Alle Artikel mit dem Schlagwort: DRAM

Die Nachfrage nach dRAM-Speichern schwankt sehr stark. Diese Vlotilität hat schon manchem Unternehmen das Genick gebrochen. Foto: Heiko Weckbrodt

Halbleitermarkt legt 2017 um ein Fünftel zu

IC Insights hebt Prognose an: Vor allem dRAM-Umsatz wächst stark Scottsdale, 22. Oktober 2017. Die Halbleiterindustrie wächst im Jahr 2017 um 20 Prozent und damit deutlich stärker als noch zur Jahresmitte angenommen. Diese korrigierte Prognose hat nun das Marktforschungsunternehmen „IC Insights“ aus Scottsdale in Arizona abgegeben. Der Markt für Integrierte Schaltkreise (ICs) im engeren Sinne wird demnach um 22 Prozent wachsen, der OSD-Markt (Optoelektronik, Sensoren, Aktuatoren und diskrete Elektronik) um 20 Prozent. IC Insights hebt Prognose an: Vor allem dRAM-Umsatz wächst stark Scottsdale, 22. Oktober 2017. Die Halbleiterindustrie wächst im Jahr 2017 um 20 Prozent und damit deutlich stärker als noch zur…

Die Nachfrage nach dRAM-Speichern schwankt sehr stark. Diese Vlotilität hat schon manchem Unternehmen das Genick gebrochen. Foto: Heiko Weckbrodt

Speicherchip-Markt wächst um 55 %

Scottsdale, 21. August 2017. Die verbliebenen Hersteller von klassischen Speicherchips können sich freuen: Der Markt legt kräftig zu. Die Analysten von „IC Insights“ haben ihre Prognosen revidiert und rechnen nun damit, dass die weltweiten Umsätze mit dRAMs in diesem Jahr um 55 Prozent zulegen. Damit werden diese Speicher die wachstumsstärkste Produktgruppe im Halbleiter-Segment sein. Scottsdale, 21. August 2017. Die verbliebenen Hersteller von klassischen Speicherchips können sich freuen: Der Markt legt kräftig zu. Die Analysten von „IC Insights“ haben ihre Prognosen revidiert und rechnen nun…

Wafer mit 3D-XPoint-Speichergittern. Foto: Intel

Speicher-Markt auf Talfahrt

Analysten: dRAM-Umsätze schrumpfen um ein Fünftel Scottsdale, 15. August 2016. Der Markt für Speicher-Chips wird in diesem Jahr weltweit voraussichtlich um ein Zehntel (11 %) schrumpfen. Das geht aus einer neuen Prognose des Marktforschungs-Unternehmens „IC Insights“ aus Scottsdale in Arizona (USA) hervor. Besonders gebeutelt werden die Hersteller von flüchtigen Standard-Speichern: Im dRAM-Markt erwarten die Analysten nämlich sogar einen Umsatz-Rückgang um ein Fünftel (19 %). Analysten: dRAM-Umsätze schrumpfen um ein Fünftel Scottsdale, 15. August 2016. Der Markt für Speicher-Chips wird in diesem Jahr weltweit voraussichtlich um ein Zehntel (11 %) schrumpfen. Das geht aus einer…

Hynix will nach Fabrikbrand Speicherchip-Produktion bald wieder starten

Seoul/Peking. 11. September 2013: Nach einem verheerenden Brand in zwei seiner Speicherchip-Fabriken in China will das südkoreanische Halbleiter-Unternehmen „Hynix“ die dortige Produktion in „zwei bis drei Wochen“ wieder aufnehmen. Das geht aus Berichten von Reuters, Bloomberg und weiteren Medien hervor. Seoul/Peking. 11. September 2013: Nach einem verheerenden Brand in zwei seiner Speicherchip-Fabriken in China will das südkoreanische Halbleiter-Unternehmen „Hynix“ die dortige Produktion in „zwei bis drei Wochen“ wieder aufnehmen. Das…

Speicherpreise steigen durch Marktkonzentration und Tablet-Boom

Scottsdale, 16. Juli 2013: Weil sich die Produktion auf immer weniger Anbieter konzentriert und im Zuge des Tablettrechner-Booms die Nachfrage hin zu teureren Modulen verschiebt, sind die Weltmarktpreise für dRAM-Speicherchips in diesem Jahr um fast die Hälfte gestiegen – und haben ein Niveau wie zuletzt im Jahr 2010 erreicht. Das geht aus einem Rapport des US-Marktforschungsunternehmens „IC Insights“ aus Scottsdale/Arizona hervor. Scottsdale, 16. Juli 2013: Weil sich die Produktion auf immer weniger Anbieter konzentriert und im Zuge des Tablettrechner-Booms die Nachfrage hin zu teureren Modulen verschiebt, sind die Weltmarktpreise für dRAM-Speicherchips…

