Ausflugstipp, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Zum Dampfloktreffen der Superlative in Dresden

Auch beim diesjährigen Dampfloktreffen ziehen die Triebwerke der mächtigen Schnellzuglokomotiven die Besucher mit magischer Kraft an.

Oigers Wochenendtipp für den 8. und 9. April 2017

Dresden, 7. April 2017. Warum in die Ferne schweifen, Deutschlands schönste Dampfrösser sind ja so nah. Zu Deutschlands bedeutendsten Dampfloktreffen, sowohl nach der Anzahl als auch hinsichtlich der vertretenen Baureihen, können wir uns bei einem Besuch des 9. Dresdner Dampfloktreffens freuen, welches an diesem Wochenende auf dem Gelände des Dresdner Eisenbahnmuseums und des Depots des Verkehrsmuseums auf der Zwickauer Straße stattfindet.

Am Samstagabend können sich die Besucher auf die unvergleichliche Aura einer abendlichen Lokparaden freuen

Auch alte Weltkriegs-Lok zu sehen

Die Mitglieder des Veranstalters, der Interessengemeinschaft BW Dresden-Altstadt e.V., haben ein hochinteressantes, familiengerechtes Programm vorbereitet. Sensationell ist der Auftritt der Luxemburger CL 5519, einst Baureihe 42 der Deutschen Reichsbahn. Für die Kriegsführung der Deutschen Wehrmacht im Dritten Reich geschaffen, existiert davon in Deutschland kein einziges betriebsfähiges Exemplar mehr. Außerdem haben die Schnellzuglokomotiven 01 519, 03 1010, 03 2155, 23 1019 und 35 1097 sowie die Güterzugdampflokomotiven 50 3552 und 50 3648 bis Sonntagabend hier ihren großen Auftritt. Weitere zwei Dampflokomotiven sind von unseren tschechischen Nachbarn dabei.

Nach der Beseitigung von umfangreichen, unwetterbedingten Dachschäden steht nach mehreren Jahren Schließung erstmals das Depot des Verkehrsmuseum wieder für die Besichtigung historischer Fahrzeuge  zur Verfügung.

Einen außerordentlich hohen Schauwert haben die moderierten Lokparaden auf der Drehscheibe vor dem großen Ringlokschuppen. Hochbegehrt bei den Eisenbahnfreunden sind die kostenfreien „Logenplätzen“ auf der Nossener Brücke, von denen aus das Geschehen hautnah verfolgt werden kann..

Wie beim letzten Dampfloktreffen sind die Dampfrösser zur Starparade vor dem Lokschuppen angetreten.

Beispiellos für ein deutsches Dampflokfest ist neben der Dampflokpräsenz auch das von den Altstädtern vorbereitete Sonderzugprogramm. Interessierte haben eine gute Chance, direkt am Zug noch eine der Fahrkarte erwerben zu können.

„Personenverkehr im Wandel der Zeiten“, das Thema des diesjährigen Treffens, bietet den Besuchern die einzigartig urige Atmosphäre eines Bahnbetriebswerkes bis in die 1970 er Jahre hinein mit dem Ergänzen der Vorräte an Wasser, Steinkohle und Sand, dem Ausschlacken der Lokomotiven sowie dem Abschmieren der Gestänge- und der Radlager.

Auf der Nossener Brücke bieten kostenfreie Logenplätze beste Einblicke in die Parade der Dampfrösser

Die Zwickauer Straße bleibt für die Dauer des Dampfloktreffens für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Sie ist Händler- und Flaniermeile. Von und zur Zwickauer Straße pendeln historische Autobusse vom Hauptbahnhof. zum Haltepunkt Dresden-Plauen der S-Bahn können wir uns nostalgisch in der Kutsche fahren lassen. Zwischen dem Eisenbahnmuseum und dem Depot pendeln die Feldeisenbahner von der Herrenleite mit ihren beliebten kleinen Zügen.

Im Zugangsbereich zum Areal der Wartungshalle von DB Regio ist ein großer Erlebnisbereich für die Familien mit Belustigungseinrichtungen, Bastelstraße usw. aufgebaut. Auch für das leibliche Wohl ist reichlich vorgesorgt.

Besucherinformationen:

9. Dresdner Dampfloktreffen am 7., 8. und 89. April 2017, Eisenbahnmuseum und Depot des Verkehrsmuseums Dresden, Festgelände Zwickauer Straße 86, 01187 Dresden; Veranstalter: IG Bw Dresden-Altstadt e.V.  Tel.: 0177-284 7065,  Verkehrsmuseum Dresden, Augustusstraße 1, 01067 Dresden,

Öffnungszeiten

7. bis 9. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr, Sonder Veranstaltungen ab 19 Uhr.

Eintritt. Erw. 10 Euro, Erm. 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei;

Festprogramm (Auszug):

Nachtfotoparade im Eisenbahnmuseum Haus am 8. April, Eintritt 15 Euro;

Dampf & Dixie Haus 4, 8. April Eintritt 15 Euro;

Rangieren nach dem Fest: beleuchteter Betriebsdienst für Fans und Fotografen 9. April,

Präsentation historischer Fahrzeuge auf dem Dresdner Hauptbahnhof;

Tägliche Führerstandsmitfahrten auf Dampflokomotiven;

Vorführung verschiedener Modellbahnanlagen,

Fahrten mit Echtdampf 5“ Bahn

Ausstellung historischer Fahrkarten;

Ausstellung historischer Reisezugwagen;

Präsentation von über 30 historischen Eisenbahnfahrzeugen.

http://www.igbwdresdenaltstadt.de/index.php/DE/9-dampfloktreffen#sdz

http://fluegelradtouristik.info/

http://www.verkehrsmuseum-dresden.de/

Kategorie: Ausflugstipp, zAufi

von

[caption id="attachment_67607" align="alignleft" width="117"]Peter Weckbrodt. Foto: IW Peter Weckbrodt. Foto: IW[/caption]Peter Weckbrodt hat ursprünglich Verkehrswissenschaften studiert, wohnt in Dresden und ist seit dem Rentenantritt journalistisch als freier Mitarbeiter für den Oiger und die Dresdner Neuesten Nachrichten tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.