Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

80 Prozent der Sachsen sind online – die meisten gucken Videos

Statt mit "echtem" Geld sollen Leser und Zuschauer im Internet durch Rechenzeit, die in Krypto-Geld umgerubelt wird, die Blogger und Online-Journalisten bezahlen, schlägt Prof. Alex Biryukov von der Universität Luxemburg vor. Foto: Heiko Weckbrodt

Foto: Heiko Weckbrodt

Kamenz, 13. Dezember 2017. Rund 80 Prozent der Sachsen ab einem Alter von zehn Jahren gehen regelmäßig ins Internet. Das hat das Statistische Landesamt Sachsen heute in Kamenz mitgeteilt.

85 Prozent von ihnen nutzen das Netz, um Informationen und Produkte zu suchen. Ebensoviele rufen am liebsten E-Mails ab. 57 Prozent gucken sich Videos auf Streaming-Portalen wie Youtube an.

2/3 kaufen im Netz ein

Rund zwei Drittel der sächsischen Internetnutzer kaufen Waren oder Dienstleistungen über das Internet. „Besonders beliebt bei den sächsischen Online-Einkäufern waren nach wie vor Kleidung und Sportartikel“, hieß es vom Landesamt. „Stark nachgefragt wurden ebenfalls Gebrauchsgüter, wie Möbel, Spielzeug und Geschirr.“

Die Landesstatistiker stützen sich dabei auf ein Haushaltsbefragung im ersten Quartal 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.