Oiger http://oiger.de Neues aus Wirtschaft und Forschung Fri, 18 Aug 2017 09:10:30 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.5 http://oiger.de/wp-content/uploads/Oiger-neu-1024mal10241-54f1fedfv1_site_icon-32x32.pngOigerhttp://oiger.de 32 32 86048146 Bitkom: Digitalisierung ist Job-Motor statt Job-Killerhttp://oiger.de/2017/08/18/bitkom-digitalisierung-ist-job-motor-statt-job-killer/164821 http://oiger.de/2017/08/18/bitkom-digitalisierung-ist-job-motor-statt-job-killer/164821#respond Fri, 18 Aug 2017 09:10:09 +0000 http://oiger.de/?p=164821 Deutsche Digitalwirtschaft rechnet mit Wachstum Berlin, 18. August 2017. Die meisten Unternehmen (82 %) aus der deutschen Digitalwirtschaft erwarten steigende Umsätze im zweiten Halbjahr 2017. Das hat eine Umfrage von „Bitkom Research“ unter Informationstechnologie- und Telekommunikations-Unternehmen ergeben. „In der Bitkom-Branche ist die Stimmung sogar noch besser als in der Gesamtwirtschaft“, betonte Präsident Achim Berg vom deutschen Digitalwirtschafts-Verband „Bitkom“ aus Berlin. IT-Dienstleister besonders optimistisch Besonders optimistisch sind laut Bitkom IT-Dienstleister, die zu 86 Prozent von steigenden Umsätzen ausgehen. Im Segment Software sind es 83 Prozent, in der Kommunikationstechnik 78 Prozent und bei Herstellern von IT-Hardware 68 Prozent. Zwei Drittel der ITK-Unternehmen (65 Prozent) wollen in diesem Jahr zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Derzeit 20.000 neue Arbeitsplätze pro Jahr Die Branche schaffe jedes Jahr über 20.000 neue Jobs, informierte Achim Berg. „Die Digitalisierung ist alles andere als ein Job-Killer, sondern ein echter Job-Motor.“ Bis zum Jahresende erwarte der Verband einen Anstieg auf 1,051 Millionen Beschäftigte.

Der Beitrag Bitkom: Digitalisierung ist Job-Motor statt Job-Killer erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/18/bitkom-digitalisierung-ist-job-motor-statt-job-killer/164821/feed 0 164821
Wer sich als Ausländer fühlt, freundet sich nur mit seinesgleichen anhttp://oiger.de/2017/08/17/wer-sich-als-auslaender-fuehlt-freundet-sich-nur-mit-seinesgleichen-an/164817 http://oiger.de/2017/08/17/wer-sich-als-auslaender-fuehlt-freundet-sich-nur-mit-seinesgleichen-an/164817#respond Thu, 17 Aug 2017 15:42:03 +0000 http://oiger.de/?p=164817 Studie: Selbst-ID könnte Schlüssel für mehr Freundschaft liefern Leipzig/Mannheim, 17. August 2017. Jugendliche, die sich selbst zuallererst als Türken sehen, haben meist auch fast nur türkische Freunde – und ähnlich sieht dies bei anderen Minderheiten in Deutschland aus. Wer sich dagegen vor allem oder teilweise als Deutscher empfindet, wird auch Freundschaften außerhalb der eigenen Wurzeln knüpfen. Das haben Psychologen der Universität Leipzig und Soziologen der Universität Mannheim in einer gemeinsamen Studie herausgefunden. Dafür haben sie unter anderem die Aktivitäten von 1004 Mittelschülern von fünf verschiedenen Schulen in Kontaktnetzwerken ausgewertet. „Manche dieser Jugendlichen sehen sich primär als Deutsche, andere primär als Mitglieder ihres Herkunftslandes, und wieder andere vereinen beide Identitäten in sich“, erklärte Dr. Philipp Jugert vom Institut für Psychologie der Universität Leipzig. Es habe sich gezeigt, dass die ethnische Selbst-Identifikation den Einfluss der ethnischen Herkunft übertrumpfen könne. „Dies ist ein positives Signal für die Frage, wie man positive Beziehungen zwischen Schülern verschiedener Herkunft in ethnisch immer diverseren Schulen fördern kann“, betont Jugert. Zum Weiterlesen: Deutsch-Vietnamesin: Anfangs wurde ich nur angespuckt 

