Internet & IoT, News
Kommentare 4

Immer mehr Sachsen lesen Nachrichten elektronisch

Vor allem für Jüngere sind die "sozialen Netzwerke" auch Nachrichten-Portale. Abb.: Bitkom

Vor allem für Jüngere sind die „sozialen Netzwerke“ auch Nachrichten-Portale. Abb.: Bitkom

Kamenz, 11. Dezember 2013: Knapp zwei Drittel aller Internetnutzer in Sachsen lesen Nachrichten und Zeitungen in elektronischer Form, sei es nun direkt im Netz oder per App. Damit hat sich der Anteil der eNachrichten-Freunde im Freistaat seit 2007 nahezu verdreifacht, wie aus einer Auswertung des Statistischen Landesamtes Sachsen in Kamenz für die Jahre 2007 bis 2012 hervorgeht.

Auch TV und Radio zunehmend per Netz

Auch beim Fernsehen und Radiohören schwenken die Sachsen zunehmend ins Internet um: Gaben vor sechs Jahren erst 18 Prozent der befragten Netznutzer an, TV und Rundfunk im Internet zu nutzen, waren es im Jahr 2012 bereits 38 Prozent. Neuere Auswertungen liegen leider noch nicht vor, aber es dürfte wohl von einem weiteren Anstieg auszugehen sein. Autor: Heiko Weckbrodt

Zum Weiterlesen:

Jüngere nutzen Facebook & Co. als Nachrichtenstuben

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.