Forschung, News, zAufi

TU Dresden verbessert ihre Reputation

Studenten im Hörsaalzentrum der TU Dresden. Foto: TUD

Studenten im Hörsaalzentrum der TU Dresden. Foto: TUD

QS-Ranking sieht Dresdner Unis international auf Rang 191

Dresden, 7. Juni 2018. Die Technische Universität Dresden (TUD) hat ihre internationale Reputation verbessert: In einem Vergleich von weltweit rund 4700 Unis platzierte das britische Bildungsunternehmen „Quacquarelli Symonds“ (QS) die TUD auf Rang 191. Damit verbesserten sich die Dresdner im Vergleich zum Vorjahr um vier Positionen verbessert. 2012 kam die TUD erst auf Platz 288.

Jury lobt Forschungsstärke und Lehre in Dresden

Die QS-Jury würdigte die Dresdner Uni als eine der „Spitzenuniversitäten in Deutschland und Europa: Sie ist forschungsstark und in Bezug auf das Angebot und die Qualität der angebotenen Studienangebote erstklassig“.

Darüber freut sich TUD-Rektor Müller-Steinhagen sehr: „Diese kontinuierliche Verbesserung bestätigt unsere Strategie und gibt uns Rückenwind für kommende Herausforderungen.“ Die TU Dresden gehört in Deutschland zu den Exzellenz-Unis und hat sich wieder mit mehreren Projekten um neue Exzellenzmillionen bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft beworben. An der TUD studieren rund 37.000 junge Menschen.

Autor: hw