Alle Artikel mit dem Schlagwort: Online Banking

Die Comdirect-Mutter Commerzbank setzt das Photo-TAN-Verfahren bereits ein. Foto: Commerzbank

Jeder Zweite will ein Online-Konto

Berlin, 26. Mai 2017. Für die Deutschen ist Online-Banking attraktiv: 52 Prozent der Bundesbürger können sich vorstellen, ihr nächstes Konto im Internet zu eröffnen. Unter den 14- bis 64-Jährigen sind es sogar rund zwei Drittel. Das teilte der „Bitkom“ heute in Berlin mit. Der Digitalwirtschafts-Verband berief sich dabei auf eine Umfrage seiner Tochter „Bitkom Research“. Berlin, 26. Mai 2017. Für die Deutschen ist Online-Banking attraktiv: 52 Prozent der Bundesbürger können sich vorstellen, ihr nächstes Konto im Internet zu eröffnen. Unter den 14- bis 64-Jährigen sind…

Internetkriminelle haben es zunehmend auf E-Mail-, Bank- und Facebook-Konten abgesehen. Abb.: Bitkom

Immer mehr Deutsche nutzen Online-Banking

Deutsche wickeln mehr Bankgeschäfte im Internet ab als andere Europäer Wiesbaden, 5. April 2017. Über die Hälfte der Deutschen wickelt Bankgeschäfte im Internet ab: 53 % der Bevölkerung zwischen 16 und 74 Jahren in Deutschland nutzen das Online–Banking. Damit ist die Quote der Online-Banknutzer seit 2010 um zehn Prozentpunkte gestiegen. Dies geht aus einer Aufstellung des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervor. Deutsche wickeln mehr Bankgeschäfte im Internet ab als andere Europäer Wiesbaden, 5. April 2017. Über die Hälfte der Deutschen wickelt Bankgeschäfte im Internet ab: 53 % der Bevölkerung zwischen 16 und…

Besonders lukrativ: Trojaner. Foto: Heiko Weckbrodt

Hacker räumen im Urlaub deutsche Konten leer

Ehningen, 23. August 2016. Mit dem Trojaner-Programm „GozNym“ räumen derzeit Cyberkrimnelle die Konten von Online-Banking-Nutzern in Deutschland und ganz Europa leer. Darauf haben die die IT-Sicherheitsexperten der „IBM X-Force“ aufmerksam gemacht. Ehningen, 23. August 2016. Mit dem Trojaner-Programm „GozNym“ räumen derzeit Cyberkrimnelle die Konten von Online-Banking-Nutzern in Deutschland und ganz Europa leer. Darauf haben die die IT-Sicherheitsexperten der „IBM X-Force“ aufmerksam…

Das neue MobileTAN-Verfahren soll das Internet-Banking sicherer machen. Abb.: comdirect

Jeder zweite Deutsche nutzt Online-Banking

Berlin, 20. August 2015. Rund 40 Millionen Deutsche wickeln Bankgeschäfte per Internet ab. Damit nutzt etwa jeder zweite Bundesbürger das Online-Banking. Berücksichtigt man nur die Internetnutzer, so verwenden 73 % elektronische Wege für ihre Bankgeschäfte. Vor einem Jahr hatten erst 68 % der deutschen Internetnutzer Online-Banking eingesetzt, wie der deutsche Digitalverband Bitkom in Berlin mitteilte. Berlin, 20. August 2015. Rund 40 Millionen Deutsche wickeln Bankgeschäfte per Internet ab. Damit nutzt etwa jeder zweite Bundesbürger das Online-Banking. Berücksichtigt man nur die Internetnutzer, so verwenden 73 %…

Bei der "Operation Dyre Wolf" haben Cyberkriminelle Millionenbeträge von Unternehmens-Konten abgeräumt. Abb.: IBM

Operation Dyre Wolf: Cybergangster rauben Millionen bei Firmen

IBM: Angreifer setzten mehrstufiges Betrugssystem ein Armonk, 8. April 2015: IBM-Sicherheitsexperten haben laut eigenen Angaben einen großangelegten Raubzug im Internet aufgedeckt, bei dem Cyberkriminelle die attackierten Unternehmen teilweise um Millionenbeträge beraubt haben. Bei dieser mit dem Codenamen versehenen „Operation Dyre Wolf“ setzen die Angreifer ein geschickt zusammengesetzes System aus fingierten Anrufen, Social Engineering und mehrstufigen Infektionen von Firmenrechnern ein. IBM: Angreifer setzten mehrstufiges Betrugssystem ein Armonk, 8. April 2015: IBM-Sicherheitsexperten haben laut eigenen Angaben einen großangelegten Raubzug im Internet aufgedeckt, bei dem Cyberkriminelle die attackierten Unternehmen teilweise um Millionenbeträge…

Die Telekom gehört zu den zertifizierten DE-Mail-Anbietern. Sie hält das System für sicher. Abb.: Dt. Telekom