Der Beitrag Wer sich als Ausländer fühlt, freundet sich nur mit seinesgleichen an erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/17/wer-sich-als-auslaender-fuehlt-freundet-sich-nur-mit-seinesgleichen-an/164817/feed 0 164817
Osten hängt weiter am Bundestropfhttp://oiger.de/2017/08/17/osten-haengt-weiter-am-bundestropf/164812 http://oiger.de/2017/08/17/osten-haengt-weiter-am-bundestropf/164812#respond Thu, 17 Aug 2017 11:31:08 +0000 http://oiger.de/?p=164812 Reformierter Länderfinanzausgleich ersetzt teilweise den Solipakt Ost Halle, 17. August 2017. Auch wenn der Solidarpakt 2019 ausgelaufen ist, wird der größte Teil der Zuweisungen vom Bund in den Osten der Republik fließen. Das hat das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) berechnet. Als Ersatz für den Solidarpakt wird der reformierte Länderfinanzausgleich den sogenannten „Aufbau Ost“ ab 2020 mitfinanzieren. Hauptgrund: Die Produktivitätslücke zwischen Ost und West bleibt auf absehbare Zeit groß. Osten profitierte zuletzt besonders stark vom Aufschwung Zwar ist die Wirtschaft der ostdeutschen Bundesländer in der jüngsten Aufschwungphase stärker gewachsen als die im Westen. Dazu beigetragen haben die Konsumanreize durch den Mindestlohn und die Rentenerhöhungem, aber vor allem auch wachsende „Erfolge der ostdeutschen Unternehmen auf überregionalen Märkten“, hieß es vom IWH. „Freilich ist auch nach mehr als 25 Jahren Deutscher Einheit in jeder der ostdeutschen Regionen die Produktivität immer noch niedriger als in derjenigen westdeutschen Region mit der geringsten Produktivität“, betonte IWH-Vizepräsident Oliver Holtemöller, der am Institut die Abteilung für Makroökonomik leitet. Zinsrisiken für stark verschuldete Bundesländer Die Unterstützung finanzschwacher Länder werde in Zukunft vor allem …

Der Beitrag Osten hängt weiter am Bundestropf erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/17/osten-haengt-weiter-am-bundestropf/164812/feed 0 164812
Vietnamesen in Dresdenhttp://oiger.de/2017/08/16/vietnamesen-in-dresden/164804 http://oiger.de/2017/08/16/vietnamesen-in-dresden/164804#respond Wed, 16 Aug 2017 11:00:57 +0000 http://oiger.de/?p=164804 Wussten Sie schon, dass… vor der Wende bis zu 60 000 vietnamesische Vertragsarbeiter und Studenten gleichzeitig in der DDR lebten? Sie hatten damit einen eher homöopathischen Anteil von 0,35 % an der ostdeutschen Bevölkerung. In Dresden ist die Quote heute ähnlich (0,3 %). in Deutschland rund 176 000 Menschen mit vietnamesischen Wurzeln leben (Stand Ende 2015), von denen aber 67 000 bereits in Deutschland geboren wurden? Vietnamesen längst nicht mehr die größte Ausländergruppe in Dresden sind? Ende 2016 lebten 5759 Einwanderer aus Russland in der Stadt, 3499 aus Polen, 2648 aus der Ukraine, 2570 aus China, 2512 aus Syrien – und erst auf dem 6. Platz folgten die Vietnamesen: Insgesamt 2341 Menschen mit vietnamesischen Wurzeln wohnten Ende 2016 in Dresden, darunter 1630 mit vietnamesischem Pass und 711 mit deutscher Staatsbürgerschaft. die meisten Dresdner Vietnamesen in der Südvorstadt und in der Neustadt leben? 57,4 % aller jungen Vietnamesen in Dresden aufs Gymnasium gehen? Zum Vergleich: Unter einheimischen Kindern und Jugendlichen liegt die Gymnasialquote bei 32,9 %, bei Schülern mit jedwedem Migrationshintergrund bei nur 26,4 %.

Der Beitrag Vietnamesen in Dresden erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/16/vietnamesen-in-dresden/164804/feed 0 164804
Daten-Funknetz zum Stadtfest Dresden aufgerüstethttp://oiger.de/2017/08/16/daten-funknetz-zum-stadtfest-dresden-aufgeruestet/164808 http://oiger.de/2017/08/16/daten-funknetz-zum-stadtfest-dresden-aufgeruestet/164808#respond Wed, 16 Aug 2017 07:36:54 +0000 http://oiger.de/?p=164808 Vodafone stellt mobile Basisstation auf Dresden, 16. August 2017. Vodafone rüstet sein Mobilfunknetz zum Stadtfest (18. bis 20. August 2017) in Dresden auf: Das Unternehmen stellt während der Festtage eine zusätzliche mobile Basisstation auf. Außerdem werde „eine bestehende Mobilfunkstation technisch so aufgerüstet, dass den Dresdnern und ihren Gästen dauerhaft eine Datengeschwindigkeit von derzeit bis zu 375 Mbit/s zur Verfügung steht“, kündigte Vodafone an. „Wenn so viele Menschen parallel Daten übertragen und telefonieren, ist das eine echte Herausforderung für das Mobilfunknetz“, so Gerd von der Osten, Abteilungsleiter Technik Vodafone Region Ost. Hohe Datenmengen beim Stadtfest Hintergrund sind die hohen Datenmengen, die während des Dresdner Stadtfestes durch etwa eine halbe Million Besucher durch die Netze gejagt werden – indem sie Bilder auf Instagram posten, E-Mails versenden, twittern oder im Netz surfen. Die zur Unterstützung angeforderte mobile Netz-Station wiegt etwa 9 Tonnen, hat einen 20 Meter langen ausfahrbaren Teleskopmast und wird auf einem Anhänger transportiert. 225 Terabyte bei Deutschlands 50 größten Festen Deutschlandweit rauschten laut Vodafone-Angaben im Sommer 2016 bei den 50 größten Festen und Festivals ein Datenvolumen …

