Internet & Web 2.0, Medizin & Biotech, News
Schreibe einen Kommentar

Washabich.de-Gründer als sozialer Innovator geehrt

Abb.: hwAbb.: hw

Abb.: hw

Dresdner gründeten ehrenamtlichen Übersetzungsdienst für Arzt-Befunde Anfang 2011

Dresden, 7. Juli 2016. Eine Jury der Zeitschrift „Technology Review“ hat den 31-jährigen Ansgar Jonietz aus Dresden im Wettbewerb „Innovatoren unter 35“ zum „Sozialen Innovator“ des Jahres gekürt. Die Juroren würdigten damit die von Jonietz und dessen Freunden im Januar 2011 gegründete Dresdner Internet-Plattform washabich.de. Dort können sich Patienten gratis ihre Befunde vom komplizierten Arzt-Sprech in normales Deustch übersetzen lassen.

Inzwischen arbeiten rund 1300 Medizinstudenten und Ärzte ehrenamtlich für diesen digitalen Dolmetscherdienst zwischen Doktor und Patient. Das Team hat bereits zirka 26.000 medizinische Befunde übersetzt. „Ansgar Jonietz schließt mit viel Engagement eine wichtige Lücke im Gesundheitswesen: die in der Kommunikation zwischen Arzt und Patient“, begründet Robert Thielicke, der Chefredakteur von „Technology Review“, die Auszeichnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.