Alle Artikel mit dem Schlagwort: Prepar3D

Umbruchstimmung unter Flugsimulanten

Laminar Research und Aerosoft stellen X-Plane 11 vor – Testbericht Teil 1 Den Markt der PC Flugsimulationen teilen drei Hersteller unter sich auf: Microsoft mit dem Flightsimulator X (FSX), Lockheed Martin mit Prepar3D (P3D) und Laminar Research schließlich mit X-Plane. P3D und X-Plane sind dabei die einzigen Programme, die noch aktualisiert werden und denen mithin auch die Zukunft der Flugsimulation gehören dürfte. X-Plane setzt dabei schon seit geraumer Zeit auf 64-Bit-Befehle, die für mehr Rechentempo und mehr nutzbaren Speicher sorgen. Prepar3D soll noch in diesem Jahr auf die breitere Datenautobahn aufgebohrt werden. Wer ein wenig in die Hintergründe aktueller Flugsimulationen eintauchen möchten, dem sei mein Artikel „Totgesagte leben länger: Flugsimulationen im Wandel der Zeit“ empfohlen. Laminar Research und Aerosoft stellen X-Plane 11 vor – Testbericht Teil 1 Den Markt der PC Flugsimulationen teilen drei Hersteller unter sich auf: Microsoft mit dem Flightsimulator X (FSX), Lockheed…

Es kommt eben auf die Details an: Die Programmierer haben das Flugzeug nicht vergessen, das im Terminal von Valencia unter der Decke hängt. Abb.: Bildschirmfoto von Velancia X

Valencia X – Iberischer Airport für Flugsimulatoren

Aerosoft und Latinwings entführen in die „Stadt der Starken“ Die Urlaubssaison naht mit großen Schritten. Zeit also, unsere Aufmerksamkeit wieder etwas mehr in Richtung lohnender Urlaubsdestinationen zu lenken – wenn auch „nur“ im Flugsimulator. Aber mit dem aufkommenden Sommerflugplan ist es unerlässlich, Prepar3D oder den Flightsimulator X (FSX) mit den angesagtesten Ferienzielen zu bestücken. Aerosoft und Latinwings entführen in die „Stadt der Starken“ Die Urlaubssaison naht mit großen Schritten. Zeit also, unsere Aufmerksamkeit wieder etwas mehr in Richtung lohnender Urlaubsdestinationen zu lenken – wenn…

Selbst Details wie kleine Lagerfeier sind in die Szenarie eingebaut. Abb.: Bildschirmfoto

Frischzellenkur für Airports im Flugsimulator

Entwickler „29Palms“ bringt Twentynine Palms und Magdeburg-Cochstedt auf den neuesten Stand In den letzten Jahren hat sich bei Flugsimulationen für den PC eine Menge getan. Zum Glück will man sagen, da technologischer Stillstand sicher das Letzte wäre, was sich virtuelle Flugkapitäne wünschen. Diese Veränderungen bringen allerdings auch die Notwendigkeit mit sich, die für diese Art von Simulationen typischen und unentbehrlichen Add-Ons, also Zusatzprogramme, wie Flugzeuge und Flughafen-Szenerien, auf dem neuesten Stand zu halten. Tut man das nicht, funktionieren im günstigsten Fall einfach ein paar neue Funktionen nicht. Im ungünstigsten Fall allerdings lassen sich die Zusatzprogramme nicht einmal mehr installieren. Das betrifft vor allem die neuesten Versionen von Prepar3D v3. Entwickler „29Palms“ bringt Twentynine Palms und Magdeburg-Cochstedt auf den neuesten Stand In den letzten Jahren hat sich bei Flugsimulationen für den PC eine Menge getan. Zum Glück will man sagen,…

Selbst an die animierte Leuchtschrift am Tower haben die Modellierer gedacht, als sie den Airport Graz für den Flugimulator nachgebildet haben. Abb.: Bildschirmfoto

Landung am Fuß der Alpen

Airport Graz für den Flugsimulator vorgestellt Nachdem vor einigen Monaten „Digital Design“ seine neue Flughafen-Szenerie für Salzburg vorgestellt hatte, ziehen nun FSDG (Flight Sim Development Group) und Aerosoft mit einer Umsetzung des Airports der Steiermark-Metropole Graz nach. Somit sind gemeinsam mit Wien (Fly Tampa), Salzburg (Digital Design) und Innsbruck (Aerosoft) nun fast alle größeren Flughäfen unseres südlichen Nachbarn auch im Flugsimulator abgedeckt. Airport Graz für den Flugsimulator vorgestellt Nachdem vor einigen Monaten „Digital Design“ seine neue Flughafen-Szenerie für Salzburg vorgestellt hatte, ziehen nun FSDG (Flight Sim Development Group) und Aerosoft mit einer…

Von malerischen Gebirgszügen umsäumt: der Flughafen Quito in 2800 Metern Höhe, hier nachmodelliert für Flugsimulatoren. Abb.: BSF

„Approaching Quito“: Nervenkitzel pur mit Anden-Panorama

Den stillgelegten Airport gibt es nun für Flugsimulatoren Bereits 2013 hob die letzte Maschine vom alten Stadtflughafen in Quito, der Hauptstadt Ecuadors ab, bevor der komplette Flugverkehr auf den neuen, größeren und vor allem wesentlich sichereren Airport östlich der alten Piste verlegt wurde. Und dennoch wagt sich nun Aerosoft an die Umsetzung jenes außer Betrieb gesetzten alten Flughafens mit der Kennung SEQU, die seinerzeit die Luftfahrt-Organisation ICAO „International Civil Aviation Organization“ vergeben hatte. Den stillgelegten Airport gibt es nun für Flugsimulatoren Bereits 2013 hob die letzte Maschine vom alten Stadtflughafen in Quito, der Hauptstadt Ecuadors ab, bevor der komplette Flugverkehr auf den neuen,…

Ein herrliches Panorama und ein herausfordernder Anflug: der für Flugsimulatoren nachgestaltete Airport Split in Kroatien. Abb.: Bildschirmfoto

Split X für den Flugsimulator

Hobby-Piloten können per Rechner am kroatischen Flughafen ihr Können beweisen Der Winter ist fast vorbei, es wird also langsam Zeit, sich Gedanken über den bald bevorstehenden Sommerurlaub zu machen. Nicht immer will man dafür um den halben Erdball kreisen, manchmal liegen die besten Ferienziele auch ganz nah. Wie zum Beispiel Kroatien, das sich seit Jahren steigender Beliebtheit auch und vor allem unter deutschen Urlaubern erfreut. So erscheint es nur logisch, dass die Software-Schmiede „Aerosoft“ auch den kroatischen Ferien-Flughafen Split für Flugsimulatoren modelliert hat. Hobby-Piloten können per Rechner am kroatischen Flughafen ihr Können beweisen Der Winter ist fast vorbei, es wird also langsam Zeit, sich Gedanken über den bald bevorstehenden Sommerurlaub zu machen. Nicht…