News, Software, zAufi
Schreibe einen Kommentar

3m5 sucht beste Informatik-Dissertation der TU Dresden

Vor allem das Live-Hacking war in der Informatik-Fakultät stark umlagert. Foto. Heiko Weckbrodt

Die Informatik-Fakultät der TU Dresden. Foto. Heiko Weckbrodt

„3m5“ vergibt erstmals einen mit 3000 Euro dotierten „Excellence Award“

Dresden, 28. Februar 2018. Die Dresdner Softwarefirma „3m5“ schreibt erstmals einen Preis für die beste Informatik-Doktorarbeit aus. Das teilte das Unternehmen heute mit. Der neue „3m5. Excellence Award“ sei mit 3000 Euro dotiert. Bewerben können sich – über ihre Doktorväter – jene Doktoranden der Technischen Universität Dresden (TUD), die sich mit informationstechnologischen Themen beschäftigen.

3m5-Chef: Wollen Wissenstransfer fördern

„An der Universität werden die Grundlagen für die Digitalisierung gelegt“, betonte 3m5-Chef Michael Eckstein. „Mit diesem Preis wollen wir junge Wissenschaftler und ihre Spitzenleistungen auszeichnen und den Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft unterstützen.“ Unmittelbare Effekte für die eigene Fachkräfte-Akquise verspreche man sich zwar nicht, sagte 3m5-Sprecherin Anne Schneider. Aber: „Wir glauben an den Standort und zeigen, wie attraktiv es ist, hier zu studieren und zu arbeiten.“

Preisverleihung auf der OUTPUT.DD im Sommer

Bewerbungen können bis zum 20. März beim Rektorat der TUD eingereicht werden. Hochschullehrer der Uni können die Arbeiten empfehlen. Sie sollen vom Januar bis Dezember 2017 abgeschlossen und erfolgreich verteidigt worden sein. Eine Fachjury bewertet die eingereichten Vorschläge und wählt einen Preisträger aus. Der Preis wird öffentlich bei der „OUTPUT.DD“ an der TUD-Fakultät Informatik am 14. Juni 2018 verliehen. Neben dem Preisgeld wird es eine Skulptur für den Sieger geben. „Wir suchen noch nach einem passenden Design“, räumte Anne Schneider ein. „Für Vorschläge sind wir dankbar.“

Über 3m5

3m5 wurde 1997 von zwei Studenten in Dresden gegründet – der Firmenname leitete sich von deren Studentenbude ab. Das Unternehmen unterstützt große Unternehmen wie die Allianz, ZDF, BASF und Vodafone bei deren Internet-Auftritten und digitalen Medienprojekten. 3m5 hat inzwischen 50 Mitarbeiter.

Stiftungsbereitschaft für exzellente Nachwuchs-Forscher steigt in Dresden

Auch andere Institutionen zeichnen exzellente Absolventen in Dresden aus. Beispiele: Erst kürzlich hatte auch die Stadt erstmals Preise für hervorragende Abschlussarbeiten an Dresdner Hochschulen vergeben. Und die Dresdner Software-Firma „Saxony Systems“ vergibt jährlich den „Special Woman Award“ an weibliche Absolventen der TUD-Informatikfakultät. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.