Der Beitrag Daten-Funknetz zum Stadtfest Dresden aufgerüstet erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/16/daten-funknetz-zum-stadtfest-dresden-aufgeruestet/164808/feed 0 164808
Jeder Dritte interessiert sich für virtuelle Welten in Spielhallenhttp://oiger.de/2017/08/15/jeder-dritte-interessiert-sich-fuer-virtuelle-welten-in-spielhallen/164800 http://oiger.de/2017/08/15/jeder-dritte-interessiert-sich-fuer-virtuelle-welten-in-spielhallen/164800#respond Tue, 15 Aug 2017 14:20:23 +0000 http://oiger.de/?p=164800   Berlin, 15. August 2017. Jeder dritte Deutsche kann es sich vorstellen, in Spielhallen mit Datenbrillen in virtuelle Welten (Virtual Reality = VR) einzutauchen. Das hat eine Umfrage von „Bitkom Research“ unter 1192 Bundesbürger ab 14 Jahren ergeben. „In den Spielhallen sind kleine Reisen in virtuelle Welten besonders gut möglich. Virtual Reality eröffnet den Gamern eine ganz neue Möglichkeit, sich realitätsnah in Fantasiewelten zu bewegen“, meint Martin Börner vom deutschen Digitalwirtschafts-Verband „Bitkom“ in Berlin. „In Arcades kann man die volle Faszination von VR-Brillen erleben.“

Der Beitrag Jeder Dritte interessiert sich für virtuelle Welten in Spielhallen erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/15/jeder-dritte-interessiert-sich-fuer-virtuelle-welten-in-spielhallen/164800/feed 0 164800
In Vietnam ist die Zeit wie Gummihttp://oiger.de/2017/08/15/in-vietnam-ist-die-zeit-wie-gummi/164790 http://oiger.de/2017/08/15/in-vietnam-ist-die-zeit-wie-gummi/164790#respond Tue, 15 Aug 2017 08:49:43 +0000 http://oiger.de/?p=164790 Thuy Thi Luong ist 32 Jahre jung und versteht sich selbst als Deutsche mit vietnamesischen Wurzeln. Geboren wurde sie in Hải Dương, einer mittleren Stadt rund 60 Kilometer westlich von Hanoi, und gehört zur sogenannten „zweiten Generation“ vietnamesischer Einwanderer in Dresden: Ihr Vater war DDR-Vertragsarbeiter und holte sie und die ganze Familie 1997 nach Sachsen nach. Damals hieß das Mädchen nach vietnamesischer Namenstradition noch Luong Thi Thuy: Nachname zuerst, dann Zwischenname und zuletzt Vorname. Da war sie gerade 13 Jahre alt und sprach so gut wie kein Wort Deutsch. Inzwischen sächselt die charmante junge Dame fließend, hat eine achtmonatige Tochter namens Emma unter dem Arm und wohnt in einer hübschen Altbauwohnung in Gruna. Oiger-Redakteur Heiko Weckbrodt hat sie über den Weg dorthin ausgefragt. Das muss hart gewesen sein: Als Teenager herausgerissen zu werden aus allen Freundschafts- und Familienbanden und ins kalte Deutschland umgepflanzt zu werden… Thuy Thi Luong: Unsere Eltern haben uns eines Tages gesagt: Wir bauen uns ein neues Leben in Deutschland auf – meine Schwester und ich hatten da nichts zu entscheiden. Am …

Der Beitrag In Vietnam ist die Zeit wie Gummi erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/15/in-vietnam-ist-die-zeit-wie-gummi/164790/feed 0 164790
Warum wächst die Welt Online Casinos so massiv?http://oiger.de/2017/08/14/warum-waechst-die-welt-online-casinos-so-massiv/164786 http://oiger.de/2017/08/14/warum-waechst-die-welt-online-casinos-so-massiv/164786#respond Mon, 14 Aug 2017 17:02:26 +0000 http://oiger.de/?p=164786 Im Internet hat so ziemlich alles eine Plattform, egal ob legal oder eben auch nicht. Gerade eine Industrie wächst aber in den letzten Jahren immer weiter. Die Online Casino Industrie macht Geld und das nicht zu wenig. Im Internet wird das Glücksspiel vorangetrieben wie kaum ein anderes Spiel. Oftmals im verborgenen, oft durch Spam und massive Werbekampagnen, aber das scheint niemanden abzuschrecken. Die Gewinne der Online Casinos sind gewaltig und wachsen immer weiter. Bei seriösen Unternehmen wie https://de.europalace.com ist das vielleicht sogar wünschenswert. Aber die Frage ist natürlich im Raum, warum immer mehr Menschen dem Glücksspiel verfallen und immer mehr Geld investiert wird. Es ist ja nicht die Tatsache, dass wir auf einmal alle reich geworden sind und aus reiner Nächstenliebe unser Geld im Internet verzocken! Vielleicht ist es Frust, vielleicht sind es aber auch die Politik, die keinen Menschen mehr wirklich begeistert, sondern immer mehr dafür sorgt, dass wir mehr und mehr frustriert durch die Welt gehen. Hoffnungslosigkeit, weil die Perspektiven sich nicht verbessern wollen, Flüchtlingspolitik, die Flüchtlinge dazu treibt sich Beschäftigung zu suchen, …

