News, Wirtschaft, zAufi
Schreibe einen Kommentar

450-mm-Chipfabriken erst ab 2022

Der Umstieg auf immer größere Chipscheiben von 150 über 200 bis 300 mm hatte der Chipindustrie in der Vergangenheit zwar Produktivitässchübe verpasst - doch der nächste Sprung auf 450 mm (hier nicht im Bild) lässt weiter auf sich warten. Foto: Globalfoundries, Montage (Visualisierung Größenvergleich): hw

Der Umstieg auf immer größere Chipscheiben von 150 über 200 bis 300 mm hatte der Chipindustrie in der Vergangenheit zwar Produktivitässchübe verpasst – doch der nächste Sprung auf 450 mm (hier nicht im Bild) lässt weiter auf sich warten. Foto: Globalfoundries, Montage (Visualisierung Größenvergleich): hw

IC-Insights: Umstieg kommt später, aber er kommt

Scottsdale, 18. April 2016. Entgegen allen Unkenrufen wird die Mikroelektronik-Industrie doch noch von 300 auf 450 Millimeter große Siliziumscheiben (Wafer) für die Chipproduktion umsteigen. Das hat das US-amerikanische Marktanalyseunternehmen „IC Insights“ aus Scottsdale in Arizona eingeschätzt. Die Analysten rechnen damit, dass die neue, sehr aufwendige 450-mm-Wafertechnologie frühestens 2019 oder 2020 in die Pilotphase geht und „zwei bis drei Jahre später die Massenproduktion startet“.

Neue Scheibengröße anspruchsvoller als gedacht

Der Umstieg auf größere Wafer soll die Produktion von mehr Chips in einem Arbeitsgang ermöglichen und damit die Produktivität der Halbleiter-Fabriken steigern. Die technologischen Probleme und Umstiegs-Kosten haben sich jedoch als weit höher erwiesen als zunächst gedacht. So müssen für die sehr großen und dünnen Wafer beispielsweise neue mechanische Systeme entwickelt werden, damit die Scheiben nicht verbiegen. Auch die Chipbelichtungs-Anlagen (Lithografie) für 450-mm-Wafer erwies sich als Herausforderung.

Experten: ASML-Signale nicht überbewerten

Als das holländische Unternehmen ASML – einer der führenden Anbieter für Lithografie-Ausrüstungen – im März 2014 ankündigte, seine 450-mm-Entwicklungsprojekte zu stoppen, werteten dies viele in der Branche als Aus für diese Technologie. Aber in ihrer neuen Studie „Global Wafer Capacity 2016-2020“ kommen die „IC Insights“-Experten nun eingeschätzt, dass der Umstieg auf 450 mm kommen wird – nur eben später als erst gedacht.

Soviele 300-mm-Chipfabriken sind weltweit in Betrieb. Grafik: IC Insights

Soviele 300-mm-Chipfabriken sind weltweit in Betrieb. Grafik: IC Insights

300-mm-Wafertechnik dominiert den Markt

Derweil wird der Halbleiter-Markt immer mehr von der 300-mm-Technologie dominiert. In diesem Jahr wird voraussichtlich die hundertste 300-mm-Fabrik weltweit in Betrieb gehen, heißt es im „IC Insights“-Rapport. Wenn der 450-mm-Umstieg beginnt, werden bis zu 125 300-mm-Fabriken in Betrieb sein, so die aktuelle Prognose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.