DE-Mail-Anbieter erleichtern Verschlüsselung und Anmeldung

Telekom & Co. bieten ab April PGP-Aufrüster für End-zu-End-Kodierung an Berlin, 22. März 2015: Weil das gesicherte eBehörden-System „DE-Mail“ bisher immer noch wenig von den Bürgern genutzt wird, wollen die Anbieter ab April die Anmeldung zu diesem System und die Vollverschlüsslung von „DE-Mails“ deutlich erleichtern. Das haben das Bundesinnenministerium und die „DE-Mail“-Dienstleister Deutsche Telekom, Francotyp-Postalia und United Internet (1&1, WEB.DE und GMX) angekündigt. Bisher nutzen erst zwei Millionen private Anwender – und damit nur etwa drei Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland – DE-Mails. Telekom & Co. bieten ab April PGP-Aufrüster für End-zu-End-Kodierung an Berlin, 22. März 2015: Weil das gesicherte eBehörden-System „DE-Mail“ bisher immer noch wenig von den Bürgern genutzt wird, wollen die…

Online-Betrüger versuchen verstärkt, die eBörsen der Internetnutzer auszuplündern. Foto: Kaspersky

Nur jeder Zweite bekommt nach Online-Klau sein Geld vollständig zurück

Kaspersky rechnet für 2015 mit mehr Attacken gegen Internet-Bezahlsysteme Moskau/Ingolstadt, 22. Dezember 2014: Lediglich etwa die Hälfte aller Netznutzer bekommt nach Cyberattacken gegen ihre elektronischen Geldbeutel ihre Verluste wieder vollständig zurück. Das hat eine Umfrage von „B2B International“ unter 11.135 Internetnutzern weltweit ergeben, darunter 405 aus Deutschland. Kaspersky rechnet für 2015 mit mehr Attacken gegen Internet-Bezahlsysteme Moskau/Ingolstadt, 22. Dezember 2014: Lediglich etwa die Hälfte aller Netznutzer bekommt nach Cyberattacken gegen ihre elektronischen Geldbeutel ihre Verluste wieder vollständig…

Geraten besonders ins Visier von Cyberkriminellen: Android-Telefone. Abb.: Kaspersky

Jeder Zehnte durch Internetkriminelle finanziell geschädigt

Berlin, 6. Mai 2014: 38 Prozent aller deutschen Internetnutzer sind in den vergangenen zwölf Monaten Opfer von Internet- oder Computerkriminalität geworden, zehn Prozent haben dadurch finanzielle Schäden erlitten. Das teilte der deutsche Hightech-Verband „Bitkom“ unter Berufung auf eine „Aris“-Umfrage unter 1020 deutschen Netznutzern mit. Teils wurden die Computer der Betroffenen mit Schadprogrammen infiziert, teils ihre Zugangsdaten zu Netzbanken oder -Läden ausgespäht. Berlin, 6. Mai 2014: 38 Prozent aller deutschen Internetnutzer sind in den vergangenen zwölf Monaten Opfer von Internet- oder Computerkriminalität geworden, zehn Prozent haben dadurch finanzielle Schäden erlitten. Das teilte…

Farbschlüssel: Comdirect-Bank setzt nun auch Photo-TANs ein

Verschlüsselte Farbmuster sollen Online-Banking sicherer machen Quickborn, 7. September 2013: Statt elektronische Transaktionsnummern (TANs) von einer Liste abzutippen oder per SMS zu empfangen, können Bankkunden der Comdirect aus Quickborn nun auch das sogenannte „Photo-TAN“-Verfahren einsetzen. Dabei werden dem Nutzer beim Online-Banking auf dem PC-Bildschirm Farbpunkt-Muster angezeigt, die er dann per Computertelefon einliest und seine TAN zu erhalten. Die ist dann auch fest gekoppelt an den Betrag der aktuellen Überweisung. Verschlüsselte Farbmuster sollen Online-Banking sicherer machen Quickborn, 7. September 2013: Statt elektronische Transaktionsnummern (TANs) von einer Liste abzutippen oder per SMS zu empfangen, können Bankkunden der Comdirect aus Quickborn nun…

PhotoTAN: Comdirect sichert Bankgeschäfte mit bunten Bildern

Quickborn, 7. April 2013: Die Online-Bank „Comdirect“ will Mitte 2013 das „PhotoTAN“ einführen, das Überweisungen und andere Bankgeschäfte im Internet mit bunten kryptografischen Bildern absichert. Das kündigte die in Quickborn ansässige Commerzbank-Tochter in ihrem Geschäftsbericht und in der jüngsten Ausgabe ihres Kundenmagazins „Compass“ an. Die „PhotoTANs“ sollen Kunden besser gegen manipulierte oder gefälschte Bankseiten schützen. Quickborn, 7. April 2013: Die Online-Bank „Comdirect“ will Mitte 2013 das „PhotoTAN“ einführen, das Überweisungen und andere Bankgeschäfte im Internet mit bunten kryptografischen Bildern absichert. Das kündigte die in Quickborn…

Fast jeder Zweite erledigt Bankgeschäfte per Internet

Berlin, 8. Januar 2013: 45 Prozent aller Deutschen über 16 Jahren nutzen Online-Banking. Damit liegt die Bundesrepublik allerdings im europäischen Vergleich auf einer mittleren Position: In Norwegen und Island zum Beispiel erledigen 86 Prozent der Einwohner ihre Bankgeschäfte über das Internet – während etwa in Rumänien der Anteil der Online-Banker nur bei drei Prozent liegt. Das teilte der deutsche Branchenverband „Bitkom“ heute unter Berufung auf Daten der europäischen Statistikbehörde „Eurostat“ mit. Berlin, 8. Januar 2013: 45 Prozent aller Deutschen über 16 Jahren nutzen Online-Banking. Damit liegt die Bundesrepublik allerdings im europäischen Vergleich auf einer mittleren Position: In Norwegen und Island zum…

Klassiker „E-Mail“ bleibt wichtigste Internet-Anwendung

Moskau, 4.8.2012: Der Klassiker „elektronische Post“ behauptet sich an der Spitze: Eine große Mehrheit von 79 Prozent aller Computer-Nutzer in den Industrieländern verwendet das Internet vor allem, um E-Mails zu schreiben und zu empfangen. Allerdings haben sich auch die Nutzung von Kontaktnetzwerken wie Facebook und Twitter (61 Prozent), Einkauf (63 Prozent) und Online-Banking (57 Prozent) auf vordere Positionen der Internet-Lielingsbeschäftigungen vorgearbeitet. Das hat eine Umfrage von „Harris Interactive“ unter knapp 9000 Konsumenten (darunter 1264 Deutsche) im Auftrag der Sicherheits-Softwarefirma „Kaspersky Lab“ (Moskau) ergeben. Moskau, 4.8.2012: Der Klassiker „elektronische Post“ behauptet sich an der Spitze: Eine große Mehrheit von 79 Prozent aller Computer-Nutzer in den Industrieländern verwendet das Internet vor allem, um E-Mails zu…

Immer mehr Deutsche nutzen Online-Banking

Berlin, 11.7.2012: Mittlerweile wickeln rund 28 Millionen Deutsche ihre Bankgeschäfte per Internet ab, etwa eine Million mehr als im Vorjahr. Damit nutzen nun 45 Prozent aller erwachsenen Bundesbürger das online-Banking, Tendenz: steigend. „Online-Banking von zuhause und mobil per Handy gewinnt auch in Deutschland immer mehr Anhänger“, betonte Dieter Kempf, Präsident des deutschen Hightech-Branchenverbandes „Bitkom“ in Berlin. Berlin, 11.7.2012: Mittlerweile wickeln rund 28 Millionen Deutsche ihre Bankgeschäfte per Internet ab, etwa eine Million mehr als im Vorjahr. Damit nutzen nun 45 Prozent aller erwachsenen Bundesbürger das online-Banking,…

BGH: Wer auf gefälschter Bank-Internetseite TANs eingibt, haftet selbst

  Abb.: hw Karlsruhe, 24.4.2012: Online-Banking-Kunden, die auf einer gefälschten Bank-Seite im Internet „Transaktionsnummern“ (TANs) eingeben und dadurch Geld verlieren, müssen selbst für ihre dadurch entstandenen Verluste aufkommen. Dies geht aus einer heute veröffentlichten Grundsatz-Entscheidung des Bundesgerichtshofes (BGH) in Karlsruhe zu sogenannten „Pharming“-Betrügereien hervor.   Abb.: hw Karlsruhe, 24.4.2012: Online-Banking-Kunden, die auf einer gefälschten Bank-Seite im Internet „Transaktionsnummern“ (TANs) eingeben und dadurch Geld verlieren, müssen selbst für ihre dadurch entstandenen Verluste aufkommen. Dies geht…

Sparkasse Dresden schaltet am Montag iTAN-Banking ab

Dresden, 9.12.20111: Ab Montag können Kunden der Ostsächsischen Sparkasse Dresden keine Internet-Bankgeschäfte mehr per iTAN-Verfahren abwickeln. Ab 12. Dezember 2011 werde das Online-Banking endgültig auf die neueren Verfahren „smsTAN“ und „chipTAN“ umgestellt, kündigte Unternehmenssprecherin Petra Gehlich heute an. Dresden, 9.12.20111: Ab Montag können Kunden der Ostsächsischen Sparkasse Dresden keine Internet-Bankgeschäfte mehr per iTAN-Verfahren abwickeln. Ab 12. Dezember 2011 werde das Online-Banking endgültig auf die neueren Verfahren „smsTAN“ und…