Der Beitrag Warum wächst die Welt Online Casinos so massiv? erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/14/warum-waechst-die-welt-online-casinos-so-massiv/164786/feed 0 164786
Internettherapie gegen Fressanfälle entwickelthttp://oiger.de/2017/08/14/internettherapie-gegen-fressanfaelle-entwickelt/164784 http://oiger.de/2017/08/14/internettherapie-gegen-fressanfaelle-entwickelt/164784#respond Mon, 14 Aug 2017 11:48:31 +0000 http://oiger.de/?p=164784 Leipzig/Hannover, 14. August 2017. Experten der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der Uni Leipzig haben eine internet-basierte Selbsthilfetherapie für Übergewichtige mit Heißhungeranfällen entwickelt. Gedacht ist diese telemedizinische Behandlung für Menschen, die wegen des Fachkräftemangels ansonsten zu lange auf einen Platz für eine kognitive Verhaltenstherapie warten müssten. Binge-Eating-Patienten wollen negative Gefühle durch Essen unterbrechen Die Zielgruppe sind Menschen mit einer Binge-Eating-Störung. Sie essen bei wiederkehrenden Essanfällen unkontrolliert große Mengen an Lebensmitteln, was zu starkem Übergewicht führen kann. „Die Essanfälle werden meist durch negative Gefühle ausgelöst, die während des Essens unterbrochen werden“, erklärte Prof. Martina de Zwaan von der MHH. „Mit Hilfe einer kognitiven Verhaltenstherapie lernen die Betroffenen, ihr Essverhalten zu normalisieren, weitere Gewichtszunahmen zu verhindern und mit ihren psychischen Problemen anders als durch Essen umzugehen.“ Diese Präsenztherapie führe auch rascher als eine Internettherapie zu guten Ergebnissen. Sei eine solche Behandlung nicht möglich, komme aber auch die neue internetbasierte Behandlung in Frage. Selbstmotivation entscheidend Diese Internettherapie beinhaltet ein erstes persönliches Gespräch sowie regelmäßige E-Mail-Kontakte mit dem Therapeuten. „Es ist für die Patienten einfach, ein solches Programm zu …

Der Beitrag Internettherapie gegen Fressanfälle entwickelt erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/14/internettherapie-gegen-fressanfaelle-entwickelt/164784/feed 0 164784
Windräder wachsen – und der Wind bläst härterhttp://oiger.de/2017/08/14/windraeder-wachsen-und-der-wind-blaest-haerter/164777 http://oiger.de/2017/08/14/windraeder-wachsen-und-der-wind-blaest-haerter/164777#respond Mon, 14 Aug 2017 08:00:28 +0000 http://oiger.de/?p=164777 TU Dresden und Wetterdienst arbeiten an einem neuen Windatlas für Deutschland Dresden/Tharandt, 14. August 2017. Um die Wende in Deutschland hin zu erneuerbaren Energien zu unterstützen, arbeiten Meteorologen der Technischen Universität Dresden gemeinsam mit dem Deutschen Wetterdienst und den Stadtwerken in Offenbach am Projekt „QuWind100“: Bis Ende 2018 wollen sie gemeinsam einen neuen Atlas erstellen, der genau vorhersagt, wo der Wind in Höhen zwischen 100 und 200 Metern in Deutschland richtig stark weht. „Wir wollen damit Betreibern von Windkraftanlagen sowie den Genehmigungsbehörden ein Hilfsmittel zur Verfügung stellen, damit sie abschätzen können, wo es sich lohnt, Windkraftanlagen aufzustellen, oder wo starke Winde die Standsicherheit solcher Anlagen gefährden“, erklärt Meteorologin Dr. Astrid Ziemann, die am TUD-Standort in Tharandt das Projekt betreut. Nabenhöhe auf 127 Meter gewachsen Nötig geworden ist das neue computergestützte Klimamodell, weil bisherige Atlanten nur typische Windstärken bis in 100 Metern Höhe über dem Boden verzeichnen – die Windspargel aber immer größer werden. Heute liegt die durchschnittliche Nabenhöhe deutscher Windkraft-Anlagen laut dem „Bundesverband Windenergie“ bei 127 Meter – und damit in einer atmosphärischen Zone, in …

