News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Flugzeug-Ersatzteile aus dem 3D-Drucker

Abb.: Bitkom

Abb.: Bitkom

Experten: 2030 werden viele Airports Flugzeugteile selbst herstellen

Berlin, 26. Mai 2016. 3D-Drucker werden sich auch in der Flugzeugindustrie durchsetzen. So erwarten 70 % der Firmenchefs aus der Luftfahrtbranche, dass im Jahr 2030 viele Airports benötigte Ersatzteile für Flugzeuge gleich vor Ort mit 3D-Druckern herstellen werden. Die knappe Hälfte rechnet damit, dass auch ganze Flugzeuge oder zumindest Teile davon in Zukunft aus dem 3D-Drucker kommen könnten. Dies hat eine Umfrage von „Bitkom Research“ unter 102 Luftfahrt-Experten im Vorfeld der „Internationalen Luft- und Raumfahrtaustellung“ (ILA) in Berlin ergeben.

„Der 3D-Druck kann die Flugzeugherstellung von Grund auf revolutionieren“, kommentierte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder die Umfrage-Ergebnisse. „Die Herstellung von Ersatzteilen direkt am Flughafen wird die hohen Kosten für Lager und Logistik deutlich senken. 3D-Druck kann damit zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil für Airlines werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.