News, Wirtschaft, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Immer mehr wollen Fahrräder elektrisch nachrüsten

Blick in die Produktionshalle, in der die Pendix-Nachrüstsätze gebaut werden. Foto: Tommy Giesel

Blick in die Produktionshalle, in der die Pendix-Nachrüstsätze gebaut werden. Foto: Tommy Giesel

Nachrüst-Anbieter Pendix Zwickau verdreifacht Umsatz

Zwickau, 18. Januar 2018. Die nachträgliche Elektrifizierung alter Drahtesel liegt anscheinend bei den Sachsen – und nicht nur dort – im Trend: Das Zwickauer Unternehmen Pendix, laut eigenen Angaben Marktführer bei elektrischen Nachrüstmotoren für Fahrräder, hat seine Umsätze im vergangenen Jahr verdreifacht. Auch die Zahl der Mitarbeiter sei um 30 Prozent auf 40 Beschäftigte gewachsen, teilte Pendix mit. Den genauen Umsatz teilte das Unternehmen allerdings nicht mit. Die Rede war lediglich von Verkaufserlösen „in einstelliger Millionenhöhe“.

Pendix-Geschäftsführer Thomas Herzog. Foto: Pendix

Pendix-Geschäftsführer Thomas Herzog. Foto: Pendix

1/3 Exportquote

Ein Drittel seiner Umsätze realisierte die 2015 gegründete Firma im Ausland. Vertreten sei Pendix inzwischen in zehn Ländern, hieß es weiter. „2017 gelang der Markteintritt in Norwegen und in den Niederlanden.“

Ein mit Pendix-Technik zum e-Bike umgerüstetes fahrrad Foto: Pendix

Ein mit Pendix-Technik zum e-Bike umgerüstetes fahrrad Foto: Pendix

Zwickauer möchten mehr Radflotten elektrifizieren

Weiteres Potential sieht Pendix-Chef Thomas Herzog bei Firmenkunden, die mit Fahrradflotten arbeiten, etwa Postzustell- und Kurierdienste. „PinMail und Blitzkurier gehören bereits zu den Kunden“, informierte Pendix. Nachrüst-Antriebe wollen die Zwickauer auch verstärkt Fahrradherstellern anbieten: Fast jedes Fahrradmodell könne „durch den direkt verbauten Pendix eDrive nun auch als E-Bike angeboten werden“, betonte Herzog.

Sachsen wollen ihre „eDrives“ künftig auch außerhalb Europas exportieren

2018 will der Geschäftsführer zudem den Export ins außereuropäische Ausland ankurbeln, neue digitale Produkte ins Sortiment nehmen und mehr Mitarbeiter engagieren. hw

Zum Weiterlesen:

Die elektromobile Musik spielt im Zweirad-Markt

Jeder Dritte liebäugelt mit Elektrofahrrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.