätigt die Regel 😉 Also wünschen wir als Oiger-Team all unseren Lesern und Freunden ein schönes Weihnachtsfest – mit vielen schönen und ganz besonderen Geschenken. Weihnachten mit Larta Croft (Badty92)

Repro: Oiger, Original: Madeleine Arndt

Oiger jetzt auch über oiger.de erreichbar

Dresden, 24. April 2015: Wer den „Oiger“ aufruft, muss jetzt weniger tippen (es sei denn, der Oiger ist ohnehin in der Favoritenleiste): Statt nur über computer-oiger.de ist unser Nachrichtenportal jetzt auch zusätzlich über die Internet-Adresse oiger.de aufrufbar. Weniger tippen, mehr Themen-Vielfalt Damit schenken wir unserer geschätzten Leserschaft nicht nur wertvolle Lebenszeit, die sie sonst mit unnötigen Tastenanschlägen verplempern müsste, sondern ziehen auch eine Konsequenz aus dem veränderten Profil unseres Angebots: Ursprünglich mehr oder minder als Blog und Zusatzangebot für Leser der DNN-Computerseite gestartet, ist das Themenspektrum rasch gewachsen. Längst hat sich der „Oiger“ zu einem Nachrichtenportal mit den Schwerpunkten Forschung und Wirtschaft in Sachsen gewandelt. Zudem berücksichtigen wir in zunehmendem Maße auch benachbarte Themenfelder in Kultur, Geschichte und Politik. Dies hatten wir ja bereits angekündigt, als wir unsere Seite zu Jahresbeginn 2015 neu ausgerichtet haben. Insofern ist der Computer-Oiger zu einem News-Portal geworden, das auch deutlich über die Welt der Informationstechnologie hinaus äugt (= oigt). Autor: Heiko Weckbrodt

Heiko Weckbrodt

In eigener Sache: Neues Oiger-Layout

Liebe Leser! Vielen Stammlesern ist es zweifellos schon aufgefallen, dass der „Oiger“ jetzt in neuer Optik daher kommt. Nach fast vier Jahren war es nun wohl fällig: Unser Nachrichtenportal hat ein neues Layout bekommen, das sich mehr an die heutigen Magazin-Sehgewohnheiten anlehnt.

Heiko Weckbrodt

Der Oiger wünscht allen Lesern ein gutes Jahr 2015

688.000 Seitenzugriffe in diesem Jahr – ein Plus von 18 % Dresden, 31. Dezember 2014: Der Oiger dankt seiner Leserschaft für ihre Treue und wünscht allen ein gutes, nerdiges Jahr 2015. Im neuen Jahr, soviel sei schon verraten, wird es mehr Themenbreite auf unserem Portal geben. Natürlich wollen wir wieder viele interessante Geschichten aus Forschung und Wirtschaft ausgraben und dabei auch etwas mehr über den sächsischen Tellerrand hinausschauen, aber auch Kunst & Kultur sowie lokale Entwicklungen im Raum Dresden stärker bedenken.

Oiger gibt es nun auch als App

Wie die App installiert wird Dresden, 8. September 2013: Wer die Nachrichten und Testberichte vom Computer-Oiger bequem als App auf mobilen Geräten verfolgen will, gibt es den Oiger nun auch als App. Das Mini-Programm erspart es euch, die Oiger-Seite jedesmal manuell im Browser aufzurufen. Außerdem filtern sie dem Nutzer auf Fingertipp die jüngsten Videos, die aktuellen Nachrichten und Interessengebiete heraus. Natürlich sind auch Kommentare sowie Zitate auf Facebook & Co. möglich.

Vergleichstests und Tech-Nachrichten bei unserern Lesern besonders beliebt

Besucherzahlen steigen – Oiger wünscht allen ein gutes Jahr 2013 Dresden, 1. Januar 2013: Der Oiger und seine Mannen wünscht all seinen Lesern ein gutes, gesundes und spannendes Jahr 2013. Sicher wird es wieder viel aus Hochtechnologie, Forschung und Wirtschaftspolitik in Sachsen und weltweit zu berichten geben, über schicke neue Technik-Gadgets und Spiele, aber auch aus Raumfahrt, Historie und Literatur. Und wir danken allen Lesern, die uns die Treue gehalten haben oder uns seit dem Start dieses Portals vor eineinhalb Jahren entdeckt haben 😉 Monatliche Besucherresonanz hat sich mehr als verdreifacht Und über diese Resonanz können wir uns nur freuen, ist sie doch Belohnung genug für alle Arbeit. Eine Anregung des Dresdner Medien-Blogs „Flurfunk“ folgend und im Sinne von „Glasnost” (Gorbi lebt!), seien an dieser Stelle auch konkrete Zahlen genannt: Insgesamt konnte der Computer-Oiger im Jahr 2012 laut „Google Analytics“ 116.064 „eindeutige Besucher“ begrüßen beziehungsweise 145.097 Besuche und über 430.000 Seitenaufrufe. Damit hat sich die monatliche Besucherzahl gegenüber dem Startjahr 2011 auf nun 9672 mehr als verdreifacht. Besonders freuen wir uns auch über unsere Leser …