Neueste Artikel

Huawei etabliert Entwicklungszentrum in Dresden

Huawei. Foto: Heiko Weckbrodt

Huawei. Foto: Heiko Weckbrodt

Chinesen wollen in Sachsen neue Betriebssystem-Architekturen entwerfen lassen

Dresden, 8. Mai 2019. Der Hochtechnologiestandort „Silicon Saxony“ ist um eine fernöstliche Facette reicher geworden: Der chinesische Elektronikkonzern Huawei hat in Dresden ein Entwicklungszentrum eingerichtet. Das hat Sprecher Patrick Berger von Huawei Deutschland auf Anfrage bestätigt. Das „Huawei’s German Research Centre in Dresden“ soll mithelfen, neue Betriebssysteme entwickeln, also die Basis-Software für Smartphones, Notebooks und vernetzte Geräte. Weiterlesen

Sachsen entwickeln säurefesten Beton

SIB-Chef Christian Müller  (links)begutachtet mit Mike Denk und Eckart Fraustadt von der FF Agrarbau GmbH ein Muster des neuen säurefesten Betons. Foto: Meeco Communication

SIB-Chef Christian Müller (links)begutachtet mit Mike Denk und Eckart Fraustadt von der FF Agrarbau GmbH ein Muster des neuen säurefesten Betons. Foto: Meeco Communication

„FF Agrarbau“ will damit Bauern gegen den Säurefraß in Siloanlagen helfen

Dippoldiswalde/Weimar, 7. Mai 2019. Um den Säurefraß in Silokammern, Biogaserzeugern  und anderen landwirtschaftlichen Anlagen zu stoppen, hat ein die „FF Agrarbau“ aus Dippoldiswalde nahe Dresden einen säurefesten Polymer-Beton entwickeln. Das hat die Dresdner Sparkassen-Tochter „SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft“ (SIB) mitgeteilt. Die SIB hatte den Entwicklungsprozess als Anteilseigner finanziell unterstützt. Weiterlesen

HTW Dresden gehört zu besten Fachhochschulen

Besucher der Hannovermesse können sich im Schachspielen gegen den kollaborativen Roboter YuMi probieren. Foto: HTW Dresden/Kleber

Foto: HTW Dresden/Kleber

Gute Bewertungen in Rankings von “Zeit” und “Wirtschaftswoche”

Dresden, 7. Mai 2019. Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden gehört zu den besten Fachhochschulen in Deutschland. Das geht aus Vergleichen der Zeitschriften „Wirtschaftswoche“ (Wiso) und der „Zeit“ hervor. In beiden Tests belegte die Dresdner Hochschule gute bis sehr gute Werte. Weiterlesen

Huawei verspricht in 5G-Debatte mehr Transparenz

Walter Haas ist Technikchef (CTO) bei Huawei Deutschland. Foto: Hans-Christian Plambeck für Huawei

Walter Haas ist Technikchef (CTO) bei Huawei Deutschland. Foto: Hans-Christian Plambeck für Huawei

Deutscher Technikchef Haas plädiert für internationale Sicherheitsstandards für neuen Mobilfunk

Dresden, 6. Mai 2019. Mehr Transparenz hat Technikchef Walter Haas von Huawei Deutschland mit Blick auf die Diskussion um die Sicherheit chinesischer Huawei-Technik versprochen. „Uns ist bewusst, dass wir jetzt im Fokus der allgemeinen Aufmerksamkeit stehen und transparenter sein müssen“, bekräftigte er am Rande der Technologiemesse „Connect ec“ in Dresden. „Wir stehen daher auch aktiv mit den deutschen Behörden in der Diskussion und werden auch für mehr Öffentlichkeit sorgen.“ Weiterlesen

Neuer Anlauf für ein Dresden-WLAN

Beispiel Griechenland: Hier einer der vielen kostenlosen WiFi-Internetzugänge auf Kreta. Foto: Heiko Weckbrodt

SPD fordert freies und flächendeckendes Netz für drahtlosen Internetzugang

Dresden, 6. Mai 2019. Die Stadt Dresden unternimmt einen neuen Anlauf, ein einheitliches öffentliches WLAN-Netz für den Internetzugang über Dresden zu spannen. Über einen entsprechenden SPD-Antrag soll am Donnerstag der Stadtrat befinden. Weiterlesen