Der Beitrag Windräder wachsen – und der Wind bläst härter erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/14/windraeder-wachsen-und-der-wind-blaest-haerter/164777/feed 0 164777
DNN startet Nachrichten-Apphttp://oiger.de/2017/08/13/dnn-startet-nachrichten-app/164769 http://oiger.de/2017/08/13/dnn-startet-nachrichten-app/164769#respond Sun, 13 Aug 2017 10:19:23 +0000 http://oiger.de/?p=164769 Programm im Kachel-Design Dresden, 13. August 2017. Lange hat es gedauert, aber nun haben auch die Dresdner Neuesten Nachrichten (DNN) eine zeitgemäße Nachrichten-App gestartet. Technisch funktioniert die App „DNN News“ nach dem Flip-Kachel-Prinzip. Inhaltlich spiegelt sie weitgehend die Beiträge, die auch auf der DNN-Internetseite zu finden sind. Wir haben die iPhone-Version getestet. Vor allem Nachrichten aus Dresden Geboten werden vor allem Nachrichten aus Dresden und dem Umland – teils aber auch überregionale Themen. Auf jeden Fall ist die App übersichtlicher als die Internetseite der Dresdner Regionalzeitung. Ganz oben sind die 5 Top-Themen platziert, durch die sich der Leser durch horizontale Wischbewegungen navigiert. Darunter sind als Kacheln 14 Rubriken wie „Dresden“ „Polizeiticker“ oder „Ratgeber“ angeordnet, über die man weitere Meldungen sehen kann. Aufrufbar ist links oben auch ein Konfigurations-Menü, über das man Rubriken wie Politik, Sport oder Kultur an- und abwählen kann. Zudem lässt sich die Schrift hier in drei Stufen größer oder kleiner einstellen. Für iPhones und Android-Telefone Das Miniprogramm ist für iPhones und Android-Smartphones erhältlich und auch zunächst kostenlos ladbar. Aber nach der vierwöchigen …

Der Beitrag DNN startet Nachrichten-App erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/13/dnn-startet-nachrichten-app/164769/feed 0 164769
Aus insolventer Solarworld wird SolarWorldhttp://oiger.de/2017/08/11/aus-insolventer-solarworld-wird-solarworld/164766 http://oiger.de/2017/08/11/aus-insolventer-solarworld-wird-solarworld/164766#respond Fri, 11 Aug 2017 14:36:19 +0000 http://oiger.de/?p=164766 Gläubiger stimmen Verkauf an den alten Chef zu Freiberg/Bonn, 11. August 2017. Der ehemalige Chef des insolventen Photovoltaik-Hersteller „Solarworld“, Frank Asbeck, kann sein Unternehmen von den Gläubigern zurückkaufen und unter leicht veränderter Flagge neustarten: Insolvenzverwalter Horst Piepenburg hat einen entsprechenden Kauf- und Übertragungsvertrag mit der „SolarWorld Industries GmbH“ geschlossen. Inzwischen haben auch die Gläubiger dem Deal zugestimmt. Asbeck übernimmt nur Teil der Belegschaft „Ziel ist die Weiterführung wesentlicher Teile der Solarzellen- und Modulproduktion und der Vertrieb dieser Hocheffizienzprodukte“, hieß es von SolarWorld. Das neue Unternehmen übernimmt die Fabriken und andere Sachwerte in Sachsen und Thüringen und einen Teil der Belegschaft. In Freiberg will Asbeck 285 seiner einst rund 1800 Mitarbeiter am Standort übernehmen. Minister: „Wollen Wertschöpfungskette in Europa erhalten“ Dass nur ein Teil der Solarworld-Beschäftigten übernommen werde, sei zu bedauern – ansonsten sei der Vertrag aber zu begrüßen, erklärte der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). „Uns war es wichtig, dass die zukunftsweisende Branche der Solarindustrie in seiner gesamten Wertschöpfungskette in Europa erhalten bleibt. Und das ist nicht nur die Produktion, es geht dabei auch um …

Der Beitrag Aus insolventer Solarworld wird SolarWorld erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/11/aus-insolventer-solarworld-wird-solarworld/164766/feed 0 164766
Keine Chance dem Fipronil-Eihttp://oiger.de/2017/08/11/keine-chance-dem-fipronil-ei/164761 http://oiger.de/2017/08/11/keine-chance-dem-fipronil-ei/164761#respond Fri, 11 Aug 2017 12:57:37 +0000 http://oiger.de/?p=164761 Neuer Test der TU Dresden kann über 170 Pestizide in Eiern erkennen Dresden, 11. August 2017. Selbst kleine Spuren von Pestiziden wie Fipronil lassen sich in Eiern durch neue sächsische Analysemethoden nachweisen – und zwar in einem Rutsch zusammen mit vielen anderen Giftstoffen. Darauf haben Lebensmittel-Chemiker der TU Dresden mit Blick auf den jüngsten Fipronil-Skandal hingewiesen. Verfahren wurde 2015 entwickelt Bereits vor zwei Jahren haben demnach Dr. Fanny Hildmann, Prof. Karl Speer und weitere TU-Experten eine innovative Methode zum gleichzeitigen Nachweis von über 170 Pestiziden in Hühnereiern entwickelt. Dabei setzten sie ein Proben-Entnahmeverfahren namens „Matrix Solid Phase Dispersion“ sowie spezielle Reinigungsprozesse ein, um dann die Ei-Bestandteile teils in flüssigem, teils in gasförmigem Zustand zu untersuchen. Nach energetischer Anregung verrieten diese Flüssigkeiten und Gase dann durch ihr abgestrahltes Licht, welche chemischen Elemente beziehungsweise Verbindungen in ihren steckten. Dadurch ließ sich recht zügig ermitteln, ob und welche Insektenbekämpfungsmittel in den Eiern Spuren hinterlassen hatten. Carry-over-Effekt bei Eiern besonders deutlich „Besonders bei Eiern lässt sich der sogenannte Carry-over-Effekt, das Übertragen von Stoffen aus dem Futter oder aus der …

