Alle Artikel mit dem Schlagwort: Internet

Foto: Ronny Siegel

Kommentar: Weckruf für die lahme TK-Enten

Zum Beitrag „Dresden und Drewag setzen Bündnis für schnelles Internet fort„ Dresden, 15. März 2015. In einer Marktwirtschaft sollte sich der Staat mit seinen Eingriffen zurückhalten, da alle Erfahrung zeigt: Oft vergeigen Behörden nur alles, wenn sie so tun, als ob sie Unternehmer seien. Aber selbst ordnungspolitische Puritaner werden wohl einräumen: Manchmal versagt der freie Markt auch und löst wichtige Probleme einfach nicht. Die breitbandige Internetversorgung ist solch ein klassischer Kandidat für Marktversagen: Unternehmen wie Privatleute kommen ohne schnelle Netzzugänge kaum noch aus, die Nachfrage ist also da – aber in manchen Gegenden ist diese Nachfrage nach dem Geschmack der großen TK-Konzerne nicht groß genug, damit sich teure Buddeleien und Glasfaser-Installationen lohnen. Zum Beitrag „Dresden und Drewag setzen Bündnis für schnelles Internet fort„ Dresden, 15. März 2015. In einer Marktwirtschaft sollte sich der Staat mit seinen Eingriffen zurückhalten, da alle Erfahrung zeigt:…






Der Smartphone-Boom hält an - und damit wächst auch der mobile Datenverkehr stark. Foto: Bitkom

Mehrheit geht privat mit Laptop oder Smartphone ins Internet

Berlin, 10. Februar 2016. Die meisten Deutschen nutzen inzwischen im Privatleben mobile Geräte, um im Internet zu surfen. Nur noch eine Minderheit (16 %) nutzt dafür den klassischen Desktop-PC. Das hat eine Umfrage von Bitkom Research ergeben. So gehen 43 % außerhalb der Arbeitszeit meist mit dem Notebook ins Netz, 20 % mit dem Smartphone und 18 % mit dem Tablet. Berlin, 10. Februar 2016. Die meisten Deutschen nutzen inzwischen im Privatleben mobile Geräte, um im Internet zu surfen. Nur noch eine Minderheit (16 %) nutzt dafür den klassischen Desktop-PC. Das…






Internetnutzung in Deutschland nach Altersgruppen. Grafik: Destatis

Jeder zweite Rentner ist online

Jüngere nutzen fast alle das Internet Wiesbaden, 16. Dezember 2015: Nahezu jeder Deutsche im Alter zwischen zehn und 44 Jahren nutzt das Internet. Und unter den Senioren ab 65 Jahren ist fast jeder zweite online. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) aus Wiesbaden mit. Demnach ist gerade unter den Rentnern der Anteil der Internetnutzer besonders stark gestiegen: von 44,9 % (2014) auf nun 48,6 %. Insgesamt nutzen knapp 85 % der Deutschen das Internet. Jüngere nutzen fast alle das Internet Wiesbaden, 16. Dezember 2015: Nahezu jeder Deutsche im Alter zwischen zehn und 44 Jahren nutzt das Internet. Und unter den Senioren ab 65 Jahren…






Etwa 15 % hören sich ihre Musikströme per Tablettrechner an. Foto: Spotify

Jeder 4. Onliner in Sachsen hört Radio per Internet

Kamenz, 10. Dezember 2015. Jeder vierte Internetnutzer in Sachsen hört sich Musik per Online-Radio an. Das geht aus einer Haushaltsbefragung 2014 hervor, auf die das Statistische Landesamt in Kamenz hingewiesen hat. Kamenz, 10. Dezember 2015. Jeder vierte Internetnutzer in Sachsen hört sich Musik per Online-Radio an. Das geht aus einer Haushaltsbefragung 2014 hervor, auf die das Statistische Landesamt in Kamenz hingewiesen…






