News, Wirtschaftspolitik, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Oettinger will halbe Billion für Glasfaser-Ausbau und 5G

EU-Kommissar Günther Oettinger - hier bei einem Besuch in der Dresdner Solarfabrik von Heliatek. Foto: Heiko Weckbrodt

EU-Kommissar Günther Oettinger – hier bei einem Besuch in der Dresdner Solarfabrik von Heliatek.
Foto: Heiko Weckbrodt

EU-Kommissar sieht Europas Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr

Hamburg/Brüssel, 28. Juni 2017. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, etwa 500 Milliarden Euro in Europa in Glasfasernetze und die Entwicklung des Mobilfunks der 5. Generation (5G) investieren. Er sehe die Wettbewerbsfähigkeit der EU gegenüber den Digitalisierungsschrittmachern aus den USA und Asien in Gefahr, erklärte Oettinger in einem Interview mit dem „Dub Unternehmer“-Magazin.

„Eine leistungsfähige digitale Infrastruktur, die keine nationalen und regionalen Grenzen mehr kennt, ist die wichtigste Investition unserer Generation“, betonte der Kommissar. „Wir brauchen eine Verdopplung der Installationsmasten, ansonsten schaffen wir das nicht und bleiben in Sachen Datentransport stehen. Denn die Datenmengen werden künftig explodieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.