News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Wenn die Bloggerin ruft, stehen die Mädchen Schlange

Das Bloggertreffen Ost (BLOST) im art'otel Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Das Bloggertreffen Ost (BLOST) im art’otel Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Auch Drogeriemarkt-Kette dm spürt Einfluss neuer Meinungsbildnerinnen im Internet

Dresden, 21. Oktober 2016. Auch bei der Drogeriemarkt-Kette machen sich die neuen Zyklen und Quellen für kurzfristige Modetrends im Internet-Zeitalter deutlich bemerkbar: „Da gibt es einige Bloggerinnen und Youtubekanal-Betreiberinnen im Internet, die für die Jugend als Meinungsbilder fungieren. Wenn die ihr neues Lieblings-Kosmetikprodukt im Netz vorstellen, dann geht die Post ab“, berichtet der dm-Gebietsverantwortliche für Sachsen, Gert Moßler. „Dann stehen die jungen Mädchen bei uns plötzlich vor der Tür und wollen das auch haben.“

Neue Marken durch Blogger-Einfluss groß geworden

Kosmetik-Marken wie die ursprünglich aus den USA stammende „NYX“ seien so zum Renner geworden, sagte Moßler. Auf diese neueren Informations-Gewohnheiten der Jugendlichen stelle sich auch ein Handelsunternehmen wie dm ein

dm-Umsatz wächst

Weltweit hat die deutsche Drogeriemarkt-Kette 3349 Filialen, 56. 537 Mitarbeiter und realisierte zuletzt einen Umsatz von 9,7 Milliarden Euro ( + 7 %). Im Geschäftsjahr 2015/16, das im September endete, setzte die Kette in Sachsen Drogeriewaren, Kosmetika, Lebensmittel und andere Artikel im Wert von 220,5 Millionen Euro um und damit 7,1 Prozent mehr als im Geschäftsjahr 2014/15. Parallel wuchs die Belegschaft um 33 auf nun 1026 Mitarbeiter, darunter 140 Lehrlinge. Insgesamt hat die Kette im Freistaat 57 Filialen, davon 13 in Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.