Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mikroelekronik

1961 als Arbeitsstelle für Molekularelektronik (kleines Foto) in Dresden gegründet, dann zur zentralen Chip-Entwicklungsschmiede der DDR entwickelt und nun an die US-Firma IDT verkauft: Das ZMDi. Fotos (2): Heiko Weckbrodt

US-Elektronikfirma IDT kauft Dresdner ZMD

San José/Dresden, 27. Oktober 2015. Das kalifornische Elektronik-Unternehmen “Integrated Device Technology” (IDT) will die Dresdner Chipdesign-Firma ZMDi zum Jahresende 2015 für 310 Millionen Dollar kaufen. Das hat IDT in San José bekannt gegeben. Die Amerikaner interessieren sich für das besondere Knowhow der Dresdner, die auf das Zusammenspiel digitaler und analoger Elektronik und Sensorik spezialisiert sind.

Halbleitermarkt: Hohes Wachstum in Indien erwartet

Mumbai, 9.4.2012: Indien wird 2012 einer der dynamischsten Wachstumsmärkte für die Halbleiterindustrie sein. Das schätzte das US-Marktforschungsunternehmen “Gartner” ein. Die Analysten erwarten, dass die Mikroelektronik-Umsätze in Indien in diesem Jahr um 20 Prozent auf 9,2 Milliarden Dollar (sieben Milliarden Euro) steigen werden. Weltweit werden die Halbleiterumsätze hingegen “nur” um vier Prozent auf 316 Milliarden Dollar (242 Milliarden Euro) zulegen.