Der Beitrag Keine Chance dem Fipronil-Ei erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/11/keine-chance-dem-fipronil-ei/164761/feed 0 164761
Windkraft in Deutschland und Sachsenhttp://oiger.de/2017/08/11/windkraft-in-deutschland-und-sachsen/164753 http://oiger.de/2017/08/11/windkraft-in-deutschland-und-sachsen/164753#comments Fri, 11 Aug 2017 10:47:16 +0000 http://oiger.de/?p=164753 Berlin/Dresden, 11. August 2017. Windkraftanlagen sind eine der wichtigsten Quellen für erneuerbare Energien – vor allem in Norddeutschland. Die Masten dafür sind oft umstritten, wachsen immer mehr in die Höhe, liefern aber auch immer höhere Ausbeuten. Hier ein paar Zahlen und Fakten zur Windkraft in Deutschland und in Sachsen: Anlagenbestand: deutschlandweit 27.914 Windkraftanlagen mit 48 Gigawatt Leistung (5 % mehr als vor einem Jahr). – davon in Sachsen: 889 Anlagen mit 1,2 GW (entspricht 2,5 % der deutschen Windkraft-Leistung) Neuinstallierte Anlagen im 1. Halbjahr 2017: 790 Anlagen mit 2,2 GW Leistung – davon 151 ersetzte beziehungsweise aufgerüstete Anlagen („Repowering“) mit 450 MW Leistung – die meisten neuen Anlagen entstanden in Niedersachsen (203 Anlagen mit einer Leistung von 577 MW), gefolgt von NRW und Brandenburg. Sachsen kommt auf Platz 13 (gemessen an der Leistung aller neuinstallierten Windanlagen). Was ist Repowering? Weltweit ersetzen derzeit viele Betreiber ihre Windkrafträder der ersten Generation durch neue Anlagen. Oft setzen sie dabei auf leistungsstärkere Generatoren und höhere Masten (100 bis 200 Meter) mit mehr Windertrag. Dieses „Repowering“ (deutsch: Kraftsteigerung) führt oft …

Der Beitrag Windkraft in Deutschland und Sachsen erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/11/windkraft-in-deutschland-und-sachsen/164753/feed 1 164753
Das Beste Handbuch Für Poker-Spielerhttp://oiger.de/2017/08/11/das-beste-handbuch-fuer-poker-spieler/164748 http://oiger.de/2017/08/11/das-beste-handbuch-fuer-poker-spieler/164748#respond Fri, 11 Aug 2017 07:28:12 +0000 http://oiger.de/?p=164748 Wie wird man zu einem erfolgreichen Poker-Spieler? Gibt es Bücher, die dir auf diesem anspruchsvollen Weg behilflich sein können? Dieser Artikel versucht, das alles mal zu erklären. Sind Poker-Handbücher wirksam? Eines muss man gleich vorwegnehmen: Es gibt nicht DAS Handbuch für Poker-Spieler. Menschen sind einfach viel zu unterschiedlich dafür! Daraus folgt bereits der erste Schluss, denn kein Buch wird allen auf einmal passen. Außerdem ist die Meinung, dass nur Anfänger aus Handbüchern was lernen können, im Grunde genommen falsch. Ja, es stimmt, dass vor allem Neulinge verschiedene Bücher benutzen, um sich mit den Grundlagen von Poker vertraut zu machen. Aber man lernt doch nie aus! Und jeder echte Profi-Spieler weiß, wie wichtig es ist, immer auf dem Laufenden zu bleiben und sein Hirn nie „verrosten“ zu lassen. Nun werden einige Bücher vorgestellt, denen es bereits gelungen ist, echte Klassiker der Poker-Literatur zu werden. The Theory of Poker von David Sklansky Egal womit du gerade beschäftigt bist, sei es auch das populäre Slotsspiel book of ra, schieb das alles beiseite. Denn für dieses Buch brauchst du …

