Alle Artikel mit dem Schlagwort: Außenhandel

Die Maschinen werden in Klimahallen gefertigt. Hintergrund: Pro Grad Temperaturunterschied streckt sich Stahl durch die thermische Ausdehnung um 35 Mikrometer. Die Anlagen müssen jedoch auf bis zu drei Mikron genau fräsen, bohren und schleifen können. Abb.: Mikromat

Türkei-Krise: Noch viele Fragezeichen für Sachsen

Auch Lira-Talfahrt nach Putsch könnte ostsächsische Exporte gen Türkei ausbremsen Dresden, 21. Juli 2016. Die Auswirkungen des neuen Regierungskurses in der Türkei auf die Wirtschaft im Raum Dresden sind noch schwer abzuschätzen. Das erklärte Lars Fiehler, der Sprecher der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden, auf Anfrage. „Da stehen noch viele Fragezeichen im Raum“, sagte er. Bisher gebe es zumindest keine Signale, dass Präsident Recep Tayyip Erdoğan und dessen Anhänger den Handel mit dem Westen oder Sachsen im Besonderen drosseln wollen. Auch Lira-Talfahrt nach Putsch könnte ostsächsische Exporte gen Türkei ausbremsen Dresden, 21. Juli 2016. Die Auswirkungen des neuen Regierungskurses in der Türkei auf die Wirtschaft im Raum Dresden sind noch…






Wachstumstreiber Autoindustrie in Sachsen - hier ein Blick in die i8-Montage im BMW-Werk Leipzig. Foto: BMW

Sachsens Export auf Rekordniveau

Autos machen Hälfte der Ausfuhren aus Dresden/Kamenz, 17. Dezember 2015. Die sächsische Wirtschaft steuert auf ein neues Rekord-Exportjahr zu: In den ersten neun Monaten des Jahres 2015 exportierte der Freistaat Waren und Leistungen für 29,47 Milliarden Euro, teilten das Wirtschaftsministerium in Dresden und das Statistische Landesamt in Kamenz heute mit. Dies entspreche einem Zuwachs um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ein wichtiges Zugpferd war dabei der sächsische Automobilbau, der fast die Hälfte (48 %) aller Ausfuhren realisierte und seine Exporte um 22 % steigerte. Autos machen Hälfte der Ausfuhren aus Dresden/Kamenz, 17. Dezember 2015. Die sächsische Wirtschaft steuert auf ein neues Rekord-Exportjahr zu: In den ersten neun Monaten des Jahres 2015 exportierte der Freistaat…






Abb.: hw

Deutschland exportiert mehr

Außenhandels-Überschuss steigt Wiesbaden, 21. Oktober 2015. Deutschland hat im Jahr 2014 Exporte im Wert von insgesamt 1,124 Billionen Euro ausgeführt und damit 3,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Diese nun überprüften Ergebnisse hat heute das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitgeteilt. Außenhandels-Überschuss steigt Wiesbaden, 21. Oktober 2015. Deutschland hat im Jahr 2014 Exporte im Wert von insgesamt 1,124 Billionen Euro ausgeführt und damit 3,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Diese nun…






Abb.: hw

Deutsche Außenhandelsbilanz auf Rekordniveau

Wiesbaden, 7. August 2015. Deutschland hat in Juni 2015 Waren und Dienstleistungen im Wert von knapp 106 Milliarden Euro exportiert (+13,7 %), die Importe stiegen aber „nur“ um 6,4 % auf knapp 82 Milliarden Euro. Damit hat die Bundesrepublik in ihrer Außenhandelsbilanz einen Rekordüberschuss von 24 Milliarden Euro erwirtschaft, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Wiesbaden, 7. August 2015. Deutschland hat in Juni 2015 Waren und Dienstleistungen im Wert von knapp 106 Milliarden Euro exportiert (+13,7 %), die Importe stiegen aber „nur“ um 6,4 %…






Abb.: hw

Deutsche Exporte gen Russland sinken um 18 %

Wiesbaden, 21. Mai 2015: Die Sanktionen des Westens im Zuge der Ukraine-Krise schlagen sich inzwischen deutlich auf den deutschen Außenhandel mit Russland aus: Waren die deutschen Exporte nach Russland seit dem Jahr 2000 zunächst überdurchschnittlich gestiegen, sind sie dagegen im vergangenen Jahr um 18 Prozent auf 29 Milliarden Euro gesunken. Das hat heute das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitgeteilt. Wiesbaden, 21. Mai 2015: Die Sanktionen des Westens im Zuge der Ukraine-Krise schlagen sich inzwischen deutlich auf den deutschen Außenhandel mit Russland aus: Waren die deutschen Exporte nach Russland seit…






Deutscher Hightech-Export wächst trotz Eurokrise

Berlin, 30. September 2012: Die deutsche Wirtschaft hat im ersten Halbjahr 2012 Informations,- Kommunikations- und Unterhaltungs-Technik im Wert von 14,5 Milliarden Euro exportiert, 4,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. „Angesichts von Euro-Krise und weltweiter Wachstumsabschwächung ist das ein sehr gutes Ergebnis“, schätzte Dieter Kempf vom Branchenverband „Bitkom“ in Berlin ein. Zudem hatten erst kürzlich Wirtschaftsumfragen wie das ostdeutsche Konjunkturbarometer von „ifo“ auf eine Abschwächung des deutschen Aufschwungs hingedeutet. Berlin, 30. September 2012: Die deutsche Wirtschaft hat im ersten Halbjahr 2012 Informations,- Kommunikations- und Unterhaltungs-Technik im Wert von 14,5 Milliarden Euro exportiert, 4,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. „Angesichts…






Handel von Sachsen mit USA wieder im Aufwind

Dresden, 9.1.2012. Die USA bleiben der zweitgrößte Handelspartner und der größte Auslandsinvestor in Sachsen. Im ersten Halbjahr 2011 exportierten sächsische Firmen Waren und Dienstleistungen im Wert von über einer Milliarde Euro in die Vereinigten Staaten, 17 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus Angaben des sächsischen Wirtschaftsministeriums hervor. US-Botschafter Philip D. Murphy nannte die sächsisch-amerikanischen Beziehungen gestern bei einem Besuch in Dresden „eine Erfolgsgeschichte“. Dresden, 9.1.2012. Die USA bleiben der zweitgrößte Handelspartner und der größte Auslandsinvestor in Sachsen. Im ersten Halbjahr 2011 exportierten sächsische Firmen Waren und Dienstleistungen im Wert von über einer Milliarde…