Forschung, News, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Neues Konferenzzentrum für Holzinstitut Dresden

Foto: IHD

Foto: IHD

Holztechnologische Renaissance für das Kreuzgewölbe

Dresden, 17. Mai 2017. Das neue Konferenzzentrum für das privatwirtschaftliche „Institut für Holztechnologie Dresden“ (IHD) ist nun fertig. Das deutschlandweit einzigartige Zentrum am Zelleschen Weg kombiniert moderne Architektur mit einer holztechnologischen Renaissance des Kreuzgewölbes. Das IHD investierte rund 2,7 Millionen Euro Neubau, der fast ausschließlich aus Holz und Glas besteht.

Wie ein angeschnittenes Fass von innen mutet der von den Dresdner „Reiter Architekten BDA“ entworfene Vortragssaal an. „Vier normale Fichtenbretter sind kreuzweise in Rautenform übereinander genagelt“, hieß es heute vom IHD. Dieses „Brettstapelgewölbe“ überspanne insgesamt 13 Meter Raumbreite. „Vom Fußboden beginnend wurden die Bretter vor Ort über eine Holzschalung gebogen und mit Rillennägeln miteinander in der Lage arretiert. Einmal vernagelt, können sich die Bretter nicht mehr untereinander verschieben und bilden somit eine stabile Gewölbeschale.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.