Der Beitrag Das Beste Handbuch Für Poker-Spieler erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/11/das-beste-handbuch-fuer-poker-spieler/164748/feed 0 164748
Nur jeder Fünfte regelt seinen digitalen Nachlasshttp://oiger.de/2017/08/10/nur-jeder-fuenfte-regelt-seinen-digitalen-nachlass/164744 http://oiger.de/2017/08/10/nur-jeder-fuenfte-regelt-seinen-digitalen-nachlass/164744#respond Thu, 10 Aug 2017 13:28:52 +0000 http://oiger.de/?p=164744 Die meisten kümmern sich nicht um das eigene Erbe im Internet Berlin, 10. August 2017. Nicht mal jeder fünfte Internetnutzer hat Vorkehrungen für sein digitales Erbe getroffen. Das geht aus einer Umfrage im Auftrag des deutschen Digitalwirtschafts-Verbandes „Bitkom“ aus Berlin hervor. Nur 18 Prozent der befragten Netznutzer haben demnach dafür gesorgt, dass ihre Angehörigen nach einem plötzlichen Tode Zugriff auf Online-Konten, Facebook-Profile und andere digitale Netzwerke bekommen. Noch kein ausgefeiltes Erbrecht für Online-Accounts „Jeder sollte sich frühzeitig darum kümmern, das heißt schriftlich festhalten, wie und durch wen nach dem Tod die eigenen digitalen Daten verwaltet beziehungsweise gelöscht werden sollen“, betonte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Das könne ein Testament oder eine Vollmacht regeln. Vor allem für den Zugriff auf Online-Dienste wie Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten oder Cloud-Dienste sollte man eine Regelung treffen, da die Erben nicht automatisch Zugang bekommen. „Im Gegensatz zum Erbrecht an Sachgegenständen gibt es noch keine gesetzlichen Regelungen zum Umgang mit dem digitalen Nachlass. Viele Onlinedienste berufen sich etwa auf den Datenschutz und übergeben das Konto eines Verstorbenen nicht ohne eine entsprechende Verfügung an Angehörige“, …

Der Beitrag Nur jeder Fünfte regelt seinen digitalen Nachlass erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/10/nur-jeder-fuenfte-regelt-seinen-digitalen-nachlass/164744/feed 0 164744
Schwimmende Windkraft-Inseln für Vietnamhttp://oiger.de/2017/08/10/schwimmende-windkraft-inseln-fuer-vietnam/164738 http://oiger.de/2017/08/10/schwimmende-windkraft-inseln-fuer-vietnam/164738#respond Thu, 10 Aug 2017 08:00:52 +0000 http://oiger.de/?p=164738 Rostocker entwickeln Windturbine für vietnamesische Wirtschaft Rostock/Hanoi, 10. August 2017. Ingenieure der Rostocker Uni wollen im Auftrag der vietnamesischen Regierung eine robuste Windturbine konstruieren, die Vietnam künftig für den Eigenbedarf selbst herstellen wird. Dies sieht eine Vereinbarung vor, die Industriepartner und Technologen beider Länder in Berlin unterschrieben haben. Mit dabei waren der vietnamesische Premierminister Nguyễn Xuân Phúc (Kommunistische Partei) und die deutsche Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD). Robuste Technik nötig Geplant ist, zunächst eine robuste Kleinwindanlage mit einer Nennleistung von rund 125 Kilowatt zu konstruieren, die in Vietnam gefertigt werden kann und an das dortige Klima angepasst ist. Als ersten Schritt haben dafür Vertreter der Uni Rostock in in der Küstenprovinz Hai Dong – rund 300 Kilometer nordöstlich von Hanoi gelegen – einen Messmast errichtet, der bis Mitte 2018 Wetterdaten für die Turbinenkonstruktion erfasst. Die Kleinturbine ist Teil des gemeinsamen Projektes „„CART“ (Compact And Robust medium wind Turbine), das auf ein dezentrales System zur Versorgung Vietnams mit erneuerbaren Energien zielt. Windkraftinseln vor der Küste verankern Als zweites Produkt soll eine 200-kW-Windturbine mitsamt Energiespeicher entstehen. Sie soll …

Der Beitrag Schwimmende Windkraft-Inseln für Vietnam erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/10/schwimmende-windkraft-inseln-fuer-vietnam/164738/feed 0 164738
Affenkind weist auf Afrika als Wiege der Menschheithttp://oiger.de/2017/08/09/affenkind-weist-auf-afrika-als-wiege-der-menschheit/164733 http://oiger.de/2017/08/09/affenkind-weist-auf-afrika-als-wiege-der-menschheit/164733#respond Wed, 09 Aug 2017 17:46:03 +0000 http://oiger.de/?p=164733 Ältester gemeinsamer Vorfahr von Mensch und Menschenaffe lebte im heutigen Kenia Leipzig/Nairobi, 9. August 2017. Nachdem in jüngster Zeit die Frage nach dem Ursprung der frühesten Menschen neu aufgeworfen wurde, hat ein internationales Anthropologen-Kollektiv darauf nun neue Antworten beigesteuert. Der bisher älteste bekannte gemeinsame Vorfahr der Menschen und der heutigen Menschenaffen lebte demnach vor rund 13 Millionen Jahren in Afrika. Das hat ein internationales Anthropologen-Team unter der Leitung von Isaiah Nengo von der „Stony Brook University“ aus den USA nun herausbekommen. Die Wissenschaftler stützen sich dabei auf den Schädel eines Affenkindes, das die Entdecker nachträglich auf Alesi getauft haben. Beteiligt an den Forschungen war auch Fred Spoor vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Schädel vor drei Jahren gefunden Bereits 2014 hatte der kenianische Fossiliensammler John Ekusi den Schädel von Alesi in 13 Millionen Jahre alten Gesteinsschichten westlich des Turkana-Sees im Norden Kenias entdeckt. Inzwischen haben die an den weiteren Untersuchungen beteiligten Wissenschaftler moderne Technik eingesetzt, um mehr über das Affen-Kleinkind zu erfahren. Unter anderem setzten sie dabei 3D-Röntgenbildgeber ein. „Wir konnten Hirnhöhle, Innenohr und …

