Hardware, News, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Drehstuhl soll VR-Spiele realistischer wirken lassen

Indem er sich synchron zu den Bewegungen in der Virtuellen Realität (VR) mitdreht, soll der "Roto VR Chair" für ein beeindruckenderes Erlebnis in Spielen und anderen VR-Anwendungen ermöglichen. Foto: Roto VR

Indem er sich synchron zu den Bewegungen in der Virtuellen Realität (VR) mitdreht, soll der “Roto VR Chair” für ein beeindruckenderes Erlebnis in Spielen und anderen VR-Anwendungen ermöglichen. Foto: Roto VR

Motoren drehen den „Roto VR Chair“ synchron zum Spielgeschehen

London, 1. April 2018. Um virtuelle Welten (VR) – vor allem für Spieler – intuitiver erlebbar zu machen, entwickelt die Firma „Roto VR Ltd.“ aus London derzeit einen speziellen Drehstuhl. Wenn ein Spieler mit einer Datenbrille auf dem „Roto VR Chair“ Platz nimmt, dreht und wendet sich der motorgetriebene Stuhl mit jeder Bewegung im Spiel mit – vorausgesetzt, das Spiel beziehungsweise die Schnittstelle unterstützt dies.

Demo-Video (Roto VR):

Wii-ähnliche Controller ersetzen Maus & Co.

Um Aktionen auszuführen, für die normalerweise Tastatur, Maus oder spezielle Gamecontroller benötigt werden, bekommt der Spieler zwei Griffgeräte in die Hand, die den Wii-Controllern etwas ähneln.

Produktion mehrmals neu gestartet

Wann und auf welchen Märkten der „Roto VR Chair“ verfügbar sein wird und wieviel er genau kosten wird, teilte das Unternehmen nicht mit. Die im Dezember 2017 gestartete Produktion musste aber anscheinend mehrmals gestoppt werden, weil sich dringender Nachbesserungsbedarf offenbarte.

Autor: hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.