News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Ingenieure gehören zu den Bestverdienern in Deutschland

Inradios-Ingenieur Kai Rücknagel prüft die Signalqualität an der Hauptplatine des Vogel-Computers, der 2016 zur ISS geschossen wird. Foto: Heiko Weckbrodt

Inradios-Ingenieur Kai Rücknagel prüft die Signalqualität an einer Hauptplatine. Foto: Heiko Weckbrodt

Hamburg/Hannover, 25. April 2017. Ingenieure verdienen in Deutschland überdurchschnittlich hohe Gehälter. Das hat das Hamburger Vergleichsportal Gehalt.de aus Anlass der Hannovermesse ermittelt. Demnach kann ein Ingenieur hierzulande mit durchschnittlich 67.681 Euro pro Jahr rechnen – das sind rund 10.000 Euro mehr als vor zehn Jahren. „Die Gehälter für Ingenieure haben sich seit 2007 sehr positiv entwickelt. Der Markt boomt weiterhin und dies wird sich in den nächsten Jahren nicht ändern“, schätzte Gehalt.de-Chef Philip Bierbach ein.

Für den Vergleich hatte das Portal laut eigenen Angaben 204.350 Gehaltsdaten aus den vergangenen 12 Monaten analysiert. Dabei zeigten sich auch deutliche Branchen-Unterschied: Ein auf Mikroelektronik spezialisierter Ingenieur kann demnach in der Bundesrepublik mit einem Jahreseinkommen von 88.972 Euro rechnen. Auf Rang zwei folgt die Telekommunikation mit 82.401 Euro, in der Luftfahrt gibt es 78.773 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.