Der Beitrag Affenkind weist auf Afrika als Wiege der Menschheit erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/09/affenkind-weist-auf-afrika-als-wiege-der-menschheit/164733/feed 0 164733
Jeder Zweite zieht Stauinfos mobil aus dem Netzhttp://oiger.de/2017/08/09/jeder-zweite-zieht-stauinfos-mobil-aus-dem-netz/164730 http://oiger.de/2017/08/09/jeder-zweite-zieht-stauinfos-mobil-aus-dem-netz/164730#respond Wed, 09 Aug 2017 13:26:44 +0000 http://oiger.de/?p=164730 Verkehrsmeldungen aus dem Radio dominieren aber weiter Berlin, 9. August 2017. Fast alle Autofahrer (91 %) hören sich Verkehrsmeldungen im Radio an. Etwa jeder Zweite (45 %) ruft aber inzwischen auch Stau-Infos per Smartphone oder Tablet aus dem Internet ab. Das hat eine Umfrage von „Bitkom Research“ unter 1013 Bundesbürgern ergeben. Smartphone als Stau-Melder „Wer Staus umgehen will, lässt über mobiles Internet und Dienste wie zum Beispiel Google Maps oder Apple Maps die beste Route berechnen“, schätzte Mobilitäts-Experte Mario Sela vom deutschen Digitalwirtschafts-Verband „Bitkom“ in Berlin ein. „Vor allem für junge Leute ist es heute selbstverständlich, ihr Smartphone oder Tablet als Navigationsgerät und Staumelder zu benutzen. Die Live-Dienste arbeiten mit Echtzeitinformationen, sodass stets minutenaktuell angezeigt wird, ob sich ein Stau bereits wieder aufgelöst hat oder möglicherweise noch länger geworden ist.“

Der Beitrag Jeder Zweite zieht Stauinfos mobil aus dem Netz erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/09/jeder-zweite-zieht-stauinfos-mobil-aus-dem-netz/164730/feed 0 164730
Mikroelektronik als Schlüsseltechnologie wiederentdeckthttp://oiger.de/2017/08/09/mikroelektronik-als-schluesseltechnologie-wiederentdeckt/164721 http://oiger.de/2017/08/09/mikroelektronik-als-schluesseltechnologie-wiederentdeckt/164721#respond Wed, 09 Aug 2017 08:00:04 +0000 http://oiger.de/?p=164721 Halbleiter-Branche bekommt als KET-Träger nun wieder Milliarden-Subventionen Dresden/Berlin/Brüssel, 9. August 2017. Die deutsche Regierung unter Angela Merkel (CDU) und die EU-Kommission haben die Mikroelektronik als Schlüsseltechnologie wiederentdeckt – wie einst schon die DDR-Führung. Folge: Inzwischen fließen wieder Subventionsmilliarden in diese Technologie. Allerdings spricht man in Berlin und Brüssel lieber neudeutsch von einer „Key Enabling Technology“ (KET) für die deutsche und europäische Industrie. Löwenanteil für Dresden Insgesamt hat das Bundesforschungsministerium rund 800 Millionen Euro bis 2020 für die deutsche Mikroelektronik versprochen. Weitere Millionenzuschüsse kommen vom Bundeswirtschaftsministerium  sowie Ländern und EU. Ein Beispiel dafür ist die neue „Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland“ (FMD), die die bisher verstreuten Entwicklungs-Kapazitäten der Fraunhofer- und Leibniz-Institute in der Bundesrepublik zu einer schlagkräftigen virtuellen Forschungs-Foundry bündeln soll. Dabei bekommt Sachsen mit über 100 der insgesamt etwa 350 Fördermillionen den Löwenanteil der Bundesforschungs-Förderung ab. Belohnung für die nervenden Sachsen Das mag auch eine Art Belohnung für das nimmermüde Dickbrett-Bohren der Sachsen sein: Gebetsmühlenartig hatten die Delegationen aus Dresden immer wieder im Kanzleramt und vor den EU-Kommissaren in Brüssel wiederholt, dass die Mikroelektronik nicht irgendeine Technologie …

Der Beitrag Mikroelektronik als Schlüsseltechnologie wiederentdeckt erschien zuerst auf Oiger.

]]>
http://oiger.de/2017/08/09/mikroelektronik-als-schluesseltechnologie-wiederentdeckt/164721/feed 0 164721