Forschung, News
Schreibe einen Kommentar

TU Dresden gehört zu innovativsten Unis in Europa

Der Astronomieturm auf dem Beyer-Bau der TU Dresden. Foto: TUD

Der Astronomieturm auf dem Beyer-Bau der TU Dresden. Foto: TUD

Dresden, 1. August 2016. Die TU Dresden ist eine der neuerungsfreudigsten Unis in Europa, die durch ihre Forschungen und Knowhow-Transfers sowohl Wissenschaft wie auch Wirtschaft befruchtet: In einer Übersicht der Nachrichtenagentur „Reuters“ der 100 innovativsten Universitäten belegte die Dresdner Uni den 20. Platz.

Reuters hob unter anderem die enge Kooperation der TU mit anderen Instituten in Dresden im Netzwerk „Dresden Concept“ hervor, lobte aber auch Forschungserfolge zum Beispiel beim parallelen Computer-Rechnen sowie Ausgründungen wie die Organikelektronik-Firma Novaled.

In die Bewertung flossen unter anderem Zahl und Erfolg der Patente der Uni ein, wie oft deren Forschungsarbeiten zitiert werden, die Industriekooperationen und die Anzahl der Online-Publikationen. „Insgesamt erreichten 24 deutsche Universitäten die europäischen Top 100“, hieß es von der TU Dresden. „Damit ist Deutschland das am stärksten vertretene Land im Ranking.“ Auf Rang 1 platzierte Reuters die Katholische Universität im belgischen Leuven. Als beste deutsche Uni kam die TU München auf Rang 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.