Bei Facebook richtig anmelden – Wie du in 3 Schritten deine Privatsphäre behältst.

Hast du dies auch schon erlebt? Voller Euphorie begibst du dich in die „wunderschöne“ Welt von Facebook und stellst nach kurzer Zeit fest: „Das ist dann doch nichts für mich“. Du löschst deinen Account und trotzdem erhälst du fleißig weitere Mails, Freundschaftsanfragen und Statusmeldungen von Facebook. Facebook scheint sich förmlich in dein eigenes Leben reingefressen zu haben. Ein Entkommen scheint unmöglich. Doch mit diesen einfachen Tricks kannst du dafür sorgen, die Neugierde von Facebook zu zügeln. Wie Facebook deine Daten nutztInhalt1 Wie Facebook deine Daten nutzt2 1. Bei der Anmeldung bei Facebook verwende niemals eine existierende Mailadresse!3 2. Bei der Nutzung von Facebook verwende immer einen anderen Browser!4 3. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – Kontrolliere die Cookies!5 Der Facebook Like-Button („Gefällt mir“-Buttons) auf Webseiten Beachtest du die folgenden drei Punkte, kannst du mit ziemlicher Sicherheit deine Privatsphäre behalten. Warum du auf deine Privatsphäre achten solltest? Facebook sammelt alle Daten von dir, welche du eingibst. Zusätzlich speichert Facebook auf deinem Rechner kleine Programme, sogenannte Cookies, mit denen Facebook weiß, was du sonst noch so … Bei Facebook richtig anmelden – Wie du in 3 Schritten deine Privatsphäre behältst. weiterlesen