Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bier

Pils aus der Forschungs-Bierbrauerei der TU Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Lässt uns Aroma altern?

Internationale Nachwuchs-Chemiker diskutieren in Dresden über die leckere Maillard-Reaktion Dresden, 14. Juli 2016. 25 internationale Nachwuchs-Chemiker reden sich ab dem 21. Juli in Dresden zwei Tage die Köpfe heiß über Back- und Brau-Prozesse. Eine besonders heiße Frage: Erkaufen wir uns das Aroma und die schöne Bräune von Brot, Bier und Steak mit vorzeitiger Alterung? Internationale Nachwuchs-Chemiker diskutieren in Dresden über die leckere Maillard-Reaktion Dresden, 14. Juli 2016. 25 internationale Nachwuchs-Chemiker reden sich ab dem 21. Juli in Dresden zwei Tage die Köpfe heiß über…

Stephen Schulz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Jan Weigand. Hier stoßen beide mit einem Alt an, das sie in ihrer Uni-Brauerei zubereitet haben. Foto: Heiko Weckbrodt

Phosphor-Pils aus der Uni-Brauerei

Dresdner TU-Chemiker entwickeln in Forschungs-Brauerei ein Nerd-Bier – das Ballhaus Watzke will es nun nachbrauen Dresden, 22. April 2016. An aufregenden Fächern mangelt es der TU Dresden eigentlich nicht: Studenten können hier Raketen bauen, Karbon-Rennwagen konstruieren und Gehirncomputer basteln. Wer es aber richtig anregend haben will, studiert bei Professor Jan J. Wiegand am Lehrstuhl für Anorganische Molekülchemie. Das klingt trocken, ist aber genau das Gegenteil. Denn Jan Weigand betreibt gemeinsam mit seinem Kollegen Prof. Thomas Henle von der Lebensmittelchemie eine eigene kleine Bier-Brauerei auf dem Uni-Campus an der Mommsenstraße. Natürlich nur „zu Forschungszwecken“, wie beide Professoren beteuern. Dresdner TU-Chemiker entwickeln in Forschungs-Brauerei ein Nerd-Bier – das Ballhaus Watzke will es nun nachbrauen Dresden, 22. April 2016. An aufregenden Fächern mangelt es der TU Dresden eigentlich nicht: Studenten…

Hopfen, Malz, Wasser, Hefe – mehr Zutaten sind laut deutschem Reinheitsgebot im Bier nicht erlaubt. Foto: Heiko Weckbrodt

Deutsches Reinheitsgebot für Bier

Mesoptoamien/Ingolstadt/Dresden, 22. April 2016. Das Bier als Getränk ist mindestens 5000 Jahre alt. Die frühesten Nachweise auf Bier haben Archäologen in Mesopotamien gefunden. Allerdings gibt es inzwischen auch noch ältere – aber nicht ganz eindeutige – Hinweise auf dieses Getränk. Mesoptoamien/Ingolstadt/Dresden, 22. April 2016. Das Bier als Getränk ist mindestens 5000 Jahre alt. Die frühesten Nachweise auf Bier haben Archäologen in Mesopotamien gefunden. Allerdings gibt es inzwischen auch noch ältere…

Pils aus der Forschungs-Bierbrauerei der TU Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Deutscher Biertag: Vor 500 Jahren trat Reinheitsgebot in Kraft

Berlin/Dresden, 22. April 2016. Die deutschen Brauer feiern jedes Jahr am 23. April den „Tag des deutschen Biers“. Denn am 23. April 1516 trat in Ingolstadt das deutsche Reinheitsgebot für die Bierbrauer in Kraft. Darin hieß es, Bier dürfe nur aus Wasser, Malz und Hopfen gebraut werden. Später kam noch Hefe hinzu. Dieses Reinheitsgebot jährt sich morgen zum 500. Mal. Berlin/Dresden, 22. April 2016. Die deutschen Brauer feiern jedes Jahr am 23. April den „Tag des deutschen Biers“. Denn am 23. April 1516 trat in Ingolstadt das deutsche Reinheitsgebot für die…

Der Reichskanzler gab den Radebergern das Recht auf das Prädikat "Kanzlerbier". Foto: Peter Weckbrodt

PROST! 1000 Jahre Bier in Sachsen

Oigers Wochenendtipp: Zur Bier-Ausstellung in die Albrechtsburg Meißen Dresden/Meißen, 15, Mai 2015. Zum Internationalen Museumstag (17. Mai) muss wohl ein Museum das Ziel unseres Wochenendausfluges sein. Wir besuchen die Sonderausstellung „PROST! 1000 Jahre Bier in Sachsen“ in der Meißner Albrechtsburg. Oigers Wochenendtipp: Zur Bier-Ausstellung in die Albrechtsburg Meißen Dresden/Meißen, 15, Mai 2015. Zum Internationalen Museumstag (17. Mai) muss wohl ein Museum das Ziel unseres Wochenendausfluges sein. Wir besuchen die Sonderausstellung „PROST!…

Theken-App fürs iPad: Gläserschleudern für die Suffköppe

Man kennt das ja aus Film und Fernsehen, diese ausgebufften Barkeeper, die ein Bier über die Theke schleudern – und der Humpen landet direkt in der Hand des Ziel-Suffis. Damit wir uns auch diese Coolness antrainieren können, hat uns „Appmaker“ mit dem iPad-Programm „Die Theke“ einen Übungsplatz hergerichtet: Per Fingerwisch schieben wir dort Wein, Bier und andere Rauschmittel über eine lange Theke und müssen in einem definierten Zielgebiet landen. Man kennt das ja aus Film und Fernsehen, diese ausgebufften Barkeeper, die ein Bier über die Theke schleudern – und der Humpen landet direkt in der Hand des Ziel-Suffis. Damit…