Bilder

MPI-MCBG

Ein Forscher mikroskopiert am Dresdner Genetik-Institut eine Probe. Hier stammen 60 % der Wissenschaftler aus dem Ausland. Abb.: MPI-CBG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.