Micron: Verluste steigen, Umsätze sinken

Boise, 21. Dezember 2012: Die US-Speicherchipfirma Micron macht weiter Verluste: Im vergangenen Quartal stieg das Minus im Jahresvergleich von 187 Millionen auf 275 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen in Boise in Idaho mitteilte. Gleichzeitig sanken die Umsätze von 2,1 auf 1,8 Milliarden Dollar. Wegen der rückläufigen PC-Nachfrage und der schwächelnden Weltkonjunktur sanken insbesonde die Verkäufe von Standardspeicher in dRAM-Technologie. hw Boise, 21. Dezember 2012: Die US-Speicherchipfirma Micron macht weiter Verluste: Im vergangenen Quartal stieg das Minus im Jahresvergleich von 187 Millionen auf 275 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen in Boise…

Micron bestätigt Übernahmegespräche mit Elpida

Boise, 10.5.2012. Der US-Speicherchiphersteller Micron hat nun auch offiziell die bereits gerüchteweise bekannt gewordenen Übernahmegespräche mit dem insolventen japanischen Konkurrenten Elpida bestätigt. In einem Bieter-Wettbewerb habe sich Elpida für Micron als den aussichtsreichsten Kandidaten für die Übernahme des gesamten Geschäftsbetriebes entschieden. Elpida war im Februar 2012 pleite gegangen  hw Boise, 10.5.2012. Der US-Speicherchiphersteller Micron hat nun auch offiziell die bereits gerüchteweise bekannt gewordenen Übernahmegespräche mit dem insolventen japanischen Konkurrenten Elpida bestätigt. In einem Bieter-Wettbewerb habe sich Elpida für Micron…

Berichte: Micron übernimmt Elpida

Boise, 7.5.2012: Laut Berichten japanischer Medien hat der US-Speicherchiphersteller Micron den Bieterewettbewerb um den angeschlagenen japanischen Konkurrenten Elpida für sich entschieden. Damit würden Micron (20.000 Mitarbeiter, 8,7 Mrd. $ Umsatz) zum drittgrößten Speicherchiphersteller weltweit – hinter Samsung und Hynix – aufsteigen. hw Boise, 7.5.2012: Laut Berichten japanischer Medien hat der US-Speicherchiphersteller Micron den Bieterewettbewerb um den angeschlagenen japanischen Konkurrenten Elpida für sich entschieden. Damit würden Micron (20.000 Mitarbeiter, 8,7 Mrd. $ Umsatz)…

Halbleitermarkt stagniert, Analysten senken Prognosen

Stamford, 15.9.2011: Die Anzeichen für eine Talfahrt in der weltweiten Halbleiterindustrie verdichten sich. Nachdem bereits die taiwanesischen Auftragsfertiger TSMC und UMC ihre Umsatzprognosen für 2011 gesenkt hatten (Der Oiger berichtete), haben nun auch die Marktanalysten von Gartner in Stamford ihre Prognosen nach unten korrigiert. Stamford, 15.9.2011: Die Anzeichen für eine Talfahrt in der weltweiten Halbleiterindustrie verdichten sich. Nachdem bereits die taiwanesischen Auftragsfertiger TSMC und UMC ihre Umsatzprognosen für 2011 gesenkt hatten (Der Oiger berichtete),…

Analysten: Speicherchip-Preise bald im freien Fall

London, 29.8.2011: drei Jahre nach der bisher tiefsten Krise der Mikroelektronik-Geschichte steht möglicherweise im Herbst die nächste tiefe Talfahrt bevor. Die großen Foundries in Taiwan, TSMC und UMC, haben nach starken Wachstumsquartalen rechnen inzwischen bereits recht sicher mit einem schlechten Geschäftsumfeld und sinkenden Umsätzen im zweiten Halbjahr 2011 (Der Oiger berichtete) und nun warnen auch mehrere Analysten vor einem massiven Preisverfall für Speicherchips. London, 29.8.2011: drei Jahre nach der bisher tiefsten Krise der Mikroelektronik-Geschichte steht möglicherweise im Herbst die nächste tiefe Talfahrt bevor. Die großen Foundries in Taiwan, TSMC und UMC, haben nach…