News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Essel baut Tuben-Produktion in Dresden aus

Blick in die Tubenproduktion bei Essel Dresden. Foto: Essel

Blick in die Tubenproduktion bei Essel Dresden. Foto: Essel

Unternehmen investiert 3 Millionen Euro in Fabrik

Dresden, 21. Oktober 2016. Der Tuben-Hersteller Essel investiert drei Millionen Euro in seine Fabrik in Dresden. Das Unternehmen will eine neue Schnelllauf-Linie für die Tubenproduktion anschaffen. „Tuben sind ein krisensicheres Geschäft, da die Produkte in Tuben die Grundbedürfnisse des täglichen Lebens decken“, begründete Geschäftsführer Matthias Lütkemeier von Essel Deutschland die Entscheidung.

Das Unternehmen hatte die neue Investition in das Dresdner Werk bereits im September avisiert (Wir berichteten). Essel Deutschland hat in Dresden reichlich 160 Mitarbeiter und realisiert Jahresumsätze von über 30 Millionen Euro. Das Unternehmen gehört zur indischen Essel-Gruppe. Die hat ihren Hauptsitz in Mumbai, beschäftigt insgesamt 2850 Mitarbeiter und stellt jährlich rund sechs Milliarden Tuben weltweit her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.