Internet & Web 2.0, News, zAufi

VW wirbt im Stau für seinen Stau-Assi

Foto: TomTom

VW will den Fahrern im Stau gezielt Werbung für seinen Stau-Assi vorsetzen. Foto: TomTom

Autokonzern hofft auf mehr Aufmerksamkeit für seine Anzeigen

Wolfsburg, 2. Juni 2018. Dass uns Werbung überall verfolgt, ist uns fast schon selbstverständlich geworden. Auch dass wir beim Surfen kontextorientierte Anzeigen präsentiert bekommen, die scheinbar zufällig unsere aktuellen Wünsche „erraten“, ist nichts neues mehr. Volkswagen geht nun einen Schritt weiter: Der Konzern aus Wolfsburg will den Autofahrern auf Werbetafeln am Straßenrand seinen Stau-Assistenten genau dann bewerben, wenn diese im Stau stehen.

„Werbebotschaft entfaltet eine besonders hohe Wirkung“

„Im Stau sind die Fahrzeuginsassen aufmerksam und offen für Informationen“, hat man sich bei VW überlegt. „Im Fall des Stauassistenten kommt hinzu, dass für ein akutes Problem die passende Lösung angeboten wird. Die auf diese Weise platzierte Werbebotschaft entfaltet eine besonders hohe Wirkung.“ Dazu werten die Werbepartner gezielt auch Verkehrsflussdaten aus.

Der Stau-Assi ist laut VW ein automatisches System, das im Stop- und Go-Verkehr für den Fahrer bremst, anfährt und die Spur hält.