Internet & Web 2.0, News, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Telekom plant 5G-Testnetz in Dresden

Grafik: hw

Grafik: hw

Testfeld soll Energiemanagement mit Mobilfunk erproben

Dresden/Barcelona, 26. Februar 2018. Die Telekom will in Kooperation mit der sächsische Landeshauptstadt ein Testnetz für den Mobilfunk der 5. Generation (5G) aufbauen. Das haben beide Seiten heute am Rande des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona angekündigt. Das Testfeld soll sich vor allem auf den 5G-Einsatz für die Koordinierung der Energieversorgung fokussieren.

Telekom engagiert sich bereits im 5G Lab der TU Dresden

„5G wird in Zukunft Milliarden von Dingen vernetzen“, kommentierte Telekom-Technologievorstand Claudia Nemat. „In Dresden wollen wir Erfahrungen sammeln, wie Telekommunikationstechnologie auch den Bereich Energiemanagement unterstützen kann. Uns verbindet bereits eine starke Partnerschaft mit der Technischen Universität Dresden. Gemeinsam mit dem ´5G Lab Germany‘ an der TU arbeiten wir am Kommunikationsstandard der Zukunft.“

Dresdens Wirtschaftsbürgermeister und O-Kandidat Dirk Hilbert (FDP). Foto: Heiko Weckbrodt

Dresdens Wirtschaftsbürgermeister und O-Kandidat Dirk Hilbert (FDP). Foto: Heiko Weckbrodt

OB hofft auf Klimaschutz-Effekte

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) erhofft sich von der Kooperation nicht nur einen technologischen Schub für Dresden, sondern auch Vorteile für die Umwelt: „Die durch die Zusammenarbeit entstehenden Smart Energy-Lösungen werden nicht nur Impulse für ein intelligentes Energiesystem der Zukunft setzen, sondern ganz konkret auch einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung der Klimaschutzziele der Landeshauptstadt Dresden leisten.“

Erprobung im Modellviertel Dresden-Johannstadt

Das Vorhaben soll vor allem im Modellviertel Dresden-Johannstadt bis 2023 schrittweise realisiert werden. „Hier wird ein neues 5G-Testfeld aufgebaut, das es zum Ziel hat, bei der Energiewende zu unterstützen“, hieß es von der Telekom.Schwerpunkte sind zum Beispiel die Erzeugung und Verteilung „erneuerbarer Energien“, die dezentrale Energiespeicherung und Ladestationen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.