Ausflugstipp, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Purer Nervenkitzel

Heinz Zak auf dem Hochseil. Foto: Heinz Zak

Heinz Zak auf dem Hochseil. Foto: Heinz Zak

Oigers Wochenendtipp: Königstein lädt zur „Festung Aktiv“ ein

Königstein, 5. August 2016. Heinz Zaks Seilabenteuer überm Elbtal sind zum Markenzeichen des Königsteiner Sommerfestivals „Festung Aktiv!“ geworden. In diesem Jahr will der Österreicher auf einem neuen Hochseil seinen persönlichen Festungsrekord aufstellen. Wir wollen dabei sein, uns diesen Nervenkitzel an diesem Wochenende nicht entgehen lassen!

Hochseil 240 Meter über dem Elbtal

Beim Erlebniswochenende beweist der „Slackline“-Pionier 240 Meter hoch über dem Elbtal seine immense Nervenstärke. Mehr noch: Diesmal will Zak mit einem 50 Meter langen Hochseil seinen neuen persönlichen Festungsrekord aufstellen. „Ich erlebe solche Momente sehr intensiv – und sie machen mir das Leben umso wertvoller“, sagt der Extremsportler. War er im Vorjahr an einer hochgradig exponierten Stelle unweit der Königsnase aufs Seil gestiegen, seine „Leine“ spannt er diesmal zwischen einem Felsvorsprung nahe der Friedensburg und dem Blitzeichenplateau. „Die Zuschauer sind nur wenige Meter vom Geschehen entfernt und schauen auf einen, der da gerade durch die Luft balanciert“, sagt der Österreicher.

Termin: 5. August, 13 und 15 Uhr, 7. August 12 und 15 Uhr.

Blick auf die Festung Königstein. irgendwo da oben, hoch über dem Elbtal, wird das Seil zwischen den Felsen gespannt. Foto: Peter Weckbrodt

Blick auf die Festung Königstein. Da oben, hoch über dem Elbtal, wird das Seil zwischen den Felsen gespannt. Foto: Peter Weckbrodt

Die Mitmach-Attraktionen

Die Besucher sind nicht zum bloßen Staunen verurteilt. „Festung Aktiv!“ bietet aktives Mitmachen mit Nervenkitzel:

– Flying Fox (Fliegender Fuchs) – die 200 Meter-Seilrutsche über den Toren der Festung

– Abratzky-Challenge auf den Spuren des legendären Festungseroberers Sebastian Abratzky, der 1848 den Königstein verbotenerweise erklomm. Klettern im Abratzky-Kamin, unter Anleitung und mit Ausstieg über die Mauer!

– Giraud-Trial – Abseilen wie der französische General Henri Giraud, dem 1942 die Flucht von der Festung gelang: vom Blitzeichenplateau 40 Meter bis zum Erdboden

– Bootfahren in der Parkzisterne – etwas für die kleinen Abenteurer

– Baumklettern im Festungswald, Schnuppertauchen im Riesenpool, Bouldern an der Kunstwand, Riesen-Trampolin und ein Abenteuer-Spielplatz

Besucherinformationen

Was?

Sportliches Festival „Festung Aktiv!“

Wo?

Festung Königstein, 01824 Königstein

Wann?

6. und 7. August 2016, 10-18 Uhr

Eintrittspreise:

Es gelten Sondereintrittspreise inklusive aller Aktionen, Ausstellungen und Festungsaufzug, Erw. 17 Euro, erm. 12 Euro, Familien 24 Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Mehr Infos:

Tel.: 035021-64 607; www.festung-aktiv.de;

Anfahrt:

Kategorie: Ausflugstipp, zAufi

von

[caption id="attachment_67607" align="alignleft" width="117"]Peter Weckbrodt. Foto: IW Peter Weckbrodt. Foto: IW[/caption]Peter Weckbrodt hat ursprünglich Verkehrswissenschaften studiert, wohnt in Dresden und ist seit dem Rentenantritt journalistisch als freier Mitarbeiter für den Oiger und die Dresdner Neuesten Nachrichten tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.