News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Metz kündigt OLED-Fernseher an

Metz will zur IFA 2016 einen OLED-Fernseher vorstellen. Foto: Metz

Metz will zur IFA 2016 einen OLED-Fernseher vorstellen. Foto: Metz

Organische Leuchtdioden sollen für Tablet-dünnes Gerät sorgen

Zirndorf/Berlin, 21. Juli 2016. Metz will einen OLED-Fernseher auf der Messe IFA im September in Berlin vorstellen. Das hat das deutsche Elektronik-Unternehmen aus dem fränkischen Zirndorf heute angekündigt.

Metz verspricht eine brillante Bildqualität in Ultra-HD-Auflösung, „schwärzer als die Nacht, brillanter als das Polarlicht“. Zudem soll der „Metz Novum OLED 65/55 Media twin R. D“ durch den Einsatz Organischer Leuchtdioden (OLEDs) so dünn wie ein Tablett-Rechner sein.

Bisher hatten einige asiatische Unternehmen bereits OLED-Fernseher in homöopathischen Stückzahlen gefertigt. Die konnten sich aber bisher nicht am Markt durchsetzen – vor allem wegen der zunächst exorbitant hohen Preise.

In einem großen Teil der OLED-Panele, die in Asien produziert werden, steckt übrigens sächsische Technik: Novaled Dresden, das inzwischen zum Samsung-Konzern gehört, liefert Kernzutaten und Spezial-Knowhow für die OLED-Industrie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.