5400 Besucher zur Premiere von „Connect ec“

Connect ec 2019 im Konkresszentrum Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Connect ec 2019 im Kongresszentrum Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Publikumsresonanz auf neue Technologiemesse in Dresden geringer als erwartet, Veranstalter  dennoch zufrieden

Dresden, 5. Mai 2019. Etwa 5400 Fachleute und Technikinteressierte haben die neue Dresdner Technologiemesse „Connect ec“ besucht und damit nur etwa halb soviel wie von den Organisatoren von der Weka-Verlagsgruppe im Vorfeld erwartet. Dennoch zog Verlagsleiter Dirk Waasen am Sonntagabend nach Messeschluss ein positives Fazit: „Wir sind sehr zufrieden“, sagte er. Weiterlesen

Mobile Rechenkraft für die Wüste wie für den kalten Norden

In den Computer-Containern von "Cloud & Heat" Dresden sind Rechentechnik, Kühlung unn Überwachungssysteme schlüsselfertig vorbereitet. Foto: Cloud & Heat

In den Computer-Containern von “Cloud & Heat” Dresden sind Rechentechnik, Kühlung und Überwachungssysteme schlüsselfertig vorbereitet. Foto: Cloud & Heat

„Cloud & Heat“ will seine Container-Rechenzentren für alle Klimazonen fit machen

Dresden, 5. Mai 2019. Das Dresdner Unternehmen „Cloud & Heat“ will seine mobilen Container-Rechenzentren so weiterentwickeln, dass sie die Kundendaten sehr zuverlässig schützen und in allen Klimazonen besonders energieeffizient arbeiten. Dies geht aus einer Präsentation von „Cloud & Heat“-Technikchef Jens Struckmeier auf der Technologiemesse „Connect ec“ in Dresden hervor. Weiterlesen

Neue Technologiemesse „Connect ec“ in Dresden ab heute für alle geöffnet

Connect ec 2019 im Konkresszentrum Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Connect ec 2019 im Kongresszentrum Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Sonnabend und Sonntag sind Publikumstage mit Schauprogrammen

Dresden, 4. Mai 2019. Wer noch nicht so recht weiß, was er oder sie mit dem Wochenende anfangen soll, kann einen Abstecher ins internationale Kongresszentrum am Ostraufer erwägen: Heute und morgen verwandelt sich die neue Technologieschau „Connect ec“ von einer Fachbesucher-Konferenz in eine Publikumsmesse für die ganze Familie.

Weiterlesen

5G noch zu lahm und nicht sicher genug

Prof. Gerhard Fettweis tüftelt in der Informatik-Fakultät der TU Dresden an der Nanoelektronik von übermorgen - nachdem er sich zuvor als LTE-Koryphäe ausgetobt hatte. Abb.: hw

Prof. Gerhard Fettweis. Abb.: hw

Während weltweit gerade erst die 5G-Mobilfunknetze hochfahren, denken Dresdner Mobilfunk-Experten schon an 6G

Dresden, 3. Mai 2019. Ist der Mobilfunk der 5. Generation (5G) vielleicht doch nicht der ganz große Wurf, auf den Wirtschaft und Unterhaltungsindustrie gewartet haben? Zumindest wird er nicht alle Erwartungen erfüllen, mit denen die Ingenieure und Forscher vor Jahren in die 5G-Entwicklung gestartet waren. Das hat der Mobilfunk-Guru Prof. Gerhard Fettweis vom „5G Lab Germany“ der TU Dresden während der Technologiemesse „Connect ec“ eingeschätzt. Weiterlesen

Softwarezentrum in Dresden entwickelt neue VW-Cloud mit

Neue Kuka-Roboter und andere Ausrüstungen für Zwickau: Volkswagen investiert ingesamt 1,2 Milliarden Euro, um sein Werk in Zwickau auf Elektroauto-Produktion umzurüsten. Foto: Volkswagen

Foto: Volkswagen

Entwicklungszentrum in der gläsernen Manufaktur ist Teil der Cloud-Kooperation von Volkswagen und der Amazon-Tochter AWS

