Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

1/3 der Netznutzer liest lokale Nachrichten-Blogs

Viele Internet-Portale und Blogs kann man gratis mit einem Feed-Reader abonnieren. Abb.: FastIcon (http://fasticon.com)

Abb.: FastIcon (http://fasticon.com)

Berlin/Dresden, 12. Januar 2016. Rund ein Drittel (32 %) der Internet-Nutzer informiert sich in lokalen Nachrichten-Blogs (Netz-Tagebüchern) über das aktuelle Geschehen in ihrem Stadtviertel, ihrem Dorf oder ihrer Kommune. Das hat eine repräsentative Umfrage von „Bitkom Research“ ergeben. „Regionale und lokale Blogs haben sich als Ergänzung zu den klassischen Lokalmedien etabliert“, schätzte Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder vom Hightech-Verband „Bitkom“ aus Berlin ein.

Laut der Umfrage werden lokale Blogs in allen Altersklassen gelesen. 34 Prozent der 30- bis 49-Jährigen und 35 Prozent der 50- bis 64-Jährigen lesen lokale Nachrichten-Blogs. Unter den 14- bis 29-Jährigen sind es 30 Prozent und in der Generation 65-Plus 26 Prozent.

In Dresden gehören beispielsweise das Neustadtgeflüster (Nachrichten vor allem aus dem Stadtviertel Äußere Neustadt) oder menschen-in-dresden.de (Nachrichten aus Dresden) zu diesen Lokal-Blogs, die inzwischen eine feste Stammleserschaft haben. Sie bedienen Marktlücken, die die etablierten Zeitungen nicht oder nicht mehr abdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.