News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Rekord-Gewinn für Apple

Die Explosionsansicht zeigt die Sensorschicht unter dem Display im iPhone 6s, die die 3D-Gesten ausmisst. Abb.: Apple

Explosionsansicht des iPhones 6. Abb.: Apple

18,4 Milliarden $ Quartalsprofit

Cupertino, 27. Januar 2016. Ungeachtet der schlechten Bewertung an den Börsen laufen die Geschäfte beim Elektronikkonzern Apple ausgesprochen gut: Im letzten Quartal 2015 (das bei Apple dem 1. Geschäftsquartal 2016 entspricht) kam das Unternehmen aus Cupertino auf 75,9 Milliarden Dollar Umsatz (+ 1,7 % zum Vorjahresquartal) und 18,4 Milliarden Dollar Gewinn (+2,2 %).

iPhones, Uhren und TV sorgen für Umsatz

„Unser Team hat Apples bislang stärkstes Quartal hingelegt, dank den innovativsten Produkten weltweit und Allzeit-Rekordverkäufen von iPhone, Apple Watch und Apple TV“, schätzte Apple-Chef Tim Cook ein. „Das Wachstum innerhalb unserer Service-Sparte hat sich im Quartalsverlauf beschleunigt und zu Rekordergebnissen geführt und unsere installierte Basis hat mit über einer Milliarde aktiver Geräte einen bedeutenden Meilenstein übertroffen.“

Börsenkurs sackt dennoch weiter

Die Börsianer hat das Rekordergebnis indes wenig beeindruckt: Der Kurs der Apple-Aktie war zum Jahresende abgestürzt und sank auch heute noch einmal. Das mag vor allem damit zu tun haben, dass Apple zwar Rekordzahlen vorlegte, die Steigerungsraten diesmal aber nur sehr gering ausfielen. Zudem rechnen viele Analysten demnächst mit sinkenden Umsätzen bei dem einst so erfolgsverwöhnten Konzern aus Kalifornien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.