Inzwischen zum Ritter geschlagen: Sir Tim Berners -Lee konzipierte vor 25 Jahren das World Wide Web. Foto: Paul Clarke, Wikipedia, CC-4.0-Lizenz

World Wide Web wird 25

Physiker Berners-Lee schaltete 1. Homepage 1990 frei Berlin/Genf, 9. November 2015. Das World Wide Web (www) – heute gemeinhin mit dem Internet gleichgesetzt – wird 25 Jahre alt: Am 13. November 1990 schaltete der britische Physiker Tim Berners-Lee im Europäischen Kernforschungszentrum CERN nahe Genf die erste Homepage info.cern.ch frei. Auf dieses Jubiläum hat heute der deutsche Digitalverband Bitkom in Berlin hingewiesen. Physiker Berners-Lee schaltete 1. Homepage 1990 frei Berlin/Genf, 9. November 2015. Das World Wide Web (www) – heute gemeinhin mit dem Internet gleichgesetzt – wird 25 Jahre alt: Am 13….






Um freie Kita-Plätze in Coswig zu recherchieren, können Eltern nun das Internet-Portal Kivian nutzen. Abb.: BSF

Kitaplatz-Vermittlung in Coswig nun per Internet

Coswig, 21. September 2015. Auch die Stadt Coswig nahe Dresden setzt nun auf eine elektronische Vermittlung von Kita-Plätzen: Nach einer Testphase können Eltern über das Internetportal „KIVIAN“ passende Plätze in Krippen und Kindergärten suchen und reservieren. Coswig, 21. September 2015. Auch die Stadt Coswig nahe Dresden setzt nun auf eine elektronische Vermittlung von Kita-Plätzen: Nach einer Testphase können Eltern über das Internetportal „KIVIAN“ passende Plätze in…






Im Alaunpark soll das Piraten-WLAN-Netz starten. Foto: Christian Werner. CC-Lizenz, bearbeitet (hw)

Dresden soll Häuser und Laternen für Freifunk verfügbar machen

Piraten wollen auch Flüchtlings-Camps mit Gratis-Internet versorgt sehen Dresden/Berlin, 15. September 2015. Die Stadtverwaltung Dresden soll ihre öffentlichen Gebäude und Laternen für kostenlose Internet-Funkstationen nach dem „Freifunk“-Prinzip zur Verfügung stellen. Das fordern die Piraten und ihre rot-rot-grünen Verbündeten im Stadtrat. Auch Flüchtlingslager sollen dabei mitbedacht werden. Piraten wollen auch Flüchtlings-Camps mit Gratis-Internet versorgt sehen Dresden/Berlin, 15. September 2015. Die Stadtverwaltung Dresden soll ihre öffentlichen Gebäude und Laternen für kostenlose Internet-Funkstationen nach dem „Freifunk“-Prinzip zur Verfügung stellen….






Die Grenze zwischen Spiele- bzw. Internetsucht ist umstritten: 4 Stunden am Tag fernsehen gilt als normal, 4 Stunden am PC dagegen halten vor allem ältere Politiker für Sucht. Abb.: Bundessuchtbeauftragte

Jeder 9. Deutsche war noch nie online

Wiesbaden, 25. August 2015. Jeder neunte Deutsche im Alter ab 16 Jahren war noch nie im Internet. Das geht aus Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervor, das dafür auch Daten der europäischen Statistikbehörde „Eurostat“ ausgewertet hat. Damit ist der Anteil der „Nonliner“ in der Bundesrepublik seit dem Jahr 2010 von 17 auf elf Prozent gesunken. Wiesbaden, 25. August 2015. Jeder neunte Deutsche im Alter ab 16 Jahren war noch nie im Internet. Das geht aus Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervor, das dafür auch…






