News, Wirtschaft, zAufi
Schreibe einen Kommentar

50.000 Euro für Hightech-Sexspielzeug aus Dresden

Laviu-Gründerin Julia Ryssel zeigt eines der neuen Liebesspielzeuge aus intelligenten Materialien. Foto. Heiko Weckbrodt

Laviu-Gründerin Julia Ryssel zeigt eines der neuen Liebesspielzeuge aus intelligenten Materialien. Foto. Heiko Weckbrodt

Finanzierungsziel im Internetschwarm für Lovetoys von Laviu weit übertroffen

Dresden, 2. Dezember 2016. Die neuartigen Hightech-Dildos von Laviu stoßen auf sehr großes Interesse in der Internetgemeinde: Schon jetzt haben die Dresdner Entwicklerinnen von Laviu auf der Crwodfunding-Plattform „Indiegogo“ über 50.000 Euro vom Internetschwarm gespendet bekommen. Damit haben sie ihr Finanzierungsziel von 20.000 Euro bereits weit übertroffen – obwohl die Kampagne erst in zwei Wochen endet.

Dildos nun in weiteren Farben geplant

„Daher werden die Gründer das Laviu One nicht nur in einer weiteren Farbe herstellen lassen, sie haben auch weitere 50 Lovetoys zum Preis von 99 Euro freigeschaltet (der reguläre Preis liegt bei 169 €)“, kündigte Sprecherin Juliane Freitag an.

Laviu ist ein junges Dresdner Unternehmen. Es hat Dildos aus mit Hightech-Werkstoffen, wie sie auch in der Raumfahrt verwendet werden, entwickelt. Durch die neuen Materialien macht das Liebesspielzeug keinen Krach und fühlt sich laut Laviu auch angenehmer an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.