Hardware, News
Schreibe einen Kommentar

Deutsche wollen mit Drohnen fotografieren

Kurz vor dem Start am Elbufer in Dresden: Die Mini-Drohne RC Video One von Carrera sieht klein aus, düst aber enorm schnell los. Foto: Heiko Weckbrodt

Foto: Heiko Weckbrodt

Berlin, 31. März 2017. Wer sich die Deutschen eine Drohne kaufen, dann wollen sie das fliegende Auge meist einsetzen, um aus neuen Perspektiven zu fotografieren – auch an bisher unzugänglichen Orten. Das hat eine Umfrage von „Bitkom Research“ ergeben.

Verborge Orte aufstöbern

Demnach wollen 88 Prozent der Drohnen-Besitzer und -Kaufinteressierten ihre Fluggeräte für Fotografie- und Videoaufnahmen von Landschaft und Natur nutzen. 58 Prozent möchten gerne Orte, die man sonst nicht zu sehen bekommt, mit ihrer Drohne überfliegen und fotografieren und 44 Prozent würden gerne ihre sportlichen Aktivitäten per Drohnenaufnahme festhalten.

Luftaufnahmen noch nie so günstig zu haben

„Die Kamera der Drohnen erlaubt eine neue Sicht auf die Dinge und zeigt uns Orte, die man sonst nicht zu sehen bekommt und die dem Auge sonst verborgen sind“, schätzte Marc Bachmann ein, Bereichsleiter Luftfahrt beim Bitkom. „Nach Industrie und Profi-Fotografen entdecken nun auch zunehmend die Verbraucher den Reiz von fliegenden Kameras. Luftaufnahmen waren noch nie so günstig und einfach zu bekommen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.