News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Mehr Jobs in deutsche Softwareschmieden

Abb.: hw

Abb.: hw

Prognose: 1,03 Millionen Infotech-Beschäftigte Ende 2016

Berlin, 4. August 2016. Die deutsche Informationstechnologie- und Telekommunikations-Wirtschaft (ITK) schafft mehr Jobs als zunächst angenommen: Ende 2015 habe die Branche bereits 1,01 Millionen Menschen beschäftigt und damit rund 7000 mehr als der „Bitkom“ ursprünglich angenommen hatte. Der Hightech-Verband aus Berlin hebt daher nun auch seine Prognose für 2016 an. Demnach werden die ITK-Betriebe in Deutschland Ende dieses Jahres 1,03 Millionen Mitarbeiter haben.

„Qualifizierte IT-Spezialisten haben in Deutschland allerbeste Berufschancen“, schätzte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder ein. Besonders in Softwarehäusern und bei Anbietern von IT-Dienstleistungen entstehen derzeit besonders viele neue Jobs. Im Telekommunikationssektor werde die Beschäftigtenzahl dagegen um rund 4.000 auf 195.000 zurückgehen. Bei den Unternehmen der Unterhaltungselektronik sei die Beschäftigtenzahl mit 9.500 ebenfalls rückläufig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.