Bücherkiste, News, zAufi

SLUB-Chef Bonte wechselt zur Staatsbibliothek Berlin

Achim Bonte. Foto: Amac Garbe

Achim Bonte. Foto: Amac Garbe

In Dresden beginnt nun die Nachfolger-Suche

Dresden/Berlin, 24. März 2021. Generaldirektor Achim Bonte wechselt von der Sächsischen Landes- und Unibibliothek Slub in Dresden in die Bundeshauptstadt und wird dort ab 1. September 2021 die Staatsbibliothek zu Berlin leiten. Das hat die Slub heute mitgeteilt. Der sächsische Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow (CDU) dankte Bonte für dessen Arbeit und muss nun einen Nachfolger finden.

“Das Buch ist kein Fetisch, sondern Mittel zum Zweck. Und dieser Zweck ist Wissensvermittlung, die auf verschiedenen Wegen erfolgen kann.”

Slub-Generaldirektor Achim Bonte (aus einem Oiger-Interview 2018)

Bonte machte sich um Digitalisierung, neue Formate und Drittmittel-Akquise verdient

Bonte wurde 1964 in Karlsruhe geboren. Er studierte Geschichte und Germanistik in Mannheim und Basel. Ab 1996 war er zehn Jahre lang an der Unibibliothek Heidelberg tätig. 2006 wurde er Vizedirektor der Slub in Dresden. 2018 trat er die Nachfolge von Thomas Bürger als Generaldirektor an. Er förderte während seiner Dresdner Zeit unter anderem die Profilierung der Slub zu einem führenden Digitalisierungszentrum in Deutschland, führte neue Angebote wie den „Makerspace“ für Hightech-Bastler ein und akquirierte viele Drittmittel-Einnahmen für die Bibliothek.

Autor: Heiko Weckbrodt

Quelle: Slub

Zum Weiterlesen:

Bonte ist neuer Chef der Slub

Das Buch ist kein Fetisch