Dresden, 2. Mai 2019. Führende deutsche und US-amerikanische Technologiekonzerne stärken den Software-Standort Dresden: Volkswagen, die Amazon-Tochter AWS und Siemens werden in einem Forschungszentrum in der gläsernen VW-Manufaktur gemeinsam neuartige Computerprogramme für die Prozesssteuerung im Autokonzern und darüber hinaus entwickeln. Das hat VW-Softwareentwicklungschef Peter Garzarella gestern am Rande der Technologiemesse „Connect ec“ in Dresden mitgeteilt. Die Softwarelösungen sollen die gesamte Prozesskette vom Autoentwurf bis zur Auslieferung digital erfassen und für mehr Produktivität sorgen. Weiterlesen

Dresden und Deutsche Funkturm kooperieren beim 5G-Aufbau

Connect ec 2019 im Konkresszentrum Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Connect ec 2019 im Kongresszentrum Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Neue Technologiemesse „Connect ec“ in Dresden gestartet

Dresden, 3. Mai 2019. Um die Mobilfunknetze der 5. Generation (5G) beizeiten hochfahren zu können, wollen die Stadt Dresden und die Telekom-Tochter „Deutsche Funkturm GmbH“ (DFMG) eng zusammenarbeiten. Das sieht eine Kooperationsvereinbarung vor, die Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) und DFMG-Chef Bruno Jacobfeuerborn heute zum Auftakt der neuen Technologiemesse „Connect ec“ in Dresden geschlossen haben. Weiterlesen

Fördert 5G ein 2-Klassen-Internet?

Blick in das Mobilfunk-Testlabor der Messeveranstalter, das Bernd Theiss  leitet. Foto: Weka Media

Blick in das Mobilfunk-Testlabor der Messeveranstalter, das Bernd Theiss leitet. Foto: Weka Media

Was Rang und Namen in der 5G-Szene hat, trifft sich diese Woche zur Connect ec in Dresden

Dresden, 2. Mai 2019. Heute startet die neuen Technologiemesse „Connect ec“ (2. bis zum 5. Mai) im internationalen Kongresszentrum Dresden. Der Mobilfunk der 5. Generation (5G) wird dort eine zentrale Rolle spielen. DNN-Reporter Heiko Weckbrodt hat darüber den Experten Bernd Theiss ausgefragt. Theiss leitet das Messlabor und die Abteilung für „Test & Technik“ für die „Connect“ und weitere Fachzeitschriften der Verlagsgruppe „Weka Media Publishing“, die die „Connect ec“ veranstaltet.

Was kann der Besucher konkret auf der Messe an 5G-Technologie erwarten?

Bernd Theiss: Alles, was in der 5G-Szene Rang und Namen hat, wird in Dresden vertreten sein. Manager und Spezialisten von Sunrise, Huawei, Ericsson, Telefonica und vielen anderen Technologieunternehmen werden einen Überblick über die neuesten Entwicklungen geben. Auch führende Forscher wie Prof. Gerhard Fettweis und Prof. Frank H. P. Fitzek werden reden. Und die Besucher können sich die allerneuesten Smartphones ansehen, in die bereits 5G-Technik eingebaut ist. Weiterlesen

Telefonica bietet Maschinennetze auf Weg zu 5G an

Mobilfunk-Mast von Telefonica. Foto: Jörg Borm für Telefonica Deutschland

Mobilfunk-Mast von Telefonica. Foto: Jörg Borm für Telefonica Deutschland

O2-Betreiber stellt Sparnetze auf Technologiemesse „Connect ec“ in Dresden vor

Dresden, 30. April 2019. Damit Unternehmen vernetzte Fabriken und andere Lösungen für das Internet der Dinge (IoT) auf Funkbasis aufbauen können, noch bevor 5G-Netze online sind, bietet ihnen Telefónica Deutschland neue Maschinennetze nach den Standards „Narrowband IoT“ und „LTE-M“ an. Entsprechende Lösungen will der „O2“-Netzbetreiber auf der Technologiemesse „Connect ec“ ab 2. Mai 2019 in Dresden vorstellen. Weiterlesen