Abb.: Airbus

Netznutzer wollen auch im Flugzeug surfen

Berlin, 12. August 2015. 44 % der deutschen Netznutzer würden gern auch im Flugzeug ins Internet gehen, hat eine Bitkom-Umfrage ergeben. Bisher erlauben dies nur bei wenige Fluggesellschaften und dies auch zu meist recht hohen Preisen. Gründe: Technische Geräte gelten immer noch als Störungsquelle für die Bordinstrumente, zum anderen ist der Aufwand so hoch über dem Boden groß, Internetverbindungen auch im Flieger bereitzustellen. Berlin, 12. August 2015. 44 % der deutschen Netznutzer würden gern auch im Flugzeug ins Internet gehen, hat eine Bitkom-Umfrage ergeben. Bisher erlauben dies nur bei wenige Fluggesellschaften und dies…






"Rechnen Sie mit unerwarteten Angriffen auf Ihr Geschäftsmodell!" - Silicon-Saxony-Vorstand Frank Schönefeld warnte davor, die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft zu unterschätzen. Foto: Silicon Saxony

Digitale Transformation noch ganz am Anfang

Hightech-Trendkongress „Silicon Saxony Day“ in Dresden / Experte: Noch einschneidende Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft durch digitale Technologien zu erwarten Dresden, 7. Juli 2015. Wenn gelegentlich vom „digitalen Wandel“ die Rede ist, dann ist dies noch eine Untertreibung, meint Frank Schönefeld vom sächsischen Hightech-Verband „Silicon Saxony“: Eher müsse man von einer tiefgreifenden „digitalen Transformation“ reden, die immer breitere Kreise der Wirtschaft erfasse und auch noch erhebliche soziale beziehungsweise gesellschaftliche Auswirkungen haben werde, sagte der T-Systems-Manager bei einem Plenarvortrag beim Trendkongress „Silicon Saxony Day 2015“ in Dresden. Hightech-Trendkongress „Silicon Saxony Day“ in Dresden / Experte: Noch einschneidende Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft durch digitale Technologien zu erwarten Dresden, 7. Juli 2015. Wenn gelegentlich vom „digitalen Wandel“ die…






Schluss mit Oldschool-Technik in Loschwitz (hier die Loschwitzer Brücke, das "Blaue Wunder"): Die Telekom will den Stadtteil sowie Klotzsche und Pieschen auf VDSL-Internet aufrüsten. Foto: Sylvio Dittrich, LHD

Mehr schnelles Glasfaser-Internet für Dresden

Telekom will Klotzsche, Pieschen und Loschwitz bis Mitte 2016 auf VDSL aufrüsten Dresden, 1. Juli 2015. Über 30.000 Dresdner bekommen voraussichtlich bis Mitte 2016 Zugang zu schnelleren Internet-Leitungen: Die Telekom will in den Stadtteilen Klotzsche, Pieschen und Loschwitz neue Glasfaserleitungen verlegen, damit die Anwohner Netzzugänge nach dem VDSL-Standard (ca. 50 Megabit je Sekunde) nutzen können. Das hat Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) mitgeteilt. Telekom will Klotzsche, Pieschen und Loschwitz bis Mitte 2016 auf VDSL aufrüsten Dresden, 1. Juli 2015. Über 30.000 Dresdner bekommen voraussichtlich bis Mitte 2016 Zugang zu schnelleren Internet-Leitungen: Die Telekom…






Ist Deutschland auf der Weg zu einer internetbasierten Empörungsgesellschaft? Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Deutschland steuert in eine Empörungs-Demokratie

Medienforscher Pörksen sieht in den „vernetzten Vielen“ eine 5. Gewalt im Staate reifen Dresden/Tübingen, 10. Juni 2015. Die deutsche Gesellschaft befindet sich mitten in einem Übergang von einer „Mediendemokratie“ zu einer „Empörungsdemokratie“. Das hat der Tübinger Medienforscher Prof. Bernhard Pörksen gestern Abend während einer öffentlichen Ringvorlesung der TU Dresden im Dresdner Residenzschloss eingeschätzt. In dieser „Empörungsgesellschaft“, so ist Pörksen überzeugt, agieren nicht mehr (allein) die etablierten Massenmedien als quasi „Vierte Gewalt“ und Korrektiv für Staat und Wirtschaft. Vielmehr werden in ihr viele politische, wirtschaftliche und andere gesellschaftliche Prozesse und Entscheidungsfindungen von den „vielen Vernetzten“ getrieben und beeinflusst: Den Twitterern, Bloggern, „Scheißesturm“-Entfesslern, Netz-Trollen, digitalen Subkulturen und Aktivisten, die den Eliten genauer denn je auf die Finger schauen – und ihre Befunde und Meinungen durch das Internet auch massenwirksam publizieren können. „Hier entsteht eine Fünfte Gewalt“, meint der Medienforscher. Medienforscher Pörksen sieht in den „vernetzten Vielen“ eine 5. Gewalt im Staate reifen Dresden/Tübingen, 10. Juni 2015. Die deutsche Gesellschaft befindet sich mitten in einem Übergang von einer „Mediendemokratie“ zu…






Kreuzfahrtschiff. Abb.: hw

Internet auf Kreuzfahrten kann teurer werden

Verivox: Datenpakete können Reise um 100 bis 200 Euro verteuern Heidelberg, 28. Mai 2015. Wer auf Kreuzfahrtschiffen ins Internet geht, muss sich auf hohe Kosten einstellen. Darauf hat das Vergleichsportal „Verivox“ aus Heidelberg hingewiesen. Weil die Schiffe die Netzverbindungen per Satellit bereitstellen müssen, wenn sie nicht in Küstennähe unterwegs sind, fallen nicht nur erhebliche Kosten an, sondern die Netzqualität schwanke auch sehr stark. Die auf solchen Seereisen angebotenen Datentarife können laut Verivox eine Kreuzfahrt durchaus um 100 bis 200 Euro verteuern. Verivox: Datenpakete können Reise um 100 bis 200 Euro verteuern Heidelberg, 28. Mai 2015. Wer auf Kreuzfahrtschiffen ins Internet geht, muss sich auf hohe Kosten einstellen. Darauf hat das Vergleichsportal…






Foto: Bitkom

Nur ¾ der Sachsen mit Internetanschluss

Kamenz, 17. Mai 2015. Sachsen präsentiert sich gern als Hightech-Land, doch in der Internetversorgung steht der Freistaat unterdurchschnittlich da: Nur 77 Prozent der sächsischen Haushalte hatten im Jahr 2014 einen Internet-Zugang, der Bundesdurchschnitt lag zur gleichen Zeit aber bei 84 Prozent. Das hat das Statistische Landesamt in Kamenz zum heutigen „Weltfernmeldetag“ mitgeteilt. Die Daten beruhen auf einer Haushalts-Umfrage. Zum Weiterlesen: Konzept für Wiedereröffnung des Fernsehturm Dresden vorgestellt Kamenz, 17. Mai 2015. Sachsen präsentiert sich gern als Hightech-Land, doch in der Internetversorgung steht der Freistaat unterdurchschnittlich da: Nur 77 Prozent der sächsischen Haushalte hatten im Jahr 2014 einen…






Abb.: Statistisches Bundesamt

Nur jedes 4. deutsche Unternehmen hat schnelles Internet

Wiesbaden, 24. April 2015. Lediglich jedes vierte Unternehmen in Deutschland hat einen schnellen Internet-Zugang – wenn man das an einem Ladetempo von mindestens 30 Megabit je Sekunde (Mbs) festmacht. Das hat das statistische Bundesamt in Wiesbaden heute mitgeteilte. Wiesbaden, 24. April 2015. Lediglich jedes vierte Unternehmen in Deutschland hat einen schnellen Internet-Zugang – wenn man das an einem Ladetempo von mindestens 30 Megabit je Sekunde (Mbs) festmacht. Das…