Alle Artikel mit dem Schlagwort: Navigation

Marco Weiß, Vertriebsleiter der VW-Manufaktur Dresden, zeigt die Navi-App UMA. Foto. Heiko Weckbrodt

UMA soll mit Schwarmintelligenz Stadtluft säubern

Kostenlose Navi-App von VW und Stadt Dresden soll mit Schwarmintellgenz und VAMOS-Hilfe Staus mindern Dresden, 15. Mai 2017. Um Autofahrern und Anwohnern Staus zu ersparen, die Parkplatzsuche zu erleichtern und letztlich auch die Stadtluft sauberer zu machen, hat Volkswagen heute in Dresden eine neue Version seiner Mobilitäts-App „UMA“ vorgestellt. Entstanden ist dieses kostenlose Navigations-Programm für iPhones, Android- und Windows-Telefone durch eine Kooperation von Volkswagen, der VW-Tochter „Wolfsburg AG“ und der Landeshauptstadt Dresden. Die Partner sehen in der App einen Baustein für die „Smart City“ der Zukunft. Kostenlose Navi-App von VW und Stadt Dresden soll mit Schwarmintellgenz und VAMOS-Hilfe Staus mindern Dresden, 15. Mai 2017. Um Autofahrern und Anwohnern Staus zu ersparen, die Parkplatzsuche zu erleichtern und…






Jürgen Leohold leitet die Konzernforschung von VW. Foto: Heiko Weckbrodt

Intelligente Parksuch-Navis sollen Innenstadtverkehr verringern

VW-Forschungschef will alle Sensoren am Auto mehrfach nutzen Dresden/Wolfsburg, 14. Juni 2016. Volkswagen-Ingenieure wollen künftig die ohnehin schon in Autos installierten Sensoren mehrfach ausnutzen und damit zum Beispiel intelligente Parkplatz-Suchnavis ermöglichen. Dies wäre nicht nur nützlich für die Fahrer selbst, die damit schneller einen freien Parkplatz finden, sondern könnte auch die Verkehrsbelastung in vielen Innenstädten generell senken, betonte kürzlich Prof. Jürgen Leohold, der Konzernforschungs-Chef von VW, bei einem Besuch in Dresden. VW-Forschungschef will alle Sensoren am Auto mehrfach nutzen Dresden/Wolfsburg, 14. Juni 2016. Volkswagen-Ingenieure wollen künftig die ohnehin schon in Autos installierten Sensoren mehrfach ausnutzen und damit zum Beispiel intelligente Parkplatz-Suchnavis…






Die Navi-App von Fraunhofer Dresden im Krankenhaus-Einsatz: Durch die WLAN-Technik von Smartphone und den Sendern im Gebäude kann die App auch in geschlossenen Räumen navigieren. Abb.: Fraunhofer IPMS

WLAN-Navi-App zeigt Weg durch Labyrinthe

Dresdner Photoniker nutzen Datennetz-Signale für Navigation in Krankenhäusern und anderen komplexen Gebäuden Dresden, 2. November 2015. Navi-Geräte funktionieren in Krankenhäusern, Einkaufszentren, kafkaesken Behörden und anderen labyrinthischen Gebäuden meist nicht, weil Decken und Wände die Sicht auf die GPS-Satelliten verdecken. Deshalb haben Fraunhofer-Photoniker aus Dresden eine App für Android-Telefone entwickelt, die sich mit WLAN-Datensignalen in solchen verwinkelten Komplexen orientiert. Dresdner Photoniker nutzen Datennetz-Signale für Navigation in Krankenhäusern und anderen komplexen Gebäuden Dresden, 2. November 2015. Navi-Geräte funktionieren in Krankenhäusern, Einkaufszentren, kafkaesken Behörden und anderen labyrinthischen Gebäuden meist nicht, weil…






Nach dem Gratis-Update signalisiert die Navigon-App dem Autofahrer nun freie Pakplätze am Straßenrand durch grünem gelbe und rote Markierungen. Abb.: Gamin

Navi-App hilft nun bei Parkplatzsuche

Gratis-Update: „Navigon“ zeigt Parkplatz-Chancen am Straßenrand an Garching, 15. Oktober 2015. Die Navigations-App „Navigon“ hilft jetzt Autofahrern bei der Parkplatzsuche in Großstadtstraßen: Sind in einer Straße in der Nähe des Fahrziels mit hoher Wahrscheinlichkeit viele freie Parkplätze zu finden, markiert die „Navigon“-App diese Straßenzüge grün. Ist die Wahrscheinlichkeit, einen freien Stellplatz zu finden, hingegen gering, wird die Straße gelb oder rot gefärbt. Eine entsprechende Funktion hat Hersteller Gamin heute über eine kostenlose Software-Aktualisierung verfügbar gemacht. Gratis-Update: „Navigon“ zeigt Parkplatz-Chancen am Straßenrand an Garching, 15. Oktober 2015. Die Navigations-App „Navigon“ hilft jetzt Autofahrern bei der Parkplatzsuche in Großstadtstraßen: Sind in einer Straße in der Nähe des…






Foto: TomTom

TomTom: Wirtschaftswachstum bedeutet nicht zwingend mehr Stau

Bewegungen von Navis ausgewertet München, 3. Juni 2014: Gemeinhin nimmt man an, eine Boom-Wirtschaft gehe einher mit mehr Verkehrsbelastung. Dies ist aber nicht zwingend so, teilte die deutsche Niederlassung des niederländischen Navi-Herstellers „TomTom“ mit: Obwohl Deutschland im Jahr 2013 wirtschaftliches Wachstum zu verzeichnen hatte, habe es weniger Staus gegeben. „Diese Feststellung ist umso bemerkenswerter, da Deutschland das einzige Land in Europa ist, in dem die Verkehrsbelastung 2013 im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen ist“, heißt es in der Untersuchung, für die „TomTom“ die Bewegungen von Verkehrsteilnehmern ausgewertet hatte, die TomTom-Navis und -Navi-Apps verwenden. Bewegungen von Navis ausgewertet München, 3. Juni 2014: Gemeinhin nimmt man an, eine Boom-Wirtschaft gehe einher mit mehr Verkehrsbelastung. Dies ist aber nicht zwingend so, teilte die deutsche Niederlassung des…






Skobbler bietet wieder eine Navi-App für Android an. Abb.: Skobbler

Jeder 5. Deutsche setzt Kartendienste oder Navi auf Smartphone ein

Berlin, 23. April 2014: Fast 60 Prozent der mobilen Internet-Nutzer setzen Karte- oder Navi-Dienste auf ihren Computertelefonen (Smartphones) und Tablettrechnern – also etwa jeder fünfte Bundesbürger. Das hat eine „Aris“-Umfrage für den Hightech-Verband „Bitkom“ ermittelt. Berlin, 23. April 2014: Fast 60 Prozent der mobilen Internet-Nutzer setzen Karte- oder Navi-Dienste auf ihren Computertelefonen (Smartphones) und Tablettrechnern – also etwa jeder fünfte Bundesbürger. Das hat eine „Aris“-Umfrage…






Abb.: Skobbler

Telenav kauft Berliner Navi-App-Firma Skobbler

Amerikaner zahlen 17,6 Millionen Euro für Übernahme Berlin, 31. Januar 2014: Das Telenav hat die auf Navigations-Apps („GPS Navigation 2“ alias „Skobbler“) spezialisierte Berliner Firma Skobbler gekauft. Das teilten Skobbler und Telenav heute mit. Das US-Unternehmen aus Sunnyvale in Kalifornien zahlte demnach insgesamt 23,8 Millionen Dollar (17,6 Millionen Euro) für Skobbler, teilweise in Aktien. Telenav will Skobblers 70 Mitarbeiter in Berlin und Rumänien übernehmen. Amerikaner zahlen 17,6 Millionen Euro für Übernahme Berlin, 31. Januar 2014: Das Telenav hat die auf Navigations-Apps („GPS Navigation 2“ alias „Skobbler“) spezialisierte Berliner Firma Skobbler gekauft. Das teilten Skobbler…






Drei Viertel alle Autofahrer nutzen Navis

Berlin, 10. September 2013: Navigationsgeräte haben sich im Straßenverkehr massiv durchgesetzt: Knapp drei Viertel (74 Prozent) aller Autofahrer nutzen Navis. Das hat eine Aris-Umfrage im Auftrag des Hightechverbandes „Bitkom“ (Berlin) unter 682 Autofahrern ermittelt. Gleichzeitig räumte die Umfrage mit allerlei Klischees über fahrende Männer und Frauen auf. Berlin, 10. September 2013: Navigationsgeräte haben sich im Straßenverkehr massiv durchgesetzt: Knapp drei Viertel (74 Prozent) aller Autofahrer nutzen Navis. Das hat eine Aris-Umfrage im Auftrag des Hightechverbandes „Bitkom“ (Berlin)…






Skobbler steigt wieder mit Navi in Android-Markt ein

Berlin, 16. Mai 2013: Die Berliner Firma „Skobbler“, die ihre Billig-Navigations-App im Februar 2012 wegen der übermächtigen Google-Konkurrenz zunächst aus den Internetlädenfür Android-Telefone zurückgezogen und sich damit nur noch auf iPhones getummelt hatte, steigt nun mit einer neuen und billigeren Kombi-App wieder in dieses Marktsegment ein. Wie Skobbler heute mitteilte, gibt es nun in Googles App-Laden „Playstore“ für einen Euro die App „GPS Navigation & Maps“. Diese integriere sowohl Navigation wie auch Landkarten in einem Programm. Berlin, 16. Mai 2013: Die Berliner Firma „Skobbler“, die ihre Billig-Navigations-App im Februar 2012 wegen der übermächtigen Google-Konkurrenz zunächst aus den Internetlädenfür Android-Telefone zurückgezogen und sich damit nur noch auf…






Boschs Navi-App fürs iPhone nun mit freier Zielsuche

Hildesheim, 13. Februar 2013: Bosch hat seine Navigations-App für das iPhone mit neuem Kartenmaterial gefüttert und im Zuge dieser Aktualisierung auf die Version 1.7 auch eine neue Funktion eingefügt: Neben der integrierten Sonderziel-Datenbank kann der Nutzer nun auch eine freie Datenbanksuche („Local Search“) des Kartenanbieters einsetzen, um die Adressen von Reisezielen zu ermitteln. Hildesheim, 13. Februar 2013: Bosch hat seine Navigations-App für das iPhone mit neuem Kartenmaterial gefüttert und im Zuge dieser Aktualisierung auf die Version 1.7 auch eine neue Funktion eingefügt: Neben…






TomToms verbindet Navi-App mit der Datenwolke

Amsterdam, 7. Februar 2013: Der niederländische Navigations-Spezialist „TomTom“ hat seine Navi-App für das iPhone aktualisiert. Mit der Version 1.13 wird neueres Kartenmaterial eingespielt. Außerdem speichert das Mini-Programm persönliche Einstellungen wie die Zielfavoriten oder die zuletzt angesteuerten Adressen nun per Funk in der Datenwolke („Cloud“). Heiko Weckbrodt Amsterdam, 7. Februar 2013: Der niederländische Navigations-Spezialist „TomTom“ hat seine Navi-App für das iPhone aktualisiert. Mit der Version 1.13 wird neueres Kartenmaterial eingespielt. Außerdem speichert das Mini-Programm persönliche Einstellungen wie…






Nun Foursquare-Ziele in Navigon-App ansteuerbar

Hamburg, 18. Dezember 2012: Garnim hat seine Navigations-App „Navigon“ für das iPhone auf Version 2.3 aktualisiert. Neu ist unter anderem die Anbindung des Dienstes „Foursquare“, der die Suche nach zahlreichen Sonderzielen erlaubt. Aus Anlass des Upgrades bietet Garnim seine App bis zum 6. Januar 2013 um ein Viertel verbilligt an. hw Hamburg, 18. Dezember 2012: Garnim hat seine Navigations-App „Navigon“ für das iPhone auf Version 2.3 aktualisiert. Neu ist unter anderem die Anbindung des Dienstes „Foursquare“, der die Suche nach zahlreichen…






TomTom aktualisiert Navi-App fürs iPhone – Google rausgeflogen

München, 30. November 2012: TomTom hat eine neue Version seiner Navigations-App für das iPhone veröffentlicht. Darin haben die Niederländer das Kartenmaterial aktualisiert und die App auf den größeren Bildschirm des iPhone 5 angepasst. Was im Kurztest schmerzlich auffällt: TomTom hat die Navi-Zielsuche per integriertem Google abgeschaltet. München, 30. November 2012: TomTom hat eine neue Version seiner Navigations-App für das iPhone veröffentlicht. Darin haben die Niederländer das Kartenmaterial aktualisiert und die App auf den größeren Bildschirm des…






Neues Kartenfutter für Skobblers Navi-App

Berlin, 25. Oktober 2012: Die Berliner Softwarefirma „Skobbler“ hat ihre Navigations-App für das iPhone nun mit neuem Kartenmaterial aktualisiert und für das iPhone 5 optimiert. Die Version 4.3 alias „Navigation 2+“ nutzt nun den größeren Bildschirm des neuen iPhones, verwendet überarbeite Sprachanweisungen und hat eine leicht überarbeitete Oberfläche bekommen. Berlin, 25. Oktober 2012: Die Berliner Softwarefirma „Skobbler“ hat ihre Navigations-App für das iPhone nun mit neuem Kartenmaterial aktualisiert und für das iPhone 5 optimiert. Die Version 4.3 alias „Navigation…






Boschs Navi-App nun mit Öko-Trainer und Fahrtenbuch

Hildesheim, 23. Oktober 2012: Die Bosch SoftTec GmbH (Hildesheim) hat ihrer Navi-App fürs iPhone eine Frischzellenkur verpasst und neue Funktionen integriert. In der Version 1.6 ist nun unter anderem ein „Eco-Trainer“ eingebaut, der mittels Navigationsdaten und Beschleunigungssensor bei spritfressener Fahrweise Warnhinweise ausgibt. Als kostenpflichtige Zusatzoption ist zudem jetzt ein Fahrtenbuch für die Abrechnung beim Finanzamt verfügbar, das nach der Eingabe von Start-Kilometerstand und Fahrzweck automatisch die gefahrende Distanz listet. Um das Update zu bewerben, kostet die DACH-Version der Bosch-App eine Woche lang nur 30 statt 50 Euro in Apple Software-Laden. Hildesheim, 23. Oktober 2012: Die Bosch SoftTec GmbH (Hildesheim) hat ihrer Navi-App fürs iPhone eine Frischzellenkur verpasst und neue Funktionen integriert. In der Version 1.6 ist nun unter anderem ein…