Spiele, zAufi
Schreibe einen Kommentar

The Walking Dead – Michonne: Zwischen Zombies und Banditen

Michone schleppt die angeschossene Samantha durch Zombiehorden bis zum Haus von Sams Vater. Abb.: Telltales

Michone schleppt die angeschossene Samantha durch Zombiehorden bis zum Haus von Sams Vater. Abb.: Telltales

Neue Episode aus der Telltale-Spielereihe zur TV-Serie

In der Spielereihe „Michonne“ zur Zombie-Fernsehserie „The Walking Dead“ bleibt es spannend: Unsere schwarze Einzelgängerin befreit die junge Samantha von einer Bande skrupelloser Überlebender. Auf der Flucht wird das Mädchen allerdings angeschossen. Mit der Schwerverletzten im Arm schleppt sich Michonne zu einem abgelegenen Farmer-Haus. Dort hofft sie auf Hilfe für Sam und auf neue Verbündete – dort aber spülen verdrängte Erinnerungen an ihre eigenen verschwundenen Kinder ans Licht.

Werbevideo (nicht für
Minderjährige geeignet!)

Wenig spielerisch, aber top in Story und Stilistik

Wie schon in anderen „Spielen zum Film“ gelingt es den Telltale-Studios auch in „Give No Shelter“ – dem zweiten Teil der Michonne-Serie – wieder, originelle eigene Geschichten zu spinnen. Die lehnen sich in diesem Fall inhaltlich lose, stilistisch aber dicht an die TV-Serie „The Walking Dead“ an. Das heißt: apokalyptische Grundstimmung mit schwachen Hoffnungsblitzen, dichte Atmosphäre, stimmungsvolle Musik – und viele maßlos übertriebene Gewaltorgien.

Werbung:
 
Wenn Michonne gegen Zombies oder Überlebende kämpft, dann sieht das stets extrem cool aus - wohl auch deshalb hat sie in der "The Walking Dead"-Gemeinde so viele Fans. Abb.: Telltales

Wenn Michonne gegen Zombies oder Überlebende kämpft, dann sieht das stets extrem cool aus – wohl auch deshalb hat sie in der „The Walking Dead“-Gemeinde so viele Fans. Abb.: Telltales

Fazit: Wenig spielerisch, aber top in Story und Stilistik

Wie alle jüngeren Telltale-Produktionen ist „The Walking Dead – Michonne“ allerdings weniger Adventure-Spiel, sondern eher interaktiver Comic: Die narrativen Elemente stehen im Vordergrund, die Actionszenen und Dialoge sind eher Einschübe. Dennoch: Ähnlich wie schon die Telltale-Spieleversion von „Game of Thrones“ ist auch diese PC-Reihe zur Serie sehr gelungen. hw

“The Walking Dead – Michonne: Episode 2: Give No Shelter” (Telltale Games), interaktiver Comic zur Zombie-TV-Serie, episodenweise zum Download z. B. per Steam (PC-Version), Staffelpass, ca. 11 Euro, FSK 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.