Forschung, News
Schreibe einen Kommentar

Immer mehr Deutsche studieren im Ausland

Besonders deutschsprachige Länder sind für junge Deutsche als Studienland interesstant. Abb.: destatis

Besonders deutschsprachige Länder sind für junge Deutsche als Studienland interesstant. Abb.: destatis

Wiesbaden, 26. Januar 2017. Immer mehr junge Deutsche studieren im Ausland. Bei der jüngsten Erhebung im Jahr 2014 registrierte das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden rund 137.300 deutsche Studenten aus ausländischen Hochschulen. Das waren 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr.

Trend schon seit 10 Jahren

„In den letzten zehn Jahren zog es immer mehr deutsche Studierende ins Ausland“, hieß es vom Destatis. „Während im Jahr 2004 auf 1000 deutsche Studierende an inländischen Hochschulen 39 deutsche Studierende an Hochschulen im Ausland kamen, lag dieses Verhältnis 2014 bei 1000 zu 58.“

Österreich und Niederlande besonders beliebt

Die beliebtesten Studienländer waren für junge Deutsche Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Tschechien und Ungarn wiederum waren besonders beliebte Studienländer